603 Wenn du nicht nach Wahrheit trachtest, gehst du den Weg des Paulus

1 Gerade jetzt befinden sich die meisten Menschen in diesen Zustand: „Um Segnungen zu empfangen, muss ich mich für Gott verwenden und einen Preis für Ihn zahlen. Um Segnungen zu empfangen, muss ich alles für Gott aufgeben; ich muss zu Ende bringen, was Er mir anvertraut hat, und meine Pflicht gut erfüllen.“ Dies wird von der Absicht beherrscht, gesegnet zu werden; es bedeutet, sich selbst vollständig für den Zweck zu verwenden, Gottes Belohnungen zu erhalten, um die Krone zu erlangen. Ein solcher Mensch hat die Wahrheit nicht in seinem Herzen und versteht sicherlich nur einige Worte der Lehre, die er überall zur Schau stellt. Sein Weg ist der Weg des Paulus.

2 Der Glaube dieser Art von Mensch an Gott ist ein Akt ständiger Arbeit und in seinem Verstand meint er, dass je mehr er tut, desto mehr dies beweisen wird, dass er gegenüber Gott loyal ist, dass je mehr er tut, desto mehr Gott sicherlich zufrieden sein wird, und dass, je mehr er tut, desto mehr verdient er, vor Gott die Krone zu erreichen, und er wird sicherlich den größten Segen im Hause Gottes erhalten. Er meint, dass er, wenn er Leid ertragen, predigen und für Christus sterben kann, wenn er sein eigenes Leben vernachlässigen kann und wenn er alle Pflichten, die ihm Gott anvertraut hat, erfüllen kann, dann Gottes gesegnetste Person sein wird, einer, der den größten Segen erlangt, und er wird sicherlich die Krone erhalten.

3 Das ist genau das, was Paulus sich vorstellte und wonach er strebte; das ist genau der Weg, den Paulus ging, und es war unter der Leitung dieser Worte, dass Paulus arbeitete, um Gott zu dienen. Kommen solche Gedanken und Absichten nicht von Satans Natur? Menschen haben eine satanische Natur, also werden sie in der Welt nach Wissen, Status, Gelehrtheit und weltlichem Erfolg streben; in Gottes Haus werden sie sich darum bemühen, sich für Gott zu verwenden, treu zu sein und am Ende die Krone und große Segnungen zu erhalten. Wenn Menschen, nachdem sie an Gott Gläubige geworden sind, nicht die Wahrheit haben und sie keine Veränderungen ihrer Disposition gehabt haben, dann werden sie sicherlich auf diesem Weg sein – dies ist eine Realität, der niemand widersprechen kann, und dies ist dem Weg des Petrus diametral entgegengesetzt.

Basierend auf „Wie man den Weg des Petrus geht“ aus „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Zurück: 602 Der Weg zum erfolgreichen Glauben an Gott

Weiter: 604 Wonach ein an Gottgläubiger streben sollte

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

43 Alle Dinge sind in Gottes Hand

ⅠGott hat einst diese Worte gesagt:Was Gott sagt,gilt und wird geschehen,niemand kann es ändern.Ob’s Worte sind, bereits gesprochen,oder...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen