1020 Alle Menschen Gottes drücken ihre tief empfundenen Gefühle aus

Schau auf Gottes Königreich,

wo Gott über alles regiert.

Vom Beginn der Schöpfung

bis zum heutigen Tag

wurden Gottes Söhne geführt

und sie durchlebten Nöte.

Durch Höhen und Tiefen gingen sie.

Doch jetzt leben sie in Seinem Licht.

Wer weint nicht

über die Ungerechtigkeit von gestern?

Wer vergießt keine Tränen

über das hart errungene Leben heute?

Wer ergreift nicht die Chance,

sein Herz Gott zu widmen?

Wer will nicht seiner Leidenschaft

und Erfahrung eine Stimme geben?

Wer weint nicht

über die Ungerechtigkeit von gestern?

Wer vergießt keine Tränen

über das hart errungene Leben heute?

Wer ergreift nicht die Chance,

sein Herz Gott zu widmen?

Wer will nicht seiner Leidenschaft

und Erfahrung eine Stimme geben?

Menschen geben Gott ihr Bestes.

Manche bedauern ihre Torheiten.

Manche hassen sich selbst

wegen ihres Strebens von gestern.

Sie alle haben sich selbst erkannt,

Satans Taten gesehen, Gottes Wunder.

In ihren Herzen lebt Gott,

da Sein Werk vollendet worden ist.

Wer weint nicht

über die Ungerechtigkeit von gestern?

Wer vergießt keine Tränen

über das hart errungene Leben heute?

Wer ergreift nicht die Chance,

sein Herz Gott zu widmen?

Wer will nicht seiner Leidenschaft

und Erfahrung eine Stimme geben?

Wer weint nicht

über die Ungerechtigkeit von gestern?

Wer vergießt keine Tränen

über das hart errungene Leben heute?

Wer ergreift nicht die Chance,

sein Herz Gott zu widmen?

Wer will nicht seiner Leidenschaft

und Erfahrung eine Stimme geben?

Basierend auf „Kapitel 18“ in „Die Worte Gottes an das gesamte Universum“ aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück: 1019 Gott schafft ein schöneres Morgen für die Menschheit

Weiter: 1021 Was Gott für die Menschheit vorbereitet, ist jenseits aller Vorstellungskraft

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

170 Das Zeugnis des Lebens

ⅠEines Tages könnte ich gefangen genommen werden,weil ich Gott bezeugt habe,ich weiß in meinem Herzen,dieses Leiden geschieht um der...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen