Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Klassische Fragen und Antworten zum Evangelium des Königreichs (Auswahlen)

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

Frage 2: Einige Fälle von falschen Christi, die die Menschen betrügen, sind jetzt in den religiösen Kreisen verschiedener Länder ans Licht gekommen. Viele Menschen in Korea können nicht unterscheiden, was dazu führt, dass sie getäuscht werden und falschen Christi folgen. Dies erfüllt die Prophezeiung des Herrn Jesus: „So alsdann jemand zu euch wird sagen: Siehe, hier ist Christus! oder: da! so sollt ihr's nicht glauben. Denn es werden falsche Christi und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, daß verführt werden in dem Irrtum (wo es möglich wäre) auch die Auserwählten“ (Mt 24,23-24). Ich persönlich glaube, dass jeder, der predigt, dass der Herr durch die Menschwerdung wiedergekehrt ist, definitiv falsch liegt. Wir sollten es nicht glauben, falls wir betrogen werden!

Antwort: Seitdem der Allmächtige Gott begann, Wahrheiten zum Ausdruck zu bringen, um Sein Urteilswerk der letzten Tage zu vollbringen, ist die Menschheit bereits ins Zeitalter des Königreichs eingetreten und das Zeitalter des Königreichs hat begonnen. Wenn unser Glaube an Gott im Zeitalter der Gnade hängen bleibt, sind wir von Gottes Werk zurückgelassen und weggeworfen worden. Wenn der Herr heimlich in den letzten Tagen kommt, um Sein Urteilswerk zu vollbringen, das vom Haus Gottes ausgeht, dann wird es unweigerlich viele falsche Christi und Betrüger geben, die zur gleichen Zeit erscheinen, das Werk Gottes verfolgen und es stören werden. Wenn also falsche Christi erscheinen, ist Gott tatsächlich schon gekommen und heimlich erschienen. Wir wissen es nur nicht. Zu dieser Zeit sollten wir Gottes Werk der letzten Tage proaktiv suchen und erforschen, aber wenn es um die Wiederkunft des Herrn geht, gibt es noch viele Menschen, für die der Schutz vor falschen Christi das Wichtigste ist, anstatt darauf zu achten, weise Jungfrauen zu sein und auf Gottes Stimme darüber zu hören, wie man die Wiederkunft des Herrn empfängt. Stattdessen klammern sie sich an ihre eigenen Vorstellungen und Ansichten fest und denken, dass alle Zeugnisse von der Wiederkunft des Herrn Jesus durch die Menschwerdung falsch sind. Sind das nicht gerade die törichten Jungfrauen, von denen der Herr Jesus gesprochen hat? Ist das keine Verurteilung der Wiederkunft des Herrn Jesus? Glauben diese Menschen überhaupt an die Wiederkunft des Herrn Jesus? Bedeutet das nicht, die Wiederkunft des Herrn Jesus zu leugnen?

Wie man zwischen dem wahren Christus und falschen Christi unterscheidet, zeigt wirklich, ob man die Wahrheit hat oder nicht und ist der beste Weg um zu zeigen, ob man eine weise oder eine törichte Jungfrau ist. Manche Menschen verwenden diese Schriftstelle als Grundlage dafür, um den fleischgewordenen Christus zu richten, zu verurteilen und die Ankunft Christi zu verleugnen. Diese Leute haben sich als Narren erwiesen. Um zwischen dem wahren Christus und den falschen Christi unterscheiden zu können, muss man zuerst das Wesen Christi kennen. Jeder weiß, dass der Herr Jesus Christus im Fleisch ist und Christus ist der menschgewordene Gott. Das heißt, Gott im Himmel wird als des Menschen Sohn zu Fleisch, um unter den Menschen zu wirken. Christus ist die Menschwerdung von Gottes Geist und besitzt eine göttliche Essenz. Gottes Allmacht und Weisheit, Gottes Disposition und Gottes Besitz und Sein, welches Gottes Geist besitzt, sind alle in Christus materialisiert worden. Christus ist die Wahrheit, der Weg und das Leben. Wir können also sicher sein, dass Christus kein vager Gott ist, Er ist nicht erfunden oder flüchtig. Christus ist echt und praktisch; auf Ihn kann sich der Mensch verlassen; er kann Ihm vertrauen. Christus ist der praktische Gott, dem man folgen und erkennen kann. Es ist genau wie der Herr Jesus, der unter den Menschen lebt, arbeitet, die Menschen führt und hütet. Jetzt, da wir die Essenz Christi kennen, wird es sehr einfach, den wahren Christus von den falschen Christi zu unterscheiden. Werfen wir einen Blick auf einen Abschnitt aus dem Wort des Allmächtigen Gottes. Eine derartige Sache zu studieren, ist nicht schwierig, verlangt aber von jedem von uns, diese Wahrheit zu kennen: Er, der Gottes Menschwerdung ist, wird das Wesen Gottes haben, und Er, der Gottes Menschwerdung ist, wird den Ausdruck Gottes haben. Da Gott Fleisch wird, wird Er das Werk hervorbringen, das Er tun muss, und da Gott Fleisch wird, wird Er zum Ausdruck bringen, was Er ist, und in der Lage sein, dem Menschen die Wahrheit zu bringen, dem Menschen Leben zu verleihen und dem Menschen den Weg zu zeigen. Fleisch, das nicht das Wesen Gottes enthält, ist sicherlich nicht der Mensch gewordene Gott; daran gibt es keinen Zweifel. Um zu ermitteln, ob es Gottes Mensch gewordenes Fleisch ist, muss der Mensch dies aus der Disposition bestimmen, die Er zum Ausdruck bringt, und den Worten, die Er spricht. Was so viel heißt wie, ob oder ob es nicht Gottes Mensch gewordenes Fleisch ist und ob oder ob es nicht der wahre Weg ist, muss nach Seinem Wesen beurteilt werden. Und so ist bei der Bestimmung[a], ob es das Fleisch des Mensch gewordenen Gottes ist, der Schlüssel, auf Sein Wesen zu achten (Sein Werk, Seine Worte, Seine Disposition u.v.m.), und nicht auf das äußere Erscheinungsbild. Wenn der Mensch nur Seine äußere Erscheinung sieht und Sein Wesen übersieht, dann zeigt das die Unwissenheit und Naivität des Menschen(aus „Vorwort“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“).

Als der Herr Jesus im Zeitalter der Gnade kam, sagte Er: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben“ (Joh 14,6). Der Herr Jesus drückte viele Wahrheiten aus, zeigte eine Disposition, die hauptsächlich Gnade und Mitgefühl ist und vollendete Gottes Werk der Errettung der ganzen Menschheit. Das Wirken des Herrn Jesus, Seine Äußerungen und die Disposition, die Er zum Ausdruck brachte, bestätigen vollkommen, dass Christus die Wahrheit, der Weg und das Leben ist. In den letzten Tagen kam der Allmächtige Gott und sagte: Ich bin die Wahrheit, der Weg und das Leben. Der Allmächtige Gott hat mehrere Millionen Worte ausgedrückt und die Schriftrolle geöffnet, welche eine Disposition ausdrückt, die in erster Linie gerecht ist, und Sein Urteilswerk der letzten Tage vollbringt. Das Werk des Allmächtigen Gottes vom Gericht, der Züchtigung und der Errettung der verdorbenen Menschheit bestätigt erneut, dass Christus die Wahrheit, der Weg und das Leben ist. Der Herr Jesus hatte lange prophezeit, dass Er zurückkehren würde, um in den letzten Tagen das Urteilswerk zu vollbringen und dass Er es im Fleisch als des Menschen Sohn tun würde, dass Er in die Welt des Menschen im Bild des Menschensohnes kommen und zu den Kirchen sprechen würde. Das Werk des Allmächtigen Gottes hat die Prophezeiung der Wiederkunft des Herrn Jesus erfüllt. Dadurch konnten wir sehen, dass der wahre Christus im Fleisch kommen kann, um die Wahrheiten und die Disposition Gottes auszudrücken und dass Er das Urteilswerk Gottes der letzten Tage durchführen, den Menschen erobern, erretten und reinigen sowie den Willen Gottes ausführen und Zeugnis von Gott ablegen kann. Christus ist die Wahrheit, der Weg und das Leben. Alle Wahrheiten, die Er ausspricht, werden alle verdorbenen Menschen sicher und gründlich besiegen und sie können all diejenigen, die wirklich an Gott glauben, vor Gottes Thron bringen. Christus wird sicherlich Gottes Werk der letzten Tage vollbringen. Das ist sicher.

Falsche Christi sind böse Geister, die Christus vortäuschen. Sie sind betrügerisch. Die meisten falschen Christi sind von bösen Geistern besessen. Selbst wenn sie nicht von bösen Geistern besessen sind, sind sie extrem arrogante und unvernünftige Dämonen. Deshalb geben sie vor, Christi zu sein. Vorzugeben, Christus zu sein, bedeutet, die Sünde der Gotteslästerung gegen den Heiligen Geist zu begehen und sicherlich verflucht zu werden. Weil das Wesen falscher Christi aus bösen Geistern besteht, haben falsche Christi überhaupt keine Wahrheit und sind im Grunde Dämonen. Daher sind alles, was von falschen Christi gesagt wird, Lügen und Irrtümer und können die Menschen nicht überzeugen. Nichts, was von falschen Christi gesagt oder getan wird, kann einer genauen Prüfung standhalten und außerdem würden sie es nicht wagen, es online zu veröffentlichen, damit die gesamte Menschheit es suchen und erforschen kann. Dies liegt daran, dass falsche Christi und böse Geister der Dunkelheit und dem Bösen angehören und das Licht des Tages nicht ertragen können. Sie können sich nur auf einige einfache Zeichen und Wunder verlassen, um die törichten und ignoranten Menschen in dunklen Ecken überall zu täuschen. Daher können wir sicher sein, dass diejenigen, die behaupten, Christus zu sein, sich aber nur auf einfache Zeichen und Wunder verlassen, um Menschen zu täuschen, falsche Christi sind. Alle vom Allmächtigen Gott, Christus der letzten Tage, ausgedrückten Wahrheiten wurden online veröffentlicht, wo sie für die ganze Menschheit sichtbar sind. Alle, die wirklich an Gott glauben und die Wahrheit lieben, suchen und erforschen den wahren Weg und einer nach dem anderen kehrt vor den Thron des Allmächtigen Gottes zurück, um das Gericht, die Reinigung und die Vollendung der Worte Gottes anzunehmen. Das ist eine akzeptierte Tatsache. Was falsche Christi gesagt und getan haben, ist völlig anders als das, was von Christus im Fleisch kam. Für Menschen, die die Wahrheit verstehen, ist das sehr leicht zu erkennen. Wenn man daher zwischen dem wahren Christus und den falschen Christi auf der Grundlage des Prinzips, dass Christus die Wahrheit, der Weg und das Leben ist, ist der genaueste Weg. Der Herr Jesus sagte einst, dass Gottes Schafe auf Seine Stimme hören. Die weisen Jungfrauen können Gottes Stimme hören und sie werden in der Lage sein, die Wahrheit in der Stimme des Bräutigams zu erkennen, die Disposition Gottes in Seinem Wort zu entdecken, was Gott hat und ist, und sie werden in der Lage sein, Gottes Absichten zu sehen und dadurch werden sie Gottes Werk annehmen und vor Gottes Thron zurückkehren können. Warum können die törichten Jungfrauen die Stimme des Bräutigams nicht hören? Törichte Jungfrauen sind töricht, weil sie die Wahrheit nicht erkennen können. Sie können Gottes Stimme nicht erkennen und wissen nur, wie man sich an Regeln hält. Sie werden daher durch Gottes Werk der letzten Tage entlarvt und beseitigt werden.

Zusätzlich gibt es einen anderen Aspekt, um zwischen dem wahren Christus und falschen Christi zu unterscheiden, das ist: „Gott wiederholt niemals sein Werk.“ Denn Gott ist immer neu und niemals alt. Lasst uns einen Blick auf die Worte des Allmächtigen Gottes werfen: Wenn in den letzten Tagen ein ‚Gott‘ genauso wie Jesus erschiene, einer der die Kranken heilte, Dämonen austriebe und für den Menschen gekreuzigt würde, wäre dieser ‚Gott‘, obgleich mit der Beschreibung Gottes in der Bibel identisch und für den Menschen leicht zu akzeptieren, in seinem Wesen nicht das vom Geist Gottes getragene Fleisch, sondern ein böser Geist. Denn es ist das Prinzip der Arbeit Gottes, niemals zu wiederholen, was Er bereits vollendet hat (aus „Das Wesen des von Gott bewohnten Fleisches“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“). Wenn Gott während der letzten Tage noch immer Zeichen und Wunder zeigen, noch immer Dämonen austreiben und heilen würde – wenn Er genau dasselbe täte wie Jesus – dann würde Gott dieselbe Arbeit wiederholen und die Arbeit Jesu hätte keine Bedeutung oder Wert. Deshalb führt Gott eine Arbeitsphase in jedem Zeitalter durch. Sobald jede Phase Seiner Arbeit vollendet worden ist, wird sie bald darauf von bösen Geistern nachgeahmt, und sobald Satan damit anfängt, Gott auf den Fersen zu sein, wechselt Gott zu einer anderen Methode über; sobald Gott eine Phase Seiner Arbeit vollendet hat, wird sie von bösen Geistern nachgeahmt. Ihr müsst euch über diese Dinge im Klaren sein (aus „Gottes heutige Arbeit kennen“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“). Die Worte des Allmächtigen Gottes sind sehr klar: Gott wiederholt nicht die gleiche Arbeit. Auch als der Herr Jesus zum Wirken kam, wiederholte Er das Werk im Zeitalter des Gesetzes nicht, sondern führte die nächste Stufe Seines Erlösungswerkes für die Menschheit auf der Grundlage des Werkes im Zeitalter des Gesetzes aus, womit Er das Zeitalter der Gnade begann und das Zeitalter des Gesetzes beendete. Die Ankunft des Allmächtigen Gottes der letzten Tage beendet das Zeitalter der Gnade und läutet das Zeitalter des Königreichs ein. Auf der Grundlage der Erlösungsarbeit des Herrn Jesus vollbrachte Er die nächste Stufe Seines Werkes des Gerichts und der Reinigung des Menschen, womit Er dem Menschen alle Wahrheiten schenkt, die dieser für Seine Errettung braucht, die verdorbene Gesinnung und sündige Natur des Menschen auflöst, den Menschen gründlich vor Satans Einfluss rettet, den Menschen heilig macht und vollständig von Gott gewinnt. Dann wird Gottes Werk zur Errettung der Menschheit vollständig abgeschlossen sein. Dies zeigt, dass Gottes Werk sich mit jeder Phase vorwärts bewegt, aufsteigt und vertieft. Kein Abschnitt Seines Werkes wird wiederholt, während falsche Christi nur einfache Zeichen und Wunder des Herrn Jesus nachahmen können, um die Menschen zu täuschen. Wichtige Zeichen und Wunder wie der Herr Jesus, der die Toten auferweckt und 5.000 Menschen mit fünf Broten und zwei Fischen ernährt, könnten niemals von falschen Christi und bösen Geistern vollbracht werden. Darüber hinaus könnten die Wahrheiten, die Gott ausdrückt, niemals von falschen Christi nachgeahmt werden, weil das Wesen falscher Christi aus bösen Geistern und Dämonen besteht. Falsche Christi haben die Wahrheit nicht und können nur lügen, täuschen und verwirren.

aus dem Filmskript von „Wer ist Er, der Wiedergekehrt ist“

Fußnoten:

a. Im Originaltext heißt es „im Hinblick auf“.

Vorherig:Frage 1: Ich glaube, wenn wir dem Namen und dem Weg des Herrn Jesus treu sind, die Täuschungen der falschen Christi sowie der falschen Propheten nicht akzeptieren; wenn wir während unseres Wartens wachsam sind, dann wird uns der Herr bei Seiner Wiederkunft sicherlich Offenbarungen geben. Wir müssen der Stimme des Herrn nicht zuhören, um entrückt zu werden. Der Herr Jesus sagte: „So alsdann jemand zu euch wird sagen: Siehe, hier ist Christus! oder: da! so sollt ihr’s nicht glauben. Denn es werden falsche Christi und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, daß verführt werden in dem Irrtum (wo es möglich wäre) auch die Auserwählten“ (Mt 24,23-24). Erkennt ihr die Täuschungen der falschen Christi und Propheten nicht an? Und deshalb glauben wir, dass all jene, die das Kommen des Herrn bezeugen, gewiss falsch sind. Es gibt keinen Bedarf für uns zu suchen oder zu prüfen. Denn wenn der Herr kommt, wird Er sich uns zu erkennen geben und uns sicherlich nicht verlassen. Ich glaube, dies ist der richtige Ansatz. Was denkt ihr darüber?

Nächste:Frage 10: Pastor Yuan legt die Bibel oft dar und bringt uns bei, bescheiden, geduldig und gehorsam zu sein. Er redet sehr überzeugend und erscheint von außen betrachtet ziemlich göttlich. Pastor Yuan hat auch zugehört, wie ihr Zeugnis abgelegt habt über die Arbeit des Allmächtigen Gottes der letzten Tage bei uns. Er sagt auch, dass das Wort des Allmächtigen Gottes die Wahrheit ist, aber warum akzeptiert er das nicht? Warum nur verbreitet er überall Gerüchte und verurteilt und widersetzt sich Gottes Arbeit der letzten Tage und hält Menschen davon ab, sich dem Allmächtigen Gott zuzuwenden?

Dir gefällt vielleicht auch