260 Für das Leben des Menschen erduldet Gott alles Leid

Niemand hat jemals die Geheimnisse des Ursprungs und der Fortsetzung des menschlichen Lebens bedacht. Und doch erduldet nur Gott, der dies alles versteht, still die Schmerzen und Schläge des Menschen, der alles von Gott empfangen hat, aber undankbar ist. Der Mensch nimmt alles, was das Leben mit sich bringt, als gegeben hin, und „selbstverständlich“ wird Gott vom Menschen verraten, vergessen und erpresst. Ist der Plan Gottes wirklich von so großer Bedeutung? Ist der Mensch, das Lebewesen, das der Hand Gottes entsprang, wirklich von so großer Bedeutung? Der Plan Gottes ist von absoluter Wichtigkeit; das durch Gottes Hand erschaffene Lebewesen jedoch, existiert für Seinen Plan. Deshalb kann Gott Seinen Plan nicht aus Hass auf diese Menschheit verschwenden. Es ist um Seines Planes und Seines Atems willen, den Er aushauchte, dass Gott alle Qualen erduldet, nicht etwa für das Fleisch des Menschen, sondern für das Leben des Menschen. Er will nicht das Fleisch des Menschen zurücknehmen, sondern das Leben, das Er ausatmete. Das ist Sein Plan.

Basierend auf „Gott ist die Quelle menschlichen Lebens“ aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück: 259 Niemand versteht Gottes ernsten Wunsch, den Menschen zu retten

Weiter: 261 Gott beklagt die Zukunft der Menschheit

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen