154 Mein Geliebter, bitte warte auf mich

Der Mond steigt friedlich über den Bäumen auf,

wie mein Geliebter, so wunderschön.

O meine Liebe, wo bist Du?

Nun bin ich in Tränen.

Hörst Du mich weinen?

Du bist der Eine, der mir Liebe gibt.

Du bist der Eine, der sich um mich kümmert.

Du bist der Eine, der immer an mich denkt.

Du bist der Eine, der mein Leben schätzt.

Mond, auf der anderen Seite des Himmels,

bitte lass meinen Geliebten nicht zu lange warten.

Bitte sage Ihm, dass ich Ihn vermisse.

Vergiss nicht, meine Liebe zu begleiten,

meine Liebe zu begleiten.

Wilde Gänse in Paaren, fliegen weit weg.

Werden sie ein Wort

von meinem Geliebten zurückbringen?

O bitte, bitte leihe mir deine Flügel.

Ich kann zu meiner warmen Heimatstadt zurückfliegen.

Ich zahle die Besorgnis meines Geliebten zurück.

Ich möchte zu Ihm sagen: Sei nicht traurig!

Ich gebe Dir die Antwort, die Dich zufrieden stellt.

Also werden Deine Bemühungen nicht vergeblich sein.

Wie wünschte ich, ich wäre schon bald erwachsen,

ohne umherzuirren und Schmerz zu leiden.

O meine Liebe, bitte warte auf mich.

Ich werde fort fliegen vom Luxus dieser Welt.

Ich zahle die Besorgnis meines Geliebten zurück.

Ich möchte zu Ihm sagen: Sei nicht traurig!

Ich gebe Dir die Antwort, die Dich zufrieden stellt.

Also werden Deine Bemühungen nicht vergeblich sein.

Also werden Deine Bemühungen nicht vergeblich sein.

Zurück: 153 Unsere Freude über die Rettung durch Gott

Weiter: 155 Alle Nationen kommen zu Deinem Licht

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen