Was ist der Unterschied zwischen dem Christentum und der Kirche des Allmächtigen Gottes?

Das Christentum und die Kirche des Allmächtigen Gottes glauben an denselben Gott. Die Menschen, die die Geschichte der Religion verstehen, wissen, dass das Judentum in Israel aus dem Werk entstand, das Gott Jehova im Zeitalter des Gesetzes leistete. Christentum, Katholizismus und die Östliche Orthodoxie waren alles Kirchen, die entstanden nachdem der menschgewordene Herr Jesus das Werk der Erlösung vollbracht hatte. Die Kirche des Allmächtigen Gottes entstand, als Gott während der letzten Tage Fleisch wurde, um die Arbeit des Gerichts auszuführen. Die Christen im Zeitalter der Gnade lasen das Alte und das Neue Testament der Bibel und die Christen der Kirche des Allmächtigen Gottes lesen jetzt im Zeitalter des Königreiches „Das Wort erscheint im Fleisch“, das von Gott Selbst in den letzten Tagen gesprochen wurde. Das Christentum befolgt das Werk der Erlösung, das der Herr Jesus im Zeitalter der Gnade vollbrachte und die Kirche des Allmächtigen Gottes nimmt die Arbeit des Gerichts der letzten Tage des wiedergekehrten Herrn Jesus, des Allmächtigen Gottes, an. Der Unterschied zwischen dem Christentum und der Kirche des Allmächtigen Gottes besteht darin, dass das Christentum das Werk befolgt, das Gott während des Zeitalters des Gesetzes und des Zeitalters der Gnade vollbrachte, wohingegen die Kirche des Allmächtigen Gottes die Arbeit des Gerichts vom Hause Gottes ausgehend, die Gott während der letzten Tage geleistet hat, befolgt. Die Unterschiede zwischen dem Christentum und der Kirche des Allmächtigen Gottes ähneln den Unterschieden zwischen Christentum und Judentum: während des Zeitalters der Gnade leistete der Herr Jesus das Werk der Erlösung der Menschheit auf der Grundlage des Werkes des alttestamentarischen Zeitalters des Gesetzes. Aber die Oberpriester, die Schriftgelehrten und die Pharisäer des Judentums erkannten nicht, dass der Herr Jesus die Menschwerdung Jehovas war, dass Er der Messias war, den sie erwarteten. Störrisch klammerten sie sich an die Gesetze und Gebote des Alten Testaments, die von Gott Jehova verkündet worden waren. Sie kreuzigten auch den barmherzigen Herrn Jesus, der die Menschheit errettet hatte, und dadurch verstießen sie gegen die Disposition Gottes. Daraufhin ließ Gott das gesamte Judentum fallen, das sich an die Gesetze des Alten Testamentes klammerte, und Er wendete Seine Erlösung den Nichtjuden zu – die, nachdem sie den Herrn Jesus annahmen und Ihm folgten, die Kirchen des Neuen Testamentes bildeten, die auch das Christentum genannt wurden. In der Zwischenzeit bildeten die Juden, die sich nur an das Werk von Gott Jehova des alttestamentarischen Zeitalters des Gesetzes klammerten und das Werk der Erlösung des Herrn Jesu zurückwiesen, das sogenannte Judentum. Hieraus kann man sehen, dass das Christentum und die Kirche des Allmächtigen Gottes an denselben Gott glauben – den Herrn, der die Himmel und die Erde und alle Dinge erschuf. Nur der Name und das Wirken Gottes, an denen die Menschen festhalten, sind unterschiedlich: die Kirche des Allmächtigen Gottes hält sich an den neuen Namen Gottes während des Zeitalters des Königreichs und sie nimmt das neue, von Gott geleistete Werk während der letzten Tagen an, wohingegen das Christentum sich an dem Namen Gottes während des Zeitalters der Gnade festhält und das alte Werk annimmt, das Gott während der vorhergehenden Zeitalter leistete. Das ist der wichtigste Unterschied zwischen dem Christentum und der Kirche des Allmächtigen Gottes. Der Gott, an den beide glauben, ist jedoch derselbe: der einzig wahre Gott, der die Himmel und die Erde und alle Dinge schuf. Dies ist eine Tatsache, die niemand verzerren oder leugnen kann!

Viele Christen glauben, dass sie nur das Werk der Erlösung des Herrn Jesus annehmen müssen, um in das Königreich des Himmels zu gelangen, und dass sie nicht auch die Arbeit des Gerichts des Allmächtigen Gottes der letzten Tage annehmen müssen. Solche Vorstellungen sind völlig falsch. Während des Zeitalters der Gnade leistete der Herr Jesus das Werk der Erlösung. Die Menschen wurden wegen ihres Glaubens errettet und nicht länger durch das Gesetz verdammt und wegen ihrer Vergehen getötet. Dennoch vergab der Herr Jesus nur die Sünden des Menschen, und vergab oder beseitigte die sündige Natur des Menschen nicht. Die satanischen Dispositionen in den Menschen – die Arroganz und Eitelkeit, Selbstsucht und Gier, die Verworfenheit und Arglist und das Rebellieren und sich Widersetzen gegen Gott – bestanden weiter. Die Menschen mussten noch vollständig von Gott gereinigt, errettet und gewonnen werden. Daher sagte der Herr Jesus viele Male, dass Er zurückkehren müsste. An vielen Stellen in der Bibel wird prophezeit, dass Gott zurückkehren und urteilen wird und dabei die Heiligen in das Königreich des Himmels bringen wird. Der menschgewordene Allmächtige Gott der letzten Tage hat alle Wahrheiten zur Läuterung und Erlösung der Menschheit zum Ausdruck gebracht und hat die neue Arbeit des Gerichts vom Hause Gottes ausgehend auf der Grundlage des Wirkens der Erlösung des Herrn Jesus ausgeführt. Dies geschieht, um die sündige Natur der Menschheit aufzulösen und es der Menschheit zu ermöglichen, sich vollständig selbst von den Fesseln und den Zwängen der Sünde zu befreien, um das Abbild des wirklichen Menschen auszuleben und von Gott gewonnen zu werden und um in den wunderbaren Bestimmungsort einzutreten, der von Gott für die Menschheit bereitet wurde. Man kann sagen, dass das vom Herrn Jesus ausgeführte Erlösungswerk die Grundlage des Werks der Errettung des Gottes der letzten Tage ist, wohingegen die Arbeit des Gerichts der letzten Tage, Kern und Mittelpunkt von Gottes Werk der Errettung ist. Dies ist die Phase des Werkes, die am bedeutsamsten und wichtigsten für die Erlösung der Menschheit ist. Nur diejenigen, die des Allmächtigen Gottes Arbeit des Gerichts der letzten Tage annehmen, werden die Möglichkeit haben, errettet zu werden, und in das Königreich des Himmels einzutreten und diejenigen zu werden, die vor Gott entrückt werden. Heutzutage haben einige Menschen der verschiedenen Sekten und Glaubensgemeinschaften der religiösen Welt gesehen, dass der Allmächtige Gott die Wiederkehr des Herrn Jesus während der letzten Tage ist, infolgedessen haben sie den Allmächtigen Gott angenommen und damit begonnen, dem Allmächtigen Gott zu folgen. Auch einige Ungläubige haben den Allmächtigen Gott wegen der vom Allmächtigen Gott zum Ausdruck gebrachten Wahrheiten angenommen. Diese Menschen, die an den Allmächtigen Gott glauben, bilden die Kirche des Allmächtigen Gottes. Unter der Führung und Obhut des Christus der letzten Tage, dem Allmächtigen Gott, haben die Christen der Kirche des Allmächtigen Gottes durch das Erleben der Worte des Allmächtigen und deren Umsetzung in die Praxis allmählich die vielen Wahrheiten verstanden, und den Ursprung und die Wesenheit der Verfälschungen der Menschheit deutlich erkannt. Unter dem Urteil und der Züchtigung von Gottes Worten haben die Menschen wahrhaftig und tatsächlich Gottes gerechte und unantastbare Disposition gekostet. Weil sie Gott kennen, haben sie allmählich gelernt, Gott zu fürchten und das Böse zu meiden und nach den Worten Gottes zu leben. Mit ihrem Verständnis der Wahrheit wurde das Wissen der Menschen über Gott allmählich vertieft, ihre Gehorsamkeit gegenüber Gott wurde noch größer, und sie haben mehr und mehr Wahrheiten in die Praxis umgesetzt. Ohne es zu merken, werden sich diese Menschen vollkommen von der Sünde befreit und Heiligkeit erreicht haben. Die Christen, die das neue Werk des Allmächtigen Gottes nicht annehmen, glauben unterdessen immer noch an das Christentum. Sie halten an dem Namen des Herrn Jesus fest, befolgen die Lehren der Bibel und sind schon längst von Gott in die Dunkelheit geworfen worden, wobei sie die Zuwendung und den Schutz Gottes verloren haben. Dies ist eine anerkannte Tatsache. Wenn die Menschen darauf bestehen keine Buße zu tun, und den Herrn Jesus, der während der letzten Tage wiederkehrte, den Allmächtigen Gott, blindlings verdammen und sich Ihm widersetzen und sich weigern, des Allmächtigen Gottes Arbeit des Gerichts der letzten Tage anzunehmen, dann werden sie letztlich alle durch Gottes Werk ausgemerzt.