1019 Gott schafft ein schöneres Morgen für die Menschheit

Den Bauern von Kanaan, die Gottes Rückkehr begrüßen,

schenkt Er Seine guten Früchte

und wünscht nur, dass der Himmel

und der Mensch ewig währen, und der Mensch ewig währt.


Gott wünscht, dass der Mensch und der Himmel ewig ruhen.

Er wünscht, dass die immergrünen Kiefern

für immer bei Ihm sind

und in das herrliche Zeitalter schreiten,

und in das herrliche Zeitalter schreiten.

Ohne ein Wort müht Sich Gott schwer,

dieses schöne Land zu pflügen.

Damit der morgige Tag schöner wird,

müht Sich Gott mit der Liebe zum Menschen.


Gott schenkt dem Menschen sein Ziel

und überlässt ihm all seinen Reichtum.

Er pflanzt den Samen Seines Lebens

in das Feld des menschlichen Herzens,

sät Sein ganzes Leben unter den Menschen,

sät Sein ganzes Leben unter den Menschen.


Gott hinterlässt dem Menschen bleibende Erinnerungen,

all Seine Liebe zurücklassend.

Er schenkt dem Menschen alles, was dieser an Ihm schätzt.

Er gibt der Menschheit Sein ganzes Leben.

Er gibt der Menschheit Sein ganzes Leben.

Ohne ein Wort müht Sich Gott schwer,

dieses schöne Land zu pflügen.

Damit der morgige Tag schöner wird,

müht Sich Gott mit der Liebe zum Menschen.

Ohne ein Wort müht Sich Gott schwer,

dieses schöne Land zu pflügen.

Damit der morgige Tag schöner wird,

müht Sich Gott mit der Liebe zum Menschen.


Basierend auf „Arbeit und Eintritt (10)“ aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück: 1018 Die Symbole von Gottes Sieg

Weiter: 1020 Alle Menschen Gottes drücken ihre tief empfundenen Gefühle aus

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen