Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Wehe denen, die Gott noch einmal kreuzigen

Während der letzten Tage ist Gott in China zu Fleisch geworden, um dort zu wirken. Er hat Millionen von Wörtern gesprochen und durch Sein Wort eine Gruppe Menschen erobert, sie errettet und in das neue Zeitalter des Jüngsten Gerichts geführt, beginnend mit dem Haus Gottes. Heute hat die Verbreitung von Gottes Werk während der letzten Tage ihren Höhepunkt in Kontinentalchina erreicht. Die meisten Menschen in der katholischen Kirche und allen christlichen Glaubensgemeinschaften und Religionen, die nach der Wahrheit streben, sind vor Gottes Thron zurückgekehrt. Der zu Fleisch gewordene Gott hat das in der Bibel prophezeite Werk der „heimlichen Ankunft des Menschensohns“ vollbracht. Bald wird Er jeder Nation und an allen Orten in der Welt öffentlich erscheinen. Alle Menschen aller Nationen und an allen Orten, die nach dem Erscheinen Gottes dürsten, werden Gottes öffentlichem Erscheinen beiwohnen. Keine Macht kann Gottes Königreich aufhalten oder zerstören, und jeder, der sich Gott widersetzt, wird durch Gottes Zorn bestraft werden, so wie es in Gottes Worten gesagt wird: „Mein Königreich nimmt über dem ganzen Universum Gestalt an und Mein Thron herrscht in den Herzen von Hunderten von Millionen von Menschen. Mit Unterstützung der Engel wird Meine größte Leistung bald verwirklicht werden. All Meine Söhne und Mein Volk erwarten Meine Wiederkunft mit angehaltenem Atem, sehnen sich danach, dass Ich Mich wieder mit ihnen vereine, auf dass wir nie wieder getrennt werden. Wie könnte die zahlreiche Bevölkerung Meines Königreiches nicht in fröhlichem Jubel aufeinander zustürmen, weil Ich mit ihnen zusammen bin? Kann das ein Wiedersehen sein, für das kein Preis gezahlt werden muss? Ich bin in aller Menschen Augen ehrenwert, Ich werde in den Worten aller verkündet. Wenn Ich wiederkehre, werde Ich erst recht alle feindlichen Mächte erobern. Die Zeit ist gekommen! Ich werde Mein Werk in Bewegung setzen, Ich werde als König unter den Menschen herrschen! Ich bin im Begriff wiederzukehren! Und Ich bin dabei aufzubrechen! Das ist es, worauf jeder hofft, es ist das, was sie sich wünschen. Ich werde die ganze Menschheit die Ankunft Meines Tages sehen lassen und sie das Kommen Meines Tages mit Freude begrüßen lassen!“ (aus „Kapitel 27“ der Kundgebungen Gottes an das gesamte Universum in „Das Wort erscheint im Fleisch“) „All diejenigen, die Ich liebe, werden gewiss auf ewig leben, und all diejenigen, die sich Mir widersetzen, werden gewiss von Mir auf ewig gezüchtigt werden. Da Ich ein eifersüchtiger Gott bin, werde Ich die Menschen für all das, was sie getan haben, nicht so leicht verschonen. Ich werde über die ganze Erde wachen und im Osten der Welt mit Rechtschaffenheit, Majestät, Zorn und Züchtigung erscheinen, Ich werde Mich den Myriaden von Massen der Menschheit offenbaren!“ (aus „Kapitel 26“ der Kundgebungen Gottes an das gesamte Universum in „Das Wort erscheint im Fleisch“)

Gottes außergewöhnliches Werk hat alle Antichristen, falsche Propheten und Betrüger enthüllt. Es hat die falschen Gläubigen entlarvt, die nur auf der Suche nach Gottes Gnade sind, um sich an Brotlaiben satt zu essen. Gottes Wort des Urteils ist wie ein scharfes, zweischneidiges Schwert, das die Herzen und die Gedanken des Menschengeschlechts durchdringt. Dadurch werden diejenigen, die es hassen, zurechtgewiesen zu werden, die reine Worte verabscheuen und die die Wahrheit nicht lieben, dazu veranlasst werden, ihr wahres Gesicht zu zeigen.

In den Worten, die Gott während Seines heimlichen Kommens äußert, um Sein Werk zu verrichten, erblicken wir die Wahrheit des Widerstands des Menschengeschlechts gegen Gott und dessen Auflehnung gegen Gott, die hauptsächlich in drei Aspekten offenbar wird:

1. Das Menschengeschlecht versündigt sich oft, widersetzt sich Gott und lehnt sich gegen Ihn auf. All das ist gänzlich darin begründet, dass die Menschen Satans Verderbtheit folgen. Satans zahlreiche Gifte haben von ihren Naturen Besitz ergriffen, so dass sie sich gegen Gott auflehnen und sich Ihm widersetzen. Auf diese Weise sündigen sie jeden Tag und beichten oft ihre Sünden. Aber sie sind weiterhin unfähig, sich aus der Knechtschaft und den Fesseln ihrer satanischen Naturen zu befreien. Die Natur des Menschen, die sich gegen Gott auflehnt, ist die Wurzel seiner Sünde.

2. Die Menschheit wurde durch Satan zutiefst verdorben. Die Herzen der Menschen sind mit nichts angefüllt worden, außer mit Satans Weltanschauungen, Satans Lebensregeln und Satans Denkweisen. Diese machen sie unfähig, zu verstehen oder zu wissen, dass Gottes Wort die Wahrheit ist. Ohne die Erleuchtung und die Erhellung durch den Heiligen Geist ist das Menschengeschlecht nicht imstande, die Wahrheit zu akzeptieren. Auch wenn die verdorbene Menschheit an Gott glaubt, erkennen die Menschen nur an, dass es Gott gibt; sie erkennen nicht an, dass Gott die Wahrheit ist. Von daher fällt die verdorbene Menschheit oft ein Urteil über Gott, greift Gott an, widersetzt sich Gott und lehnt sich gegen Gott auf.

3. Die Menschheit wurde von Satan zu sehr verdorben. Selbst diejenigen, die seit vielen Jahren an Gott glauben, werden Gott niemals kennen, ohne Sein Urteil und Seine Züchtigung oder ohne das Werk der Erlösung durch das menschgewordene Fleisch. In ihrem Glauben an Gott können sie sich nur an Gottes Gnade erfreuen und anerkennen, dass es Gott wirklich gibt. Sie können Gott nicht wirklich kennen. Sie können nur mit religiösen Glaubenslehren und Begriffen angefüllt werden, wodurch sie umso hochmütiger und selbstgerechter werden und sogar wagen, Gott zu richten, Gott anzuprangern und gegen Gottes Werk zu lästern. Diese Dinge sind nichts Neues, aber sie geschehen häufig in der religiösen Welt, die die Menschen zu tiefer Besinnung aufruft, und sie erfüllen Jesu Worte vollkommen: „Es werden nicht alle, die zu mir sagen: HERR, HERR! ins Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. Es werden viele zu mir sagen an jenem Tage: HERR, HERR! haben wir nicht in deinem Namen geweissagt, haben wir nicht in deinem Namen Teufel ausgetrieben, und haben wir nicht in deinem Namen viele Taten getan? Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch noch nie erkannt; weichet alle von mir, ihr Übeltäter!“ (Matthäus 7,21-23) Wir alle haben klar erkannt, dass es in der religiösen Welt viel zu viele Menschen gibt, die im Namen des Herrn tätig sind, aber sie widersetzen sich und verurteilen Gottes Werk der letzten Tage. Alle, die an Gott glauben, aber nur anerkennen, dass es Gott gibt, und nicht wissen, dass Gott die Wahrheit ist, laufen Gefahr, sich Gott zu widersetzen, Gott anzugreifen und Gott zu lästern. Nur weil sie einige Kenntnisse über die Bibel und religiöse Glaubenslehren haben, glauben sie, dass sie die Wahrheit besitzen und Gott kennen. Sie wagen es sogar, das Werk des Heiligen Geistes zu lästern und den fleischgewordenen Christus herauszufordern. Das einzige, was sie erwartet, ist Gottes gerechtes, erhabenes und zorniges Urteil und Seine Züchtigung. Am Tag von Gottes öffentlicher Ankunft wird alles offenbart werden!

Von den Menschen, die die Heilsbotschaft an verschiedenen Orten predigen, haben wir oft gehört, dass viele von denen, die sich einst dem Werk des Allmächtigen Gottes widersetzten oder die Akzeptanz des Allmächtigen Gottes durch die Menschen beeinträchtigten oder behinderten, in unterschiedlichem Grad bestraft und verflucht wurden. Man kann sagen, dass dies bis zu einem gewissen Grad eine positive Rolle für die Motivation bezüglich unserer Arbeit der Heilsverkündung gespielt hat. Als wir derartige Informationen hörten, konnten wir nicht anders, als Gottes Gerechtigkeit zu preisen; und darüber hinaus dankten wir Gott, dass Er unsere Gebete erhört hatte. Des Weiteren gedieh in unseren Herzen spontan Ehrfurcht vor Gott und Bewunderung für Ihn. Gott wird sich von den Schafen abwenden, die Ihm gehören, noch viel weniger wird Er von jemandem ablassen, der Böses begeht und sich Ihm widersetzt. Gott ist allgegenwärtig und allmächtig, und Gottes Werk kann von keiner feindlichen Macht behindert werden. Gott hat uns so viele Fälle vor Augen geführt, in denen das Böse bestraft wurde. Wir glauben, dass dies auch eine stille Warnung an jeden von uns ist. Folglich haben wir viele Fälle zusammengetragen, in denen Menschen bestraft wurden. Der Bereich dieser gesammelten Fälle umfasst die katholische Kirche und verschiedene christliche Glaubensgemeinschaften und Religionen. Es handelt sich dabei lediglich um den Zeitraum von 1993 bis 2002, und das Gebiet umfasst 24 Provinzen und städtische Gemeinden. Insgesamt haben wir mehr als zehntausend Fälle zusammengetragen, in denen Menschen wegen ihres Widerstands gegen den Allmächtigen Gott bestraft wurden. Unter diesen haben wir mehr als achthundertsiebzig typische Fälle ausgewählt. Aber allein diese Fälle sind ausreichend, damit alle Menschen Lehren daraus ziehen (vgl.: Typische Fälle der Bestrafung für den Widerstand gegen den Allmächtigen Gott).

Aus diesen schockierenden Fällen, in denen Menschen wegen ihres Widerstands gegen Gott bestraft wurden, haben wir vier verschiedene Haupttypen von Menschen ermittelt, die Gott gegenüber recht heftigen Widerstand leisteten:

Der erste Typ: Diese Menschen wurden von anderen hinters Licht geführt oder sie wurden von gottlosen Dienern versklavt, da sie das Werk des Heiligen Geistes nicht kannten und unfähig waren, es wahrzunehmen. Deshalb folgten sie deren Beispiel und begingen Böses. Sie plapperten deren Worte nach, drückten ihren Widerstand gegen Gott in vielen Worten aus und begingen böse Taten, um die Menschen davon abzuhalten, Gottes Werk zu akzeptieren. Gott bestrafte diese Menschen nur milde und setzte deren Leben kein Ende. Einige von ihnen wurden von seltsamen Krankheiten befallen, andere erlitten Unfälle oder deren Familienmitglieder erlitten ein Unglück. Gott gab dieser Art von Menschen die Möglichkeit, Buße zu tun. Natürlich gab es auch einige unter ihnen, die besonders unbelehrbar waren. Trotz der Bestrafung wachten sie nicht auf. Sie begingen weiterhin Unrecht, woraufhin sie von Gott fallen gelassen wurden.

Der zweite Typ: Die Mehrheit dieser Menschen waren die Führer verschiedener Glaubensgemeinschaften und Religionen. Sie waren mit der Wahl zwischen ihrer Position und Gott konfrontiert. Um ihrer Position willen gaben sie den wahren Weg auf, leisteten bewusst Widerstand gegen Gottes Werk und übernahmen die Kontrolle über die Menschen in ihren Händen. Um auf immer die Vorteile zu genießen, die ihre Position mit sich brachte, täuschten sie die Menschen und verführten sie. Es schien, als ob sie ihre Position verlieren würden, wenn sich ihre Anhänger von ihnen abwenden würden, und sie konnten nicht ohne ihre Position leben. Deshalb taten sie alles, was sie konnten, um mit Gott um Seine auserwählten Menschen zu konkurrieren, indem sie Seine Schafe als die ihrigen bezeichneten. Sie waren typische Antichristen. Sie dienten nur ihrer eigenen Position und ihrem Lebensunterhalt. Ihre Herzen verhärteten sich mehr und mehr. Sie erfreuten sich Gottes Gnade, aber dennoch wollten sie auch die Kontrolle über die von Gott auserwählten Menschen haben und gewährten ihnen noch nicht einmal die Freiheit der Wahl, die ihnen zustand. Sie waren die äußerst gottlosen Diener, die der Herr Jesus in seinen Prophezeiungen erwähnt hatte. Gott bestrafte diese Menschen gemäß ihrer Vergehen in unterschiedlichem Maße und gab ihnen auch die Möglichkeit, Buße zu tun. Aber einige von ihnen gingen noch weiter und bevorzugten den Tod, anstatt Buße zu tun. So setzte Gott deren Leben ein Ende. Diejenigen jedoch, die sich nach ihrer Bestrafung zügelten oder aufhörten, Böses zu begehen, wurden von Gott verschont und durften weiterleben, während Er weiterhin darauf wartet, dass diese Menschen Buße tun.

Der dritte Typ: Diese Menschen waren früher von bösen Geistern besessen oder verließen sich in einigen Fällen auf böse Geister, um übernatürliche Kräfte zur Schau zu stellen. Diese Menschen glaubten an das Wirken der bösen Geister in ihren Körpern, aber hatten nicht die leiseste Ahnung bezüglich des Wirkens des Heiligen Geistes. Infolgedessen, als man ihnen Gottes neues Werk predigte, erweckte dies in ihnen eine starke Abneigung. Diese Art von Menschen waren gegenüber dem Wirken des Heiligen Geistes besonders feindlich eingestellt und sie verabscheuten die von Gott ausgesprochene Wahrheit am allermeisten. Unter allen Glaubensgemeinschaften und Religionen waren ihre Stimmen Gottes am lautesten, ihre Taten waren am niederträchtigsten, und ihr Widerstand gegen Gott war am aggressivsten und am glühendsten. Diese Menschen waren die Werkzeuge der bösen Geister, Gottes Feinde und Satans Komplizen. Aus diesem Grund wurden sie letztendlich alle verflucht und dem Untergang und der Zerstörung geweiht.

Der vierte Typ: Diese Menschen, die bestraft wurden, wurden von der Drei-Selbst-Kirche geschult und waren das Rückgrat dieser Kirche. Sie standen im Dienst der kommunistischen Partei und widmeten insbesondere dieser ihr Leben. Sie betrachteten all diejenigen, die wahrhaft an Gott glaubten, als ihre Feinde. Mit Unterstützung der Staatsgewalt verfolgten sie die Menschen, die wirklich Gott folgten und Gott bekundeten. Sie dienten als Werkzeuge der Regierung. Sie hielten die „Schale mit Reis“ fest, die ihnen von der kommunistischen Partei gewährt wurde, sprachen im Sinne der kommunistischen Partei und gaben ihr Leben für diese. Sie wurden zu Sprechern der kommunistischen Partei in der religiösen Welt. Die kommunistische Partei war tatsächlich ihr Herr. Fast überall hatten sie in den Kirchen führende Positionen inne und kontrollierten die vielen, unwissenden Gläubigen, die sie in ihren Händen hatten. Diese Menschen waren nichts anderes als Teufel, die sich Gott widersetzten. Sie waren wahrlich Ungläubige im Christentum. Obwohl sie vorübergehend um sich griffen, waren sie dazu verdammt, verflucht und vernichtet zu werden.

Diese berühmten Gestalten in der katholischen Kirche und in den verschiedenen christlichen Glaubensgemeinschaften und Religionen wurden alle von Gott bestraft. Sie wurden sogar verflucht und starben, weil sie Gottes Werk verachteten und die Ausführung des Willen Gottes unterbanden. Ist das nicht Grund genug, um die Menschen zum Nachdenken anzuregen? Wenn der Eine, dem sie sich widersetzten, nicht Gott wäre, wer sonst könnte sie bestrafen und ihnen das Leben nehmen? Wenn sie wahrlich Gott gehörten, wer hätte dann die Macht, sie ihres Lebens aus Gottes Hand zu berauben? Erkennt ihr nicht an, dass Gott gerecht ist?

Anhand der Fälle dieser vier verschiedenen Typen von Menschen und deren Verhalten können wir klar erkennen, dass es in ihrer Natur lag, nicht wahrheitsliebend zu sein. Sie hatten eine feindselige Einstellung gegenüber Gottes Werk der Erlösung und der Umwandlung des Menschengeschlechts durch Sein Urteil und Seine Züchtigung. Sie hatten eine sehr starke Abneigung gegen Gottes Wort, das die Natur des Menschengeschlechts offenbart und die Seele der Menschen durchdringt. Sie gerieten sogar in Zorn, als ob Gottes Ankunft ihren angenehmen Traum unterbrochen hätte. Dementsprechend wurden ihre Herzen, die sich über Gott beklagten, und ihre Natur, die sich gegen Gott auflehnte, vollkommen bloßgelegt. Sie verachteten Gott sogar, lästerten Ihn und lehnten sich skrupellos gegen Ihn auf und waren erfüllt von maßlosem Hochmut. Sie waren weitaus bösartiger als die Pharisäer, die den Herrn Jesus vor zweitausend Jahren verfolgten. Ihre bösartigen Taten führten schließlich dazu, dass sie bestraft und verflucht wurden. Viele von ihnen erkannten erst im Angesicht des Todes, dass Gottes Disposition wahrlich nicht erzürnt werden darf. Aber sie konnten nichts anderes tun, als in der Dunkelheit zu weinen und mit den Zähnen zu knirschen. Diese Tatsachen haben bewiesen, dass diejenigen, die Christus erneut kreuzigen, dem Untergang geweiht sind!

Der Allmächtige Gott sagt: „Das Königreich breitet sich unter der Menschheit aus, es nimmt inmitten der Menschheit Gestalt an, es erhebt sich in der Mitte der Menschheit; es gibt keine Macht, die Mein Königreich zerstören kann. Von Meinem Volk, das sich im heutigen Königreich befindet, welcher von euch ist kein Mensch unter Menschen? Welcher von euch befindet sich nicht jenseits des Zustands eines Menschen? Wie wird die Menschheit reagieren, wenn Mein neuer Ausgangspunkt der Menge mitgeteilt wird? Ihr habt mit eigenen Augen den Zustand der Menschheit gesehen; ihr hegt sicherlich keine Hoffnungen mehr, für immer in dieser Welt auszuharren? Ich gehe nun inmitten Meines Volkes in die Fremde, Ich lebe unter Meinem Volk. Heute sind die Menschen gesegnet, die Mir echte Liebe entgegenbringen; gesegnet sind jene, die sich Mir unterwerfen, sie werden gewiss in Meinem Königreich bleiben. Gesegnet sind jene, die Mich kennen, sie werden gewiss Macht in Meinem Königreich ausüben; gesegnet sind jene, die nach Mir suchen, sie werden gewiss den Fesseln Satans entkommen und Segen in Mir genießen. Gesegnet sind jene, die sich selbst entsagen können, sie werden gewiss in Meinen Besitz eintreten und die Fülle Meines Königreiches genießen. Jenen, die Meinetwegen umhereilen, werde Ich gedenken, jene, die sich Meinetwegen aufwenden, werde Ich freudig umarmen, jenen, die Mir Opfer darbringen, werde Ich Freuden geben. Jene, die Freude in Meinen Worten finden, werde Ich segnen, sie werden gewiss die Säulen sein, die den Firstbalken Meines Königreiches halten, sie werden gewiss unvergleichliche Gaben in Meinem Haus haben und niemand kann sich mit ihnen vergleichen. Habt ihr jemals die Segnungen angenommen, die ihr empfangen habt? Habt ihr jemals nach den Versprechungen verlangt, welche euch gegeben wurden? Unter der Führung Meines Lichtes werdet ihr gewiss der Umklammerung der Mächte der Dunkelheit entkommen. Ihr werdet inmitten der Dunkelheit gewiss nicht das Licht verlieren, das euch führt. Ihr werdet bestimmt der Herr aller Schöpfung sein. Ihr werdet gewiss ein Überwinder Satans sein. Beim Niedergang des Königreiches des großen roten Drachen werdet ihr bestimmt inmitten der unzähligen Scharen stehen, um für Meinen Sieg Zeugnis abzulegen. Im Lande Sinim werdet ihr gewiss entschlossen und unerschütterlich sein. Durch die Leiden, die ihr ertragt, werdet ihr den Segen erhalten, der von Mir kommt und werdet gewiss inmitten des ganzen Universums mit Meiner Herrlichkeit strahlen“ (aus „Kapitel 19“ der Kundgebungen Gottes an das gesamte Universum in „Das Wort erscheint im Fleisch“).

Verwandter Inhalt

  • Der Ursprung und die Entwicklung der Kirche des Allmächtigen Gottes

    Die Kirche des Allmächtigen Gottes entstand wegen der Erscheinung und Arbeit des Allmächtigen Gottes – des zurückgekehrten Herrn Jesus Christus der letzten Tage – und auch unter Seinem rechtschaffenen Gericht und Seiner Züchtigung. Die Kirche schließt jene ein, die die Arbeit des Allmächtigen Gottes der letzten Tage ehrlich akzeptieren und von Gottes Wort erobert und gerettet werden. Sie wurde gänzlich vom Allmächtigen Gott persönlich gegründet und wird von Ihm persönlich geführt und behütet. Sie wurde keineswegs von einem Menschen eingerichtet. Dies ist eine Tatsache, die von allen auserwählten Menschen in der Kirche des Allmächtigen Gottes akzeptiert wird.

  • Das Betrachten der Erscheinung Gottes in Seinem Urteil und Seiner Züchtigung

    Wie hunderte Millionen andere Anhänger des Herrn Jesus Christus halten wir uns an die Gesetze und Gebote der Bibel. Wir genießen die reichhaltige Gnade des Herrn Jesus Christus, wir versammeln uns, beten, lobpreisen und dienen im Namen des Herrn Jesus Christus – und wir tun dies alles unter der Obhut und dem Schutz des Herrn. Wir sind oft schwach, und wir sind oft stark. Wir glauben, dass alle unsere Handlungen in Übereinstimmung mit den Lehren des Herrn sind.

  • Eine kurze Einführung über den Hintergrund der Erscheinung und des Wirkens Christi während der Endzeit in China

    China ist das Land, in dem der große rote Drache residiert, und es ist auch das Land, das sich Gott während der gesamten Geschichte auf massivste Weise widersetzt und Ihn verdammt hat. China ist wie eine Festung von Dämonen und ein Gefängnis, das vom Teufel überwacht wird, unüberwindlich und undurchdringlich. Des Weiteren steht das Regime des großen roten Drachens auf allen Ebenen Wache und hat in jedem Haushalt Sicherheitsvorkehrungen getroffen.

  • Die Verbreitung der Heilsbotschaft des Königreichs des Allmächtigen Gottes in China

    Im Jahre 1995 begann in Kontinentalchina offiziell die Arbeit der Bekundung der Heilsbotschaft des Königreichs des Allmächtigen Gottes. Aufgrund unserer Dankbarkeit gegenüber Gott, einhergehend mit unserer aufrichtigen Liebe, bekundeten wir die Erscheinung und das Wirken des Allmächtigen Gottes gegenüber unseren Brüdern und Schwestern in verschiedenen Glaubensgemeinschaften und Sekten.