Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Analyse der Verfolgung religiöser Überzeugungen durch die KPCh unter dem Vorwand „Sekten“

36

Vor kurzem hat die Regierung Chinas, die kommunistische Partei (KPCh), den Online-Verkauf der Bibel vollständig verboten. Online-Verkaufsplattformen wie Taobao, JD.com und Dangdang haben bereits ihr Bibel-Sortiment und andere christliche Bücher entfernt, und selbst die Online-Shops einiger Händler wurden beschlagnahmt. Denken Sie nur an die Ereignisse der letzten Jahre: Die KPCh hat bewaffnete Polizei entsandt, um mehrere Kreuze und Kirchen zu entfernen oder zu zerstören, dabei wurden einige wirklich schöne und beeindruckende Kirchen abgerissen. Das war für viele Gläubige herzzerreißend und schmerzhaft; so viele Christen umringten weinend diese Kirchen und konnten nur weiter zu Gott beten. Zahlreiche Fakten zeigen, dass die Verfolgung religiöser Überzeugungen durch die KPCh-Regierung immer ernster wird und an Wahnsinn grenzt. Es ist allgemein bekannt, dass die KPCh-Regierung seit langem religiöse Überzeugungen verfolgt; als sie 1949 an die Macht kam, definierte sie das Christentum, also den Protestantismus und Katholizismus, als Sekten, und unterdrückte und verfolgte diese Religionen ganz offen. Sie definierte die Bibel als Sektenliteratur und konfiszierte und zerstörte unzählige Ausgaben. Im Jahr 1995 fügte die KPCh-Regierung dann viele Hauskirchen zu ihrer Sektenliste hinzu, und unter ihnen war die Kirche des Allmächtigen Gottes, die besonders intensiv verfolgt wurde. Sie benutzt sogar den Slogan: „Die Truppen werden sich nicht zurückziehen, bevor die Verbannung vollzogen ist.“ Sie hat die bewaffnete Polizei und Armee mobilisiert, um wehrlose Christen zu jagen. Die KPCh-Regierung unterdrückt offen religiöse Überzeugungen und viele Ausländer haben Verwirrung bekundet. Warum sollte die KPCh-Regierung den Protestantismus und Katholizismus als Sekten definieren und sie unterdrücken und verfolgen? Ist diese Art der mutwilligen Verurteilung und Unterdrückung religiöser Gruppen im Einklang mit dem Völkerrecht? Welches Ziel verfolgt die Regierung damit? In diesem Programm inviewen wir Raffaella Di Marzio, Direktorin des Zentrums für Studien zur Religions-, Glaubens- und Gewissensfreiheit (LIREC) in Italien, die auch Professorin, Sozialaktivistin und Psychologin ist.

Hören wir uns Dr. Marzios Ideen und Standpunkte an.

Das Material ist teilweise entnommen aus: Fanuc Robot lifting Car Body for Fun(https://youtu.be/U_kEXddToHU) by epSos.de/CC BY 3.0(https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/)

Robots build a Car Engine in Factory(https://youtu.be/oGuxXzY0mxY) by epSos.de/CC BY 3.0(https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/)

Verwandter Inhalt