4. Die Verbreitung der Heilsbotschaft des Königreichs des Allmächtigen Gottes in China

Im Jahre 1995 begann in Kontinentalchina offiziell die Arbeit der Bekundung der Heilsbotschaft des Königreichs des Allmächtigen Gottes. Aufgrund unserer Dankbarkeit gegenüber Gott, einhergehend mit unserer aufrichtigen Liebe, bekundeten wir die Erscheinung und das Wirken des Allmächtigen Gottes gegenüber unseren Brüdern und Schwestern in verschiedenen Glaubensgemeinschaften und Sekten. Wir rechneten wenig damit, äußersten Widerstand und Verleumdungen von deren Vorstehern zu erfahren. Wir konnten nur vor den Allmächtigen Gott treten und unsere aufrichtigen Gebete an Ihn richten, in denen wir Gott anflehten, Er möge höchstpersönlich wirken. Seit 1997 betrachten wir das Wirken des Heiligen Geistes im großen Maßstab. Die Anzahl der Kirchenmitglieder in den verschiedensten Regionen wuchs rasant. Gleichzeitig geschahen viele Zeichen und Wunder, und viele Menschen in verschiedenen Glaubensgemeinschaften und Sekten kehrten zum Allmächtigen Gott zurück, nachdem sie Gottes Offenbarungen empfangen oder diese Zeichen und Wunder erlebt hatten. Wenn der Heilige Geist nicht gewirkt hätte, was hätte das Menschengeschlecht ausrichten können? Dies ließ uns erkennen: Obwohl wir einige Wahrheiten verstanden, konnten wir allein durch unsere menschliche Stärke Gott nicht bekunden. Nachdem diese Menschen aus verschiedenen Glaubensgemeinschaften und Sekten den Allmächtigen Gott anerkannt hatten, verinnerlichten sie allmählich den Allmächtigen Gott in ihren Herzen, indem sie das Wort des Allmächtigen Gottes aßen und tranken und sich daran erfreuten. Nach einer gewissen Zeit entwickelte sich in ihrem Innersten aufrichtiger Glaube und Gehorsam. Menschen aus jeglicher Glaubensgemeinschaft oder Sekte wurden so zum Thron Gottes erhöht, und sie erwarteten nicht mehr länger, dem „Herrn im Himmel zu begegnen“, so wie sie es sich vorgestellt hatten.

Seit dem Beginn der Verbreitung der Heilsbotschaft des Königreichs werden wir von der chinesischen Regierung gejagt und auf grausame Weise verfolgt. Es ist jedoch noch tragischer, dass wir auch von der katholischen Kirche, sowie auch von allen christlichen Glaubensgemeinschaften und Sekten verschmäht, verleumdet, angeprangert und abgelehnt wurden. Diese Tatsache hat uns große Schwierigkeiten bereitet und sie sorgte sogar dafür, dass unsere Arbeit im Sinne der Heilsbotschaft für eine gewisse Zeit zum Erliegen kam. Angesichts einer solchen Situation wussten wir nicht, was wir tun sollten; es war, als ob wir von allen Seiten bedrängt würden. Zur gleichen Zeit wurden wir doppelt zurechtgewiesen: Wir sind in den Genuss einer solch großen Erlösung Gottes gekommen, und wir haben so viele Wahrheiten verstanden, aber wir können die Heilsbotschaft nicht verbreiten. Wir verdienen es wirklich nicht, Gottes Zeugen zu sein, und wir haben gründlich dabei versagt, Seinem Auftrag gerecht zu werden. In dieser Gemütsverfassung hatten wir alle das Gefühl, dass wir unserer Pflicht nicht gerecht wurden. Wir wussten nicht, welchen Kurs wir nehmen sollten, und wir wussten nicht, wie wir vor Gott Rechenschaft ablegen könnten – und wir wussten noch viel weniger, wie wir Gottes Ermahnungen und Seinen Betrauungen gegenübertreten sollten. Wir wussten nicht mehr weiter, aber wir spürten immer noch, dass Gottes Herz nach uns und nach jedem Schaf rief, dass Er für Sich gewinnen wollte. So geschah es, dass wir alle schuldbeladen und schuldbewusst vor Gott traten. Uns dürstete es danach, Gott anzubeten und Gott unsere Herzen auszuschütten: „Gott, mögest Du uns Kraft geben und Weisheit zuteilwerden lassen, so dass wir alle Deine Schafe finden können. Möge Dein Wille in uns ausgeführt werden und die Heilsbotschaft Deines Königreichs verbreitet werden. Möge Dein Wort mehr Menschen in Dein Haus führen. Solange wir Deine Heilsbotschaft verkünden können, sind wir bereit, noch größeres Leid zu erdulden, selbst dann, wenn wir dafür unsere Leben opfern müssen. Wir bitten Dich nur darum, uns mehr Kraft zu verleihen. Wir sind willig, unter Deiner schrittweisen Führung mit Dir zusammenzuarbeiten. Oh Gott, weil unsere Statur klein ist und weil wir schwach sind, können wir Deinen Auftrag nicht problemlos ausführen. Mögest Du diesen feindlichen Mächten, die die Verbreitung Deiner Heilsbotschaft behindern, Einhalt gebieten und die Höllenbrut verfluchen, die nicht Dein eigen ist. Mögest Du alle Hindernisse beiseite wischen, die die Verbreitung Deiner Heilsbotschaft behindert, und einen Ausweg für uns alle öffnen.“ Wir glaubten, dass unsere Gebete Gottes Ohren erreichten, da unser Bittgesuch Gottes Willen entsprach, und um des Willen Gottes von uns gemacht wurde. Schon bald vollbrachte Gott ein wirklich großes Werk, das uns mit einer derartigen Begeisterung und Freude erfüllte, die wir noch nie zuvor gespürt hatten. Gott verlieh uns Weisheit, Er schenkte uns Glauben und Kraft, sodass sich das Werk der Heilsbotschaft rasant verbreitete und ihren Höhepunkt erreichte. Jeder von uns wusste, und mehr noch, glaubte daran, dass Gott uns diese guten Nachrichten beschert hatte. Sie waren Gottes Ermutigung und Belohnung für uns. Das Leid, das uns widerfahren war, wurde vergolten. Tief in unseren Herzen waren wir von einer noch größeren Dankbarkeit für die wahre Bedeutung der Worte erfüllt: „Nur Gott Selbst kann Sein eigenes Werk vollbringen.“ Gott machte die Dinge für uns nicht schwierig, und noch weniger ließ Er in uns das Gefühl der Beschämung aufkommen. Zu Beginn erlegte Er uns lediglich einige kleinere Prüfungen auf. Von ganzem Herzen waren wir für Gottes Führung, Seine Hilfe, Seine Fürsorge und Seinen Schutz dankbar und glücklich darüber. Gleichzeitig erkannten wir auch die Großartigkeit der Taten Gottes und die Ehrenhaftigkeit der Gesinnung Gottes; aber da war noch mehr. Wir erkannten Gottes Gerechtigkeit und Seine Intoleranz gegenüber der Vergehen des Menschengeschlechts. Während Gott das Menschengeschlecht erlöste, bestrafte Er zeitgleich viele Feinde, die sich Ihm widersetzten. Unter den Führern aller Glaubensgemeinschaften in den 24 Provinzen und den kommunalen Städten in Kontinentalchina gibt es typische Fälle, in denen Menschen bestraft werden, weil sie sich dem Allmächtigen Gott heftig widersetzen, Ihn verachten und schmähen. Deren Anzahl ist bei Weitem größer als die der Menschen, die im Zeitalter der Gerechtigkeit bestraft wurden, weil sie sich Gottes Werk widersetzten. Man kann sehen, dass das Menschengeschlecht während der Endzeit extrem verdorben worden und sein Widerstand gegen Gott noch heftiger geworden ist. So viele Menschen wurden bestraft und vernichtet. Diese Tatsache erfüllt die biblische Prophezeiung, dass „viele gerufen werden, aber nur wenige auserwählt sind“. Wenn der Heilige Geist nicht solch großartige Taten vollbrächte, wäre das Menschengeschlecht zu machtlos, um die Arbeit der Verbreitung der Heilsbotschaft des Königreichs auszuführen. Vom Anfang bis zum Ende mussten Gottes Werk und die Arbeit der Verbreitung der Heilsbotschaft des Königreichs durch die regierende Kommunistische Partei Chinas, den großen roten Drachen, heftigen Widerstand und grausame Verfolgung erdulden. Geringstenfalls sind mehr als hunderttausend Mitglieder der Kirche des Allmächtigen Gottes festgenommen und inhaftiert worden und ertrugen alle Arten von Zerstörung und Folterung. So viele Menschen werden von der Kommunistischen Partei Chinas gesucht und verfolgt; unfähig, nach Hause zurückzukehren, können sie nur umherwandern und sich für Gott aufwenden. So viele Menschen werden bespitzelt, sodass sie unfähig sind, ihre Pflicht zu erfüllen. So viele Menschen werden von der Kommunistischen Partei Chinas überwacht und können keinen Schritt vor die Türen ihrer Häuser setzen. ... Für den Widerstand gegen Gottes Werk und seine Zerstörung hat das Regime des großen roten Drachens alle Arten verachtenswerter Mittel angewandt und enorme personelle und finanzielle Ressourcen aufgewendet. Trotz der Ausschöpfung dieser frevelhaften und heimtückischen Hinterlist kann sie niemals die Geschwindigkeit des Wirkens Gottes aufhalten. Gott manövriert alle Dinge zugunsten der Erfüllung Seines Willens. Der große rote Drache unterliegt vollkommen Gottes Inszenierung und wird dabei von Gott so sehr herumkommandiert, dass er völlig verwirrt wird und keinen Ausweg finden wird. Schon so oft war der große rote Drache kurz davor, landesweite Festnahmen durchzuführen, aber sein Plan wurde durch Gottes Fügungen gestört. Schon so oft wollte der große rote Drache seine Hand ausstrecken, um die Kirche des Allmächtigen Gottes zu beseitigen, aber es gelang ihm nicht. Schon so oft hat der große rote Drache versucht, größere Maßnahmen zu ergreifen, um Gottes Werk loszuwerden, aber er versagte unter Gottes Hoheitsgewalt und Seinen Manövern. In solchen Zeiten wurde der große rote Drache vor Zorn in die Verzweiflung getrieben, aber er war unfähig, Pläne zu schmieden, die er hätte ausführen können. Also musste er schließlich einräumen, dass er Pech gehabt hatte – der Himmel hilft nicht! Tatsächlich ist es so, dass der Himmel die Kommunistische Partei Chinas vernichtet! Durch die Verbreitung der Heilsbotschaft des Königreichs haben wir die Allmächtigkeit Gottes gesehen: Es spielt keine Rolle, wie wild die Mächte Satans sind und wie sie einander die Hände reichen, um sich Gottes Werk zu widersetzen, denn es wird vergeblich sein. In nur ungefähr zehn Jahren hat sich die Heilsbotschaft des Königreichs überall in Kontinentalchina verbreitet. Gottes Wort und Gottes Name haben sich in Hunderten Millionen von Haushalten verbreitet und Millionen von Menschen bekennen sich zum Namen des Allmächtigen Gottes. Unter den verschiedenen Glaubensgemeinschaften in Kontinentalchina haben die meisten, die nach der Wahrheit streben und auf der wahren Suche nach Gott sind, den Weg zurück zum Allmächtigen Gott gefunden. Millionen von Menschen erfreuen sich am Wort des Allmächtigen Gottes, sie empfangen Gottes Werk und Seine Erlösung und lobpreisen Gottes wundervolle Taten. Gott hat eine Gruppe Überwinder in China zusammengestellt und Er hat eine Gruppe von Menschen gewonnen, deren Herzen und Gesinnung eins mit Ihm sind. Das hat den Weg für Gottes öffentliches Erscheinen geebnet. Gottes Werk hat schließlich in Herrlichkeit geendet. Gott hat begonnen, den großen roten Drachen zu züchtigen. Danach wird Er überall auf der Welt und vor jeder Nation öffentlich in Erscheinung treten.

Im Jahre 1992 begann der Allmächtige Gott – der Christus der letzten Tage – offiziell damit, Seine Stimme zu äußern und in Gottes innewohnender Identität zu sprechen. Er brachte Millionen von Wörtern zum Ausdruck und eroberte und erlöste die von Gott auserwählten Menschen in China vollständig. Daraufhin erfolgte in Kontinentalchina eine rasante Verbreitung der Bezeugungen von Gottes Werk bezüglich der letzten Tage, und das Werk des Heiligen Geistes begleitete die von Gott auserwählten Menschen. Sehr viele Menschen aus unterschiedlichen Glaubensgemeinschaften wurden durch Gottes Wort erobert. Sie erkannten, dass es ganz und gar Gottes Wort war, und es überzeugte sie restlos. Gottes Schafe hörten schließlich Gottes Stimme und kehrten zu Ihm zurück. Während dieser Zeit vollbrachte der Heilige Geist zahlreiche Zeichen und Wunder, die die von Gott auserwählten Menschen aus verschiedenen Glaubensgemeinschaften bei ihrer Rückkehr zum Haus des Allmächtigen Gottes begleiteten. Als Gottes auserwählte Menschen Tag für Tag zurückkehrten, brachen alle Glaubensgemeinschaften zusammen und hörten auf zu existieren, und es war, als ob die gesamte religiöse Welt bereinigt worden wäre.

Während der Verbreitung der Heilsbotschaft des Königreichs, erhielten alle Arten von Teufeln und Antichristen, die sich Gott widersetzten, ihre gerechte Strafe durch den Allmächtigen Gott. Diese Menschen wurden mit diesem Ausgang konfrontiert, weil sie sich gegen Gott gestellt hatten. Der große rote Drache versuchte Gottes Werk zu ersticken und zu beseitigen, aber er versagte letztendlich. All die bösen Mächte, die Widerstand gegen Gott leisteten, wurden gründlich beschämt und versagten. Der große rote Drache beendete schließlich seinen Dienst und wurde von Gott bestraft. Der Allmächtige Gott sagte einst: „Hasst ihr den roten Drachen wirklich? Hasst ihr ihn wirklich und aufrichtig? Warum habe Ich euch so oft gefragt? Warum stelle Ich euch diese Frage immer und immer wieder? Was für ein Bild habt ihr vom roten Drachen in eurem Herzen? Ist es wirklich entfernt worden? Betrachtet ihr ihn wirklich nicht als euren ‚Vater‘? Alle Menschen sollten Meine Absicht hinter Meinen Fragen erkennen. Es ist nicht, um den Ärger der Menschen herauszufordern oder um eine Rebellion unter den Menschen anzuzetteln oder damit die Menschen einen eigenen Ausweg finden, sondern es soll den Menschen ermöglichen, sich aus den Fesseln des großen roten Drachen zu befreien. Niemand sollte sich jedoch Sorgen machen: Alles wird durch Meine Worte bewerkstelligt werden; kein Mensch kann daran teilnehmen und niemand kann die Arbeit, die Ich vollbringe, ausführen. Ich werde die Luft aller Länder reinigen und jede Spur der Dämonen auf Erden auslöschen. Ich habe bereits begonnen und werde den ersten Schritt Meiner Arbeit der Bestrafung im Wohnort des großen roten Drachens tun. Somit sieht man, dass Meine Bestrafung das ganze Universum befallen hat, und dass der große rote Drache und alle anderen unreinen Geister nicht die Macht haben werden, Meiner Züchtigung zu entfliehen, weil Ich alle Länder betrachte. Wenn Meine Arbeit auf Erden abgeschlossen ist, das heißt, wenn das Zeitalter des Gerichts zu einem Ende gekommen ist, werde Ich den großen roten Drachen in aller Form bestrafen. Mein Volk wird Meine gerechte Bestrafung des großen roten Drachens sehen, sie werden ihr Lob über Meine Gerechtigkeit ausschütten und Meinen heiligen Namen wegen Meiner Gerechtigkeit für immer loben.

Daher werdet ihr offiziell eure Pflicht erfüllen und Mich in aller Form im ganzen Land für immer und ewig loben! Wenn das Zeitalter des Gerichts seinen Höhepunkt erreicht hat, werde Ich Mich nicht beeilen, Mein Werk abzuschließen. Ich werde vielmehr den ‚Beweis‘ des Zeitalters der Bestrafung in Mein Werk integrieren und diesen Beweis für alle Meine Menschen sichtbar machen und auf diesem Weg mehr Früchte ernten. Dieser ‚Beweis‘ ist das Mittel, womit Ich den großen roten Drachen züchtige und Ich werde Mein Volk dazu bringen, es mit eigenen Augen zu sehen, damit sie mehr über Meine Disposition lernen. Mein Volk wird sich an Mir erfreuen, wenn der große rote Drache bestraft wird. Mein Plan und Meine Methode, mit der Ich Mein Volk vollkommen mache, ist, die Menschen des großen roten Drachen dazu zu bringen, sich zu erheben und sich gegen ihn aufzulehnen. Dies ist auch eine großartige Gelegenheit für Mein ganzes Volk, im Leben zu wachsen.“ (aus „Die achtundzwanzigste Kundgebung“ der Kundgebungen Gottes an das gesamte Universum in „Das Wort erscheint im Fleisch“).

Die Verbreitung der Heilsbotschaft des Königreichs hat einen beispiellosen Stand erreicht. Millionen von Menschen haben sich unter dem Namen des Allmächtigen Gottes eingefunden. Der Name des Allmächtigen Gottes hat sich in ganz Kontinentalchina verbreitet und die Kirchen des Allmächtigen Gottes sind in jeder Provinz und Region aufgetaucht. Alle, die das Wort des Allmächtigen Gottes angenommen haben, erfreuen sich an der Führung durch Gottes Wort, und sie erfahren Gottes Werk der Errettung. Genauso wie der Allmächtige Gott sagte: „Im gesamten Universum vollführe Ich Mein Werk, und im Osten quellen tosende Zusammenbrüche hervor, die alle Konfessionen und Sekten erschüttern. Es ist Meine Stimme, die alle Menschen in die Gegenwart gebracht hat. Ich lasse Meine Stimme das sein, was die Menschen erobert; sie alle fallen in diesen Strom und unterwerfen sich Mir, denn Ich habe vor langer Zeit Meine Herrlichkeit von der ganzen Erde zurückgewonnen und verteile sie neu im Osten. Wer sehnt sich nicht, Meine Herrlichkeit zu sehen? Wer erwartet nicht ängstlich Meine Rückkehr? Wer dürstet nicht nach Meinem Wiedererscheinen? Wer schmachtet nicht nach Meiner Anmut? Wer würde nicht in das Licht kommen? Wer würde nicht den Reichtum Kanaans sehen wollen? Wer sehnt sich nicht nach der Rückkehr des Erlösers? Wer liebt nicht den großen Allmächtigen? Meine Stimme muss auf der ganzen Welt verbreitet werden; Ich wünsche, mehr zu Meinem auserwählten Volk zu sprechen. Die Worte, die Ich ausspreche, erschüttern Berge und Flüsse wie mächtige Donner; Ich spreche zum ganzen Universum und zur Menschheit. Deshalb werden Meine Worte zum Schatz des Menschen, und alle Menschen schätzen sie. Die Blitze leuchten vom Osten sogar bis in den Westen. Meine Worte sind so, dass der Mensch verabscheut, sie aufzugeben, und er findet sie unergründlich, aber bejubelt sie doch. Wie bei einem neugeborenen Kind sind alle Menschen froh und fröhlich und feiern Mein Kommen. Durch Meine Stimme bringe Ich alle Menschen zu Mir. Von da an werde Ich förmlich unter die Menschen gehen, damit sie Mich anbeten können. Die Herrlichkeit gebe Ich her, und Meine Worte bewirken, dass alle Menschen zu Mir kommen und sehen, dass die Blitze aus dem Osten leuchten und dass Ich auch auf den ‚Ölberg‘ im Osten hinabgestiegen bin. Sie werden sehen, dass Ich schon lange auf der Erde gewesen und nicht mehr der Sohn der Juden bin, sondern der Blitz des Ostens. Denn Ich bin schon längst wiederauferstanden, hatte die Menschen verlassen, bin dann aber in Herrlichkeit unter ihnen wieder erschienen. Ich bin es, der vor den Zeitaltern verehrt wurde und bin das ‚Kleinkind‘, das von den Israeliten vor den Zeitaltern aufgegeben wurde. Darüber hinaus bin Ich der glorreiche, Allmächtige Gott der Gegenwart! Lasst alle zu Meinem Thron kommen, um Mein herrliches Antlitz zu sehen, Meine Stimme zu hören und Meine Taten zu sehen. Dies ist die Gesamtheit Meines Willens; es ist das Ende und der Höhepunkt Meines Plans sowie der Zweck Meiner Führung. Lasst alle Nationen Mich anbeten, jede Zunge Mich erkennen, jeden Menschen Mir vertrauen und jeden Menschen Mir dienen!“ (aus „Das Geläut der sieben Donner – prophezeit, dass das Evangelium des Königreichs sich im ganzen Universum ausbreiten wird“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“).

Gottes Werk in Kontinentalchina hat schließlich in Herrlichkeit geendet. Gott wird sehr bald vor jeder Nation und an allen Orten öffentlich in Erscheinung treten. Die Menschen aller Nationen und an allen Orten, die sich nach Seinem Erscheinen sehnten, hätten sich niemals träumen lassen, dass der Gott, nach dessen öffentlichem Erscheinen sie sich verzehren, schon heimlich nach China gekommen ist und bereits einen Teil Seines Werkes der Eroberung und der Erlösung vollbracht hat. Es gibt so viele Menschen, die immer noch Gottes Werk in China verachten, und so viele Menschen, die noch immer gegen das Werk des Heiligen Geistes dort lästern. Erst dann, wenn Gott öffentlich erscheint, werden sie wie aus einem Traum geweckt und von Reue erfüllt sein: Ich hätte niemals im Traum daran gedacht, dass der Allmächtige Gott, gegen den ich mich widersetzte, ebender Herr Jesu ist, der wiedergekehrt ist. Aber dann können sie nur noch weinen und mit den Zähnen knirschen. Das hat die Worte der Offenbarung in der Bibel vollständig erfüllt: „Siehe, er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen und die ihn zerstochen haben; und werden heulen alle Geschlechter auf der Erde.“ Das Gericht des großen, weißen Throns hat letztendlich begonnen.

Der Allmächtige Gott sagt: „Im Königreich fangen die Myriaden von Schöpfungen an, erneut zum Leben zu erwachen und gewinnen ihre Lebenskraft zurück. Aufgrund der Veränderungen des Zustands der Erde, fangen auch die Grenzen zwischen dem einem und anderen Land an sich zu verschieben. Früher habe Ich prophezeit: Wenn das Land vom Land getrennt wird, und das Land sich mit Land vereinigt, wird dies die Zeit sein, in der Ich die Nationen in tausend Teile zerschlagen werde. Zu dieser Zeit werde Ich die gesamte Schöpfung erneuern und das gesamte Universum neu einteilen und dabei das Universum in Ordnung bringen, indem Ich seinen alten Zustand in einen neuen verwandeln werde. Dies ist Mein Plan. Dies sind Meine Werke. Wenn die Nationen und die Völker der Welt alle vor Meinen Thron zurückkehren, werde Ich daraufhin die gesamte Fülle des Himmels nehmen und auf die menschliche Welt übertragen, so dass sie, Dank Mir, vor unvergleichlichen Reichtümern überquellen wird. Aber solange die alte Welt weiterbesteht, werde Ich Meine Wut auf die Nationen schleudern, offen Meine administrativen Dekrete im ganzen Universum verbreiten und all die züchtigen, die sie verletzen:

Während Ich Mein Gesicht dem Universum zuwende, um zu sprechen, hört die gesamte Menschheit Meine Stimme, und daraufhin sieht sie all Meine Werke, die Ich im Universum vollbracht habe. Die, die gegen Meinen Willen vorgehen, das heißt, die sich Mir mit den Taten der Menschen widersetzen, werden unter Meiner Züchtigung niederfallen. Ich werde die unzähligen Sterne im Himmeln nehmen und sie erneuern, und dank Mir werden die Sonne und der Mond erneuert – die Himmel werden nicht länger sein wie sie waren; Unmengen an Dingen auf der Erde werden erneuert werden. Alle werden durch Meine Worte vollkommen werden. Die vielen Nationen innerhalb des Universums werden erneut aufgeteilt und durch Meine Nation ersetzt, so dass die Nationen auf der Erde für immer verschwinden und zu einer Nation werden, die Mich anbetet; alle Nationen der Erde werden zerstört und aufhören zu existieren. Von den menschlichen Wesen innerhalb des Universums, werden all die, die dem Teufel gehören, ausgelöscht werden; alle, die Satan anbeten, werden durch Mein brennendes Feuer bedeckt werden – das heißt, außer denjenigen, die jetzt im Strom sind, der Rest wird zu Asche werden. Wenn ich die vielen Menschen züchtige werden diejenigen in der religiösen Welt, die durch Meine Arbeit erobert wurden, in verschiedenen Graden, in Mein Königreich zurückkehren, weil sie die Ankunft des ‚Heiligen, der auf einer weißen Wolke reitet‘ gesehen haben werden. Die gesamte Menschheit wird ihrer eigenen Art folgen, und wird die Züchtigung erhalten, die je nachdem, was sie getan haben, variieren wird. Die, die sich Mir widersetzt haben, werden alle untergehen; was die betrifft, deren Taten auf der Erde Mich nicht betrafen, diese werden für die Art, wie sie sich selbst freigesprochen haben, auf der Erde weiterhin unter der Herrschaft Meiner Söhne und Meiner Menschen existieren. Ich werde Mich sehr vielen Menschen und sehr vielen Nationen offenbaren, und mit Meiner eigenen Stimme auf der Erde ertönen, um die Vollendung Meiner großartigen Arbeit zu verkünden, damit sie sie mit ihren eigenen Augen sehen.“ (aus „Die Sechsundzwanzigste Kundgebung“ der Kundgebungen Gottes an das gesamte Universum in „Das Wort erscheint im Fleisch“).