732 Warum stellt der Mensch immer Forderungen an Gott?

1 Unabhängig davon, was mit ihnen geschieht oder womit sie es zu tun haben, schützen die Menschen immer ihre eigenen Interessen und achten auf ihr eigenes Fleisch, und sie suchen immer nach Gründen oder Ausreden, die ihnen dienen. Sie besitzen nicht die geringste Wahrheit, und alles, was sie tun, dient dazu, ihr eigenes Fleisch zu rechtfertigen und ihre eigenen Aussichten zu berücksichtigen. Sie alle fordern Gnade von Gott und versuchen, sich jeden Vorteil zu verschaffen, den sie können. Und warum stellen sie übermäßige Forderungen an Gott? Dies beweist, dass die Menschen von Natur aus gierig sind. Sie besitzen vor Gott keinerlei Einsicht und bei allem, was sie tun – ob sie beten oder sich in der Gemeinschaft austauschen oder predigen –, in ihrem Streben und in ihren innersten Gedanken und ihren Wünschen stellen sie Forderungen an Gott und verlangen Dinge von Ihm, in der Hoffnung, etwas von Ihm zu bekommen. Das hat mit der menschlichen Natur zu tun.

2 Dass die Menschen zu viele Forderungen an Gott stellen und zu viele extravagante Wünsche in Bezug auf Ihn haben, beweist, dass in ihnen nichts von der Vernunft vorhanden ist, die die Menschheit besitzen sollte. Sie stellen diese Forderungen und Ansprüche um ihrer selbst willen oder aber sie versuchen, sich zu rechtfertigen und Ausreden für sich zu suchen. In vielen Dingen kann man sehen, dass alles, was sie tun, völlig sinnlos ist, was ein vollständiger Beweis für die satanische Logik „Jeder für sich und den Letzten holt der Teufel“ ist. Welches Problem wird durch die übermäßigen Forderungen der Menschen an Gott belegt? Es belegt das Ausmaß ihrer Verdorbenheit durch Satan, was bedeutet, dass die Menschen in ihrem Glauben an Gott Ihn überhaupt nicht wie Gott behandeln. Äußerlich folgst du Gott, aber in deiner Einstellung zu Ihm und in vielen Angelegenheiten und vielen deiner Ansichten behandelst du Ihn keineswegs wie den Schöpfer.

Basierend auf „Die Menschen stellen zu viele Anforderungen an Gott“ aus „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Zurück: 731 Der Mensch stellt zu viele Forderungen an Gott

Weiter: 733 Den Menschen fehlt es so sehr an Vernunft

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

873 Wie schwer Gottes Werk ist

ⅠDie Schritte von Gottes Werk auf Erden umfassen große Mühsal.Die Schwächen des Menschen, seine Unzulänglichkeiten, sein kindisches...

492 Gottes Rat an den Menschen

ⅠGott fordert euch auf, nicht über Theorie zu reden,sondern über das, was wirklich, echt und bedeutend ist.Studiert „moderne Kunst“ und...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen