Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Deutscher Menschenrechtsaktivist appelliert für den Schutz der Christen vor der KPCh-Tyrannei

21

Am 1. Oktober 2019 feierte die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) ihr 70-jähriges Bestehen, während ein Protestmarsch zum Nationalfeiertag in Hongkong stattfand. Am selben Tag organisierte die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) in Deutschland eine Demonstration gegen die Tyrannei der KPCh, vor der chinesischen Botschaft in Berlin. Die Christen der Kirche des Allmächtigen Gottes (KAG) waren eingeladen. Hanno Schedler, ein Vertreter der GfbV, stellte in einem Interview fest, dass die KPCh seit ihrer Machtübernahme, ihr Volk systematisch verfolgt hat. Sie hat unzählige Chinesen umgebracht und sie unterdrückt immer noch wie verrückt Christen, Muslime und tibetische Buddhisten, insbesondere auf die KAG-Christen hat sie es abgesehen. Er erinnerte daran, nicht die Lügen zu glauben, die die KPCh erfunden hat, um die KAG zu verleumden, und rief die deutsche Regierung auf, die Christen der KAG, die in Deutschland Asyl suchen, zu schützen.

Verwandter Inhalt