Auf wen sollte man hören, wenn es um die Wiederkunft des Herrn geht?

Aug 14, 2022

Von Hanmei, Myanmar

Was ist der Schlüssel, um die Ankunft des Herrn zu begrüßen? Der Herr Jesus sagte: „Meine Schafe hören meine Stimme.“ (Johannes 10,27) „Zur Mitternacht aber ward ein Geschrei: Siehe, der Bräutigam kommt; geht aus ihm entgegen!“ (Matthäus 25,6) Die Offenbarung prophezeit: „Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. So jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich eingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir.“ (Offenbarung 3,20) „Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt.“ (Offenbarung 2,7) Diese Prophezeiungen zeigen, dass das Hören auf Gottes Stimme der Schlüssel ist, um den Herrn zu begrüßen. Die Stimme Gottes zu hören ist der einzige Weg. Aber viele Gläubige denken, dass die Priester, da sie die Bibel kennen und sie ständig erläutern, die Wächter für so etwas Wichtiges sein sollten. Wenn sie hören, dass jemand die Wiederkunft des Herrn bezeugt, gehen sie der Sache nicht nach, und wenn sie sehen, dass die Worte des Allmächtigen Gottes die Wahrheit sind, missachten sie sie trotzdem weiter. Glauben solche Leute an Gott oder glauben sie an den Klerus? Auf wen sollten wir hören, wenn es um die Ankunft des Herrn geht? Sollten wir auf die Stimme Gottes oder die unserer Pastoren hören? In meinem früheren Glauben verstand ich das nicht, sondern hörte blind auf meinen Pastor und verpasste beinahe meine Chance, die Wiederkunft des Herrn zu begrüßen.

Im Juni 2017 lernte ich Schwester Liu und Bruder Duan aus Deutschland auf Facebook kennen. Wir tauschten uns aus, und ich sah, dass sie bescheidene und zuverlässige Menschen waren. Ihr Verständnis der Bibel war rein, und ihre Gemeinschaft erleuchtend. Ich lernte sehr viel. Wir trafen uns einige Male und ich begriff viele Wahrheiten, die ich zuvor nie verstanden hatte, etwa was wahrer Glauben und wahre Reue sind, was es heißt, Gott zu folgen und sich Ihm zu unterwerfen, was es heißt, den Menschen zu folgen und sich ihnen zu unterwerfen, das Wesen und die Gründe für den Widerstand der Pharisäer gegen den Herrn Jesus, wie man Gottes Stimme hört und den Herrn willkommen heißt und Ähnliches. Ich merkte, dass mir das enorm viel geistig Nahrung bot und mein Herz erhellte. Ich genoss diese Treffen. In einem Treffen las Bruder Duan einige Bibelverse: „Denn wie der Blitz oben vom Himmel blitzt und leuchtet über alles, was unter dem Himmel ist, also wird des Menschen Sohn an seinem Tage sein. Zuvor aber muß er viel leiden und verworfen werden von diesem Geschlecht.“ (Lukas 17,24-25) Er sagte, der Herr werde in den letzten Tagen als Menschensohn wieder Fleisch werden und kommen und wirken, und diese Prophezeiung habe sich vor einiger Zeit erfüllt. Er sagte: „Der Herr ist wiedergekehrt als fleischgewordener Allmächtiger Gott, und er drückt Wahrheiten aus und tut das Werk des Gerichts, beginnend mit dem Haus Gottes. Der Allmächtige Gott hat alle Wahrheiten ausgedrückt, die die Menschheit reinigen und retten, und das ist wie ein helles Licht, das aus dem Osten scheint, und das ist der ‚Blitz‘ aus dem Osten.“ Ich war ein bisschen schockiert, als ich das hörte. Ich dachte: „Der Herr Jesus ist bereits wiedergekehrt?“ Dann fiel mir ein, dass die Geistlichen sagten, nur die Kirche des Allmächtigen Gottes würde bezeugen, dass Gott im Fleisch wiedergekehrt ist und dass wir es nicht glauben sollten, denn nur der Herr Jesus ist Christus. Danach war ich wirklich durcheinander und konnte mich nicht auf das Treffen mit Bruder Duan konzentrieren. Ich dachte: „Der Pastor und die Ältesten dienen dem Herrn und kennen die Bibel gut. Sie sollten alles über so etwas Wichtiges wissen, also werde ich sie zuerst fragen.“

An jenem Sonntag ging ich zur Kirche und fragte den Pastor, und er sagte: „Was die Gläubigen des Allmächtigen Gottes predigen, ist von Wert, doch sie bezeugen, der Herr sei als Allmächtiger Gott im Fleisch wiedergekehrt. Das ist nicht möglich. Nur der Herr Jesus war menschgewordener Gott, also glauben sie an ein menschliches Wesen. Ihre Kirche wird von der kommunistischen Regierung Chinas unterdrückt und der Glaube an die Kirche des Allmächtigen Gottes wäre Verrat am Herrn Jesus.“ Als ich das hörte, bekam ich es mit der Angst zu tun. Ich dachte mir, wenn das der Fall ist, dann mussten Schwester Liu und Bruder Duan vom Herrn abgefallen sein. Ich begann an ihnen zu zweifeln und mich vor ihnen in Acht zu nehmen, und ich wollte sie nicht mehr treffen. Doch als ich daran dachte, dass sie die Wiederkehr des Hern Jesus bezeugten, zögerte ich. Wenn es wahr wäre, und ich befasste mich nicht damit, würde der Herr mich nicht verstoßen? Andererseits, wenn der Allmächtige Gott der Mensch gewordene Gott wäre, warum würde der Pastor es nicht akzeptieren, sondern sagen, dass sie an eine Person glauben? Ich nahm an, dass der Pastor die Bibel kannte und mehr davon verstand als ich, also sollte ich mich von ihnen fernhalten, damit ich nicht auf Irrwege geriet. Doch zu Hause angekommen, war ich rastlos und unzufrieden. Ich fühlte mich elend und niedergeschlagen. Ich betete zum Herrn: „Oh Herr, heute habe ich dem Pastor zugehört und jetzt kommen mir Zweifel über Schwester Liu und Bruder Duan. Ich traue mich nicht mehr, die Kirche des Allmächtigen Gottes näher zu untersuchen. Herr, ich sehne mich nach Deiner Rückkehr, aber ich habe Angst, den falschen Pfad zu betreten und Dich zu verraten. Ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll. Bitte erleuchte mich und führe mich auf den rechten Weg.“

Nach meinem Gebet erfüllte mich allmählich ein Gefühl des Friedens. Mir fiel ein, worüber Schwester Liu einmal Gemeinschaft gehalten hatte: Gott hat absoluten Vorrang in unserem Glauben, und alles muss auf Gottes Worten basieren, insbesondere bei so etwas Wichtigem wie der Suche nach dem richtigen Weg. Wenn wir in allem nur auf andere Menschen hören, wir an Menschen glauben und ihnen folgen, dann werden wir vom Weg des Herrn abkommen. Ich dachte über mich selbst nach. Als ich hörte, der Herr sei wiedergekehrt, suchte ich nicht zuerst nach dem Willen des Herrn oder schaute nach, was die Worte des Herrn dazu sagen oder ob es von Gott kam. Stattdessen betete ich den Pastor an und hörte auf ihn. Das ist nicht der Wille des Herrn. In jeder Versammlung, an der ich mit Mitgliedern der Kirche des Allmächtigen Gottes teilgenommen hatte, war ihre Gemeinschaft erhellend und im Einklang mit der Bibel. Ihre Erklärungen von Gottes Willen waren klar. Durch einige wenige Treffen begriff ich so viele Wahrheiten, die ich vorher nie gekannt hatte, und ich spürte, dass ich Gott nähergekommen war und dass mein Glaube gewachsen war. Das kam eindeutig von Gott und trug das Wirken des Heiligen Geists in sich. Aber ich schaute nicht darauf, ob die Kirche das Wirken des Heiligen Geistes und die Nahrung der Wahrheit besaß. Ich nahm einfach an, der Pastor würde die Bibel gut kennen, also glaubte ich ihm, wenn er sagte, der Herr sei nicht wiedergekehrt. Ich war sicher, dass die Kirche des Allmächtigen Gottes über die Wahrheit und das Wirken des Heiligen Geists verfügte, aber ich befasste mich immer noch nicht wirklich damit. Glaubte ich damit nicht an den Pastor? Und das soll heißen, an Gott zu glauben und Ihm zu folgen? Ich dachte an die Zeit, als der Herr Jesus erschien und wirkte. Die Hohepriester, Schriftgelehrten und Pharisäer, die Gott im Tempel dienten, kannten alle die Heilige Schrift und die Gesetze in-und auswendig, aber sie erkannten den Herrn Jesus nicht als den Messias. Stattdessen widersetzten sie sich Ihm und verdammten Ihn und ließen Ihn kreuzigen. Mir wurde klar, dass die Bibel gut zu kennen nicht das Gleiche ist wie Gott zu kennen, und wenn ich blindlings auf den Pastor hörte, würde das gegen Gottes Willen verstoßen und ich würde mich Ihm widersetzen! Ich beschloss, weiterhin mit Schwester Liu und Bruder Duan zu den Versammlungen zu gehen. Sollte ich feststellen, dass der Allmächtige Gott der wiedergekehrte Herr ist, würde ich Ihn annehmen und Ihm folgen.

In der nächsten Versammlung teilte ich meine Verwirrung mit ihnen. Bruder Duan sagte: „Gibt es irgendeine Grundlage für die Behauptung deines Pastors, die Kirche des Allmächtigen Gottes würde an eine Person glauben? Hat er die Worte des Allmächtigen Gottes gelesen oder sich Sein Werk angesehen? Befürchtet er nicht, dass er sich Gott widersetzt, wenn er die Kirche so verdammt? Die Pharisäer beurteilten den Herrn Jesus einfach als eine gewöhnliche Person. Sie hörten nicht auf die Wahrheiten, die Er ausdrückte, sondern widersetzten sich Ihm und verdammten Ihn; und schließlich waren sie an seiner Kreuzigung mitschuldig, was Gottes Strafe nach sich zog. Die heutigen Geistlichen schauen nicht darauf, ob die Worte des Allmächtigen Gottes die Wahrheit sind, ob sie die Stimme Gottes sind, sondern sie leugnen und verdammen Ihn. Ist das nicht derselbe Fehler, den die Pharisäer gemacht haben? Ob der Allmächtige Gott wirklich der Mensch gewordene Gott ist, ob Er der wiedergekehrte Herr Jesus ist, hängt nicht von der Genehmigung der religiösen Welt oder der Regierung ab. Wir müssen sehen, ob die Worte des Allmächtigen Gottes die Wahrheit sind und ob Er Gottes Werk tut. Das ist der Schlüssel.“ Um die Menschwerdung besser zu erklären, las mir Bruder Duan einige Passagen der Worte des Allmächtigen Gottes vor. „Die ‚Menschwerdung‘ ist das Erscheinen Gottes im Fleisch; Gott wirkt unter der geschaffenen Menschheit im Abbild des Fleisches. Damit Gott also Mensch werden kann, muss Er zunächst fleischlich sein, ein Fleisch von normaler Menschlichkeit; dies ist die grundlegendste Voraussetzung. Tatsächlich bedeutet Gottes Menschwerdung, dass Gott im Fleisch lebt und wirkt, dass Gott in Seinem eigentlichsten Wesen Fleisch wird, ein Mensch wird.“ („Das Wesen des von Gott bewohnten Fleisches“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“) „Der Fleisch gewordene Gott wird Christus genannt und so wird der Christus, der Menschen die Wahrheit schenken kann, Gott genannt. Daran ist nichts Übertriebenes, denn Er besitzt das Wesen Gottes und besitzt Gottes Disposition und Weisheit in Seinem Wirken, die für Menschen unerreichbar sind. Jene, die sich selbst Christus nennen, aber das Werk Gottes nicht tun können, sind Betrüger. Christus ist nicht bloß die Erscheinungsform Gottes auf Erden, sondern auch das spezielle Fleisch, das von Gott angenommen wurde, während Er Sein Werk unter den Menschen ausführt und vollendet. Dieses Fleisch ist nicht eines, das durch einfach irgendeinen Menschen ersetzt werden kann, sondern eines, das Gottes Werk auf Erden hinlänglich tragen und die Disposition Gottes zum Ausdruck bringen und Gott gut repräsentieren und den Menschen mit Leben versorgen kann.“ („Nur Christus der letzten Tage kann dem Menschen den Weg des ewigen Lebens schenken“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“) „Er, der der menschgewordene Gott ist, wird das Wesen Gottes besitzen, und Er, der der menschgewordene Gott ist, wird den Ausdruck Gottes besitzen. Da Gott Fleisch wird, wird Er das Werk hervorbringen, das Er zu tun beabsichtigt, und da Gott Fleisch wird, wird Er zum Ausdruck bringen, was Er ist, und in der Lage sein, dem Menschen die Wahrheit zu bringen, dem Menschen Leben zuteilwerden zu lassen und ihm den Weg zu weisen. Fleisch, das das Wesen Gottes nicht aufweist, ist eindeutig nicht der menschgewordene Gott; daran besteht kein Zweifel. Wenn der Mensch zu untersuchen beabsichtigt, ob es sich um das menschgewordene Fleisch Gottes handelt, dann muss er dies anhand der Disposition bestätigen, die Er zum Ausdruck bringt, und anhand der Worte, die Er spricht. Das heißt, um zu bestätigen, ob es Gottes menschgewordenes Fleisch ist oder nicht und ob es der wahre Weg ist oder nicht, muss man anhand Seines Wesens unterscheiden. Und so liegt der Schlüssel bei der Bestimmung dazu, ob es das Fleisch des menschgewordenen Gottes ist, in Seinem Wesen (Seinem Wirken, Seinen Kundgebungen, Seiner Disposition und vielen weiteren Aspekten), anstatt in der äußeren Erscheinung. Wenn der Mensch nur Seine äußere Erscheinung überprüft und dadurch Sein Wesen übersieht, zeigt dies, dass der Mensch umnachtet und unwissend ist.“ (Vorwort zu „Das Wort erscheint im Fleisch“)

Dann hielt Bruder Duan Gemeinschaft über Folgendes: „Der Mensch gewordene Gott is Gottes Geist, in Fleisch gekleidet. Er wird zur gewöhnlichen Person, die auf der Erde spricht und wirkt, um die Menschheit zu retten. Der Mensch gewordene Gott erscheint sehr normal, sehr gewöhnlich. Er besitzt normale Menschlichkeit und isst und kleidet sich wie alle anderen, und Er hat normale menschliche Gefühle. Aber Sein Wesen ist göttlich. Er kann die Wahrheit ausdrücken, um Menschen zu jeder Zeit und überall zu nähren. Er tut Gottes eigenes Werk und Er drückt Gottes Disposition aus und was Gott hat und ist. Das ist etwas, was kein geschaffenes Wesen tun könnte. Das ist genau wie der Herr Jesus, der wie ein gewöhnlicher Mensch aussah, aber die Wahrheit ausdrückte und den Weg zur Buße brachte. Er vergab dem Menschen seine Sünden und drückte Gottes Dispositionen von Gnade und Liebe aus. Er heilte Kranke, trieb Dämonen aus und tat viele Zeichen und Wunder, wie die Speisung der 5.000 mit fünf Laiben Brot und zwei Fischen, das Beruhigen der Meere mit einem einzigen Wort, die Auferweckung der Toten und anderes. Er stellte die Macht und Autorität Gottes dar. Schließlich wurde Er ans Kreuz geschlagen, womit Er sein Werk der Erlösung der Menschheit von der Sünde vollendete. Aus Gottes Werk und Worten und den Dispositionen, die Er ausdrückte, können wir erkennen, dass Er die Menschwerdung Gottes war – Er war Christus. Gott ist erneut Mensch geworden, in den letzten Tagen, als Allmächtiger Gott. Genau wie der Herr Jesus sieht er äußerlich wie eine normale Person aus. Er lebt wirklich unter den Menschen und ist keineswegs übernatürlich. Aber der Allmächtige Gott drückt alle Wahrheiten aus, die die Menschheit reinigen und retten. Er tut Gottes Urteilswerk der letzten Tage, um die Menschheit zu reinigen und vollständig von der Sünde zu retten und uns in Gottes Königreich zu führen. Die Worte des Allmächtigen Gottes erschließen alle Geheimnisse von Gottes Führungsplan für die Rettung der Menschheit. Dazu gehören die Wahrheit von Gottes drei Stufen des Wirkens im Zeitalter des Gesetzes, der Gnade und des Königreichs, und was sie bewirken, die Geheimnisse von Gottes Namen und Seiner Menschwerdung, die Bedeutung von Gottes Gericht in den letzten Tagen, wie Gott ein Zeitalter beendet und Menschen gemäß ihrem Wesen sortiert, die Ergebnisse unterschiedlicher Menschen, wie Christus’ Königreich auf Erden realisiert werden wird und mehr. Der Allmächtige Gott hat auch die Wahrheit unsere Verdorbenheit durch Satan offenbart und unsere sich Gott widersetzende satanische Natur, sodass wir unsere satanischen Dispositionen wie Arroganz, Falschheit und Hass auf die Wahrheit erkennen können. Er hat auch Gottes gerechte, unverletzbare Disposition uns gegenüber offenbart und uns den konkreten Weg gezeigt, wie wir unsere Disposition ändern können, und vieles mehr. Wer außer Gott könnte die Wahrheit ausdrücken und die Geheimnisse von Gottes Führungsplan offenbaren? Wer sonst könnte das Werk des Gerichts tun, um die Menschheit zu reinigen und zu retten? Wer sonst könnte Gottes gerechte, unverrückbare Disposition offenbaren? Und wer sonst könnte die Ergebnisse der Menschen feststellen? Nur der Fleisch gewordene Gott kann diese Art praktische Arbeit für die Rettung der Menschheit tun. Werk und Worte des Allmächtigen Gottes erfolgen allesamt auf der Grundlage des Erlösungswerks des Herrn. Es ist eine neue, höhere Stufe des Wirkens. Es erfüllt vollständig die Prophezeiungen des Herrn: ‚Ich habe euch noch viel zu sagen; aber ihr könnt es jetzt nicht tragen. Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, kommen wird, der wird euch in alle Wahrheit leiten.‘ (Johannes 16,12-13) ‚Ich bin nicht gekommen, daß ich die Welt richte, sondern daß ich die Welt selig mache. Wer mich verachtet und nimmt meine Worte nicht auf, der hat schon seinen Richter; das Wort, welches ich geredet habe, das wird ihn richten am Jüngsten Tage.‘ (Johannes 12,47-48) Die Wahrheiten, die der AllmächtigenGott ausdrückt, Sein Urteilswerk und die Dispositionen, die er zeigt, all das zeigt, dass der Allmächtige Gott der Mensch gewordene Gott ist, Er ist der wiedergekehrte Herr Jesus. Er ist der Christus der letzten Tage. Wir können uns nicht nach dem äußeren Anschein richten, wenn wir festellen wollen, ob Er Christus ist. Entscheidend ist, ob er Er die Wahrheit zum Ausdruck bringt, ob er die Menschheit erlösen und retten kann.“

Die Gemeinschaft mit Bruder Duan war für mich wirklich erhebend. Die Menschwerdung ist Gott im Himmel, gekleidet in das Fleisch einer normalen Person. Er sieht einfach aus wie alle anderen, doch Er besitzt Gottes Wesen. Er kann die Wahrheit ausdrücken und Gottes eigenes Werk tun. Das ist etwas, was kein menschliches Wesen tun könnte. Es hat mich an diesen Bibelvers erinnert: „Also auch weiß niemand, was in Gott ist, als der Geist Gottes.“ (1. Korinther 2,11) Wer außer dem Mensch gewordenen Gott könnte die Geheimnisse der Menschwerdung so klar erklären? Wer die Wahrheiten des Allmächtigen Gottes nicht liest, sieht nur das Äußere und hält Christus für eine gewöhnliche Person und widersetzt sich Gott and stellt sich gegen Gott!

Dann hielt Schwester Liu Gemeinschaft über Folgendes. Sie sagte: „Das Erscheinen und Wirken des Allmächtigen Gottes erfüllen die Bibelprophezeiungen total. Er ist der wiedergekehrte Herr Jesus. Viele wahrhaft Gläubige aus vielen Konfessionen haben die Worte des Allmächtigen Gottes gelesen und gesehen, dass sie die Wahrheit und Gottes Stimme sind, und sie haben sich dem Allmächtigen Gott zugewandt. Sein Wirken und Seine Worte haben die gesamte religiöse Welt erschüttert. Mitglieder des Klerus haben mit Sicherheit davon gehört, warum also prüfen sie die Angelegenheit nicht und lesen die Worte des Allmächtigen Gottes? Warum leisten sie so hartnäckig Widerstand? Die Pharisäer wussten, dass der Herr Jesus die Kranken heilte, Dämone austrieb, den Weg der Reue predigte und dass es von Gott kam, doch sie verleugneten Ihn bewusst und sagten, Er sei ein Nazarener, der Sohn eines Zimmermanns. Sie opponierten gegen Ihn und verdammten Ihn und arbeiteten mit der römischen Regierung zusammen, die Ihn kreuzigte. Sie verleugneten und verdammten Christus. Sie waren Seine Feinde. Sie waren Antichristen, entlarvt durch Gottes Wirken. Der Allmächtige Gott ist in den letzten Tagen erschienen und jetzt wissen Pastoren und Älteste, dass Er Wahrheiten ausspricht, um das Werk des Gerichts zu tun. Sie weigern sich nicht nur, es zu erforschen, sie verbreiten auch Gerüchte, um den Allmächtigen Gott zu verleugnen und zu verdammen. In ihren Kirchen verbreiten sie die Gerüchte und Lügen der Kommunistischen Partei Chinas, um die Kirche des Allmächtigen Gottes zu verleumden und stellen sich auf die Seite der atheistischen Partei, um gegen Ihn zu opponieren. Wie unterscheiden sie sich von den Pharisäern, die sich gegen den Herrn Jesus stellten? Die Bibel sagt: ‚Denn viele Verführer sind in die Welt gekommen, die nicht bekennen Jesum Christum, daß er in das Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und der Widerchrist.‘ (2. Johannes 1,7) ‚Ein jeglicher Geist, der da nicht bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist nicht von Gott. Und das ist der Geist des Widerchrists, von welchem ihr habt gehört, daß er kommen werde, und er ist jetzt schon in der Welt.‘ (1. Johannes 4,3) Der Klerus verleugnet Christus, verdammt den Christus der letzten Tage und widersetzt sich Gott starrsinning. Sind sie nicht Antichristen, entlarvt von Gottes Wirken in den letzten Tagen?“

Die Gemeinschaft mit Schwester Liu zerstreute meine Bedenken endgültig. Ich begriff, dass die Mitglieder des Klerus nichts über Christus oder die Menschwerdung wissen. Sie glauben an den Herrn Jesus, aber sie kennen Sein Wesen überhaupt nicht. Der Herr Jesus ist wiedergekehrt, um in Menschengestalt zu wirken, und drückt so viele Wahrheiten aus, doch sie weigern sich, die Sache zu untersuchen, oder gar Ihn anzuerkennen. Sie verdammen Ihn und widersetzen sich Ihm einfach, ohne die Folgen zu bedenken. Sie sind Feinde Gottes! Ich wusste, dass ich ihnen nicht länger folgen konnte. Stattdessen musste ich das Wirken des Allmächtigen Gottes akzeptieren und mit Gott Schritt halten. Ich war entschlossen, dem Allmächtigen Gott zu folgen, egal was mein Pastor tun würde.

Vor Kurzem hat mein Pastor herausgefunden, dass ich an den Allmächtigen Gott glaube. Er geriet sofort in Wut und beschimpfte mich wegen meines Glaubens an den Allmächtigen Gott. Er sagte, ich glaubte an eine Person und das sei falsch und brachte meinen Mann dazu, zu versuchen, mich von meiner Meinung abzubringen. Mein Mann war nicht fähig, die Lügen des Pastors zu erkennen, und wurde so zum Hindernis für meinen Glauben. Es war, als sei er ein anderer Mensch. Er rastete aus und warf Sachen durch die Gegend, wenn er erfuhr, dass ich in einer Versammlung gewesen war, und er vernachlässigte sogar unser Familienunternehmen, weil er ständig damit beschäftigt war, mich von meinem Glauben abzubringen. Das war wirklich schmerzlich für mich. Auch die Frau des Pastors versuchte, mich zu stoppen. Einmal hockte sie stundenlang bei uns zu Hause, sodass ich Gottes Worte nicht lesen konnte, weil ich ihr Gesellschaft leisten musste. Ich hatte sogar Probleme, die Hausarbeit zu schaffen. Es war wirklich unangenehm für mich.

Das Verhalten des Pastors machte mich wütend. Er wollte sich die Wiederkunft des Herrn nicht näher ansehen und täuschte und belog mich, um mich vom wahren Weg abzubringen. Er benutzte sogar meinen Mann, um sich mir in den Weg zu stellen, damit ich der Errettung durch Gott verlustig ging. Wie verabscheuungswürdig. Ich dachte an den Herr Jesus, der die Pharisäer entlarvte und verdammte: „Weh euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, ihr Heuchler, die ihr das Himmelreich zuschließet vor den Menschen! Ihr kommt nicht hinein, und die hinein wollen, laßt ihr nicht hineingehen.“ (Matthäus 23,13) Ich spürte, dass Pastoren und Älteste heutzutage so sind. Sie wollen Gottes Stimme nicht hören und Ihn auch nicht willkommen heißen und verbreiten Lügen, um diejenigen von uns zu behindern, die den Herrn willkommen heißen und Gottes Königreich betreten wollen. Sie wollen, dass wir in die Hölle kommen und mit ihnen bestraft werden, mit ihnen verbrannt werden. Sie sind unsere Stolpersteine auf den Weg zum Königreich. Sie sind seelenverschlingende Antichristen und Dämonen! Genauso wie der Allmächtige Gott sagt: „Es gibt jene, die die Bibel in prachtvollen Kirchen lesen und sie den ganzen Tag lang rezitieren. Unter ihnen ist jedoch nicht ein einziger, der den Zweck von Gottes Werk versteht. Nicht einer unter ihnen ist in der Lage, Gott zu kennen; erst recht kann keiner von ihnen mit dem Willen Gottes übereinstimmen. Sie sind alle wertlose, niederträchtige Menschen, die alle hoch oben stehen, um Gott zu belehren. Sie widersetzen sich Gott, vorsätzlich, sogar während sie Sein Banner tragen. Sie behaupten, an Gott zu glauben, und doch verzehren sie das Fleisch des Menschen und trinken dessen Blut. Alle derartigen Menschen sind Teufel, die die Seele des Menschen verschlingen, Anführer von Dämonen, die sich absichtlich jenen in den Weg stellen, die versuchen, den richtigen Weg einzuschlagen. Sie sind Stolpersteine, die jene behindern, die Gott suchen. Sie scheinen vielleicht von ‚gesunder Verfassung‘ zu sein, aber wie sollen ihre Anhänger wissen, dass sie nichts weiter als Antichristen sind, die die Menschen dazu anleiten, sich gegen Gott zu stellen? Wie sollen ihre Anhänger wissen, dass sie lebende Teufel sind, die sich dem Verschlingen menschlicher Seelen verschrieben haben?“ („Alle Menschen, die Gott nicht kennen, sind Menschen, die sich Gott widersetzen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“) Ich durchschaute das heuchlerische, wahrheitsverachtende Wesen des Pastors und wurde noch stärker motiviert, dem Allmächtigen Gott zu folgen. Ich hatte die Pastoren immer bewundert und hätte mir nicht träumen lassen, dass diese Leute, die die Bibel kennen und Gott dienen, tatsächlich Antichristen sind und die Wahrheit hassen, die den Eintritt von Gläubigen in Gottes Königreich blockieren. Wäre der Allmächtige Gott nicht als Mensch erschienen, um zu wirken, wobei Er diese bösen Diener und Antichristen, die sich in den Kirchen verbergen, entlarvte, dann hätte der Pastor mich ruiniert, ohne dass ich es gewusst hätte. Es ist Gottes Gnade und Rettung, dass ich das Wirken des Allmächtigen Gottes der letzten Tage akzeptiert habe!

Danach verließ ich mich auf Gott und legte darüber Zeugnis ab, und mein Mann hörte auf, sich mir in den Weg zu stellen. Jetzt nehme ich an Versammlungen mit Brüdern und Schwestern teil und erfülle meine Pflicht in der Kirche. Ich bin voller Frieden und Freude. Dem Allmächtigen Gott sei gedankt!

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Kommentar verfassen

Kontaktiere uns über WhatsApp