Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Folge dem Lamm und singe neue Lieder

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

761 Du solltest den Tag von Gottes Herrlichkeit zu schätzen wissen

1 Die Menschen schätzen Mein Kommen nicht und würdigen auch nicht die Tage Meiner Herrlichkeit. Sie freuen sich nicht, Meine Züchtigung anzunehmen, noch weniger sind sie bereit, Mir Meine Herrlichkeit zurückzugeben. Sie sind auch nicht bereit, das Gift des Bösen wegzuwerfen. Die Menschheit täuscht Mich immer noch auf die gleiche alte Art und Weise, setzt immer noch ein strahlendes Lächeln und ein glückliches Gesicht auf die gleiche alte Art und Weise auf. Sie ist sich der Tiefen der Finsternis nicht bewusst, die zur Menschheit herabkommen werden, nachdem Meine Herrlichkeit sie verlassen hat. Besonders ist sie sich nicht bewusst, dass ihr, wenn Mein Tag für die ganze Menschheit kommt, härtere Zeiten bevorstehen als den Menschen zu den Zeiten Noahs. Denn sie weiß nicht, wie finster Israel wurde, als Meine Herrlichkeit es verließ, denn der Mensch vergisst beim Anbruch des Morgengrauens, wie schwer es war, durch die pechschwarze Dunkelheit der Nacht zu kommen. Wenn die Sonne erneut untergeht und Dunkelheit über den Menschen hereinbricht, so wird er wieder sein Wehklagen erheben und in der Dunkelheit mit den Zähnen knirschen.

2 Habt ihr vergessen, wie schwierig es für das Volk Israels war, ein solches Leiden zu erdulden, als Meine Herrlichkeit Israel verließ? Jetzt ist die Zeit, in der ihr Meine Herrlichkeit seht, und es ist auch die Zeit, in der ihr an dem Tag Meiner Herrlichkeit teilhabt. Der Mensch wird inmitten der Finsternis sein Wehklagen erheben, wenn Meine Herrlichkeit das schmutzige Land verlässt. Jetzt ist der Tag der Herrlichkeit, an dem Ich Mein Werk verrichte, und es ist auch der Tag, an dem Ich die Menschheit vom Leiden befreie, denn Ich werde die Zeiten der Qual und der Bedrängnis nicht mit ihnen teilen. Ich will nur die Menschheit gänzlich erobern und den Bösen der Menschheit vollkommen besiegen. Denn sie weiß nicht, wie finster Israel wurde, als Meine Herrlichkeit es verließ, denn der Mensch vergisst beim Anbruch des Morgengrauens, wie schwer es war, durch die pechschwarze Dunkelheit der Nacht zu kommen. Wenn die Sonne erneut untergeht und Dunkelheit über den Menschen hereinbricht, so wird er wieder sein Wehklagen erheben und in der Dunkelheit mit den Zähnen knirschen.

Basierend auf „Was es bedeutet,

ein wahrer Mensch zu sein“

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Vorherig:Jeder Tag, den du jetzt lebst, ist entscheidend

Nächste:Der Grund, weshalb die Natur des Menschen Verrat ist

Verwandter Inhalt