die Kirche des Allmächtigen Gott

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Folge dem Lamm und singe neue Lieder

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

249. Niemand versteht Gottes ernsten Wunsch, den Menschen zu retten

I

Gott schuf diese Welt,

brachte den Menschen in sie hinein,

ein lebendiges Wesen,

dem Er das Leben schenkte.

Mensch hatte dann Eltern und Verwandte,

war nicht länger allein,

dazu bestimmt,

innerhalb der Ordination Gottes zu leben.

Es ist der Lebenshauch Gottes,

der jedes Lebewesen unterstützt,

während seiner gesamten Entwicklung

bis ins Erwachsenenalter.

Während dieses Prozesses

glauben die Menschen,

dass dies dank der Liebe und Fürsorge

ihrer Eltern geschieht.

Kein einziger Mensch,

um den Sich Gott Tag und Nacht kümmert,

übernimmt die Initiative, Ihm zu huldigen.

Gott arbeitet wie geplant weiter am Menschen,

für den Er keinerlei Hoffnungen hat.

Und Er hofft, dass der Mensch

eines Tages aus seinem Traum erwacht,

den Wert und Zweck des Lebens erkennt,

dass er versteht, was es Gott kostet,

dem Menschen alles zu geben,

wie inbrünstig Er Sich danach sehnt,

dass der Mensch zu Ihm zurückkehrt.

Ja, inbrünstig Er Sich danach sehnt,

dass der Mensch zu Ihm zurückkehrt.

II

Keiner glaubt, dass der Mensch

unter der Obhut Gottes lebt und heranwächst.

Sie denken, dass sein Wachstum

durch den Lebenstrieb bestimmt wird.

Denn der Mensch weiß nicht,

wer das Leben schenkte

oder woher es kam,

wie der Lebenstrieb Wunder schafft.

Oh, er denkt, dass Nahrung

die Grundlage des Weiterlebens ist,

dass der Mensch lebt,

weil er beharrlich ist,

dass der Mensch durch Glauben existiert.

Er ist blind für Gottes Fürsorge.

Dann vergeudet er das Leben,

das von Gott gegeben wurde.

Kein einziger Mensch,

um den Sich Gott Tag und Nacht kümmert,

übernimmt die Initiative, Ihm zu huldigen.

Gott arbeitet wie geplant weiter am Menschen,

für den Er keinerlei Hoffnungen hat.

Und Er hofft, dass der Mensch

eines Tages aus seinem Traum erwacht,

den Wert und Zweck des Lebens erkennt,

dass er versteht, was es Gott kostet,

dem Menschen alles zu geben,

wie inbrünstig Er Sich danach sehnt,

dass der Mensch zu Ihm zurückkehrt.

Ja, inbrünstig Er Sich danach sehnt,

dass der Mensch zu Ihm zurückkehrt.

Kein einziger Mensch,

um den Sich Gott Tag und Nacht kümmert,

übernimmt die Initiative, Ihm zu huldigen.

Gott arbeitet wie geplant weiter am Menschen,

für den Er keinerlei Hoffnungen hat.

Und Er hofft, dass der Mensch

eines Tages aus seinem Traum erwacht,

den Wert und Zweck des Lebens erkennt,

dass er versteht, was es Gott kostet,

dem Menschen alles zu geben,

wie inbrünstig Er Sich danach sehnt,

dass der Mensch zu Ihm zurückkehrt.

Ja, inbrünstig Er Sich danach sehnt,

dass der Mensch zu Ihm zurückkehrt.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Vorherig:Die Wahrheit über die Folgen der Verdorbenheit des Menschen durch Satan

Nächste:Nur durch das Ausleben der Wahrheit kannst du ein Zeugnis ablegen

Dir gefällt vielleicht auch