246 Allein das Streben nach der Wahrheit kann Leben bringen

Um Wahrheit und Leben zu erlangen und Dispositionen zu ändern,

müssen wir Urteil und Züchtigung akzeptieren.

Um ehrlich zu sein, in unserer Pflicht nicht nachlässig zu sein,

müssen wir es gerne akzeptieren, zurechtgestutzt zu werden.

Um in die Realität der Wahrheit zu einzutreten, Gottes Lob zu verdienen,

müssen wir die Wahrheit in allen Dingen praktizieren.

Um perfektioniert zu werden, mit Christus vereinbar zu sein,

müssen wir den Schmerz durch Prüfungen erleiden.

Durch Fehler in der Vergangenheit komme ich zur Einsicht.

Ich möchte meine vergangenen Fehler berichtigen.

Ich werde weiterhin nach der Wahrheit streben,

auch wenn ich Rückschläge und Misserfolge erleben kann.

Durch Prüfungen und Läuterung koste ich Gottes Liebe

und so wird meine Liebe zu Gott reiner.

Gott! Ich möchte Dir dicht folgen.

Ich werde nicht aufhören, nach der Wahrheit zu streben, um das Leben zu erlangen.

Ich werde Deine Lebensweise und Ratschläge beibehalten

und ein klangvollesZeugnis für Dich ablegen.

Um Wahrheit und Leben zu erlangen und Dispositionen zu ändern,

müssen wir Urteil und Züchtigung akzeptieren.

Um ehrlich zu sein, in unserer Pflicht nicht nachlässig zu sein,

müssen wir es gerne akzeptieren, zurechtgestutzt zu werden.

Um in die Realität der Wahrheit zu einzutreten, Gottes Lob zu verdienen,

müssen wir die Wahrheit in allen Dingen praktizieren.

Um perfektioniert zu werden, mit Christus vereinbar zu sein,

müssen wir den Schmerz durch Prüfungen erleiden

Durch Gottes Urteil wird meine Verdorbenheit verändert.

Ich erfülle meine Pflicht gut, ich bin wahrhaft menschlich.

Ich möchte Gottes Fügung folgen,

wie schwer die Prüfungen und der Schmerz auch sein mögen.

Ich werde die Wahrheit erlangen und Zeugnis ablegen.

Ich werde Gott lieben, Ihn bezeugen.

Gott! Ich möchte Dir dicht folgen.

Ich werde nicht aufhören, nach der Wahrheit zu streben, um das Leben zu erlangen.

Ich möchte weiterhin gerichtet werden, damit ich gereinigt werde.

Die Wahrheit zu erlangen, gerettet zu werden, ist meine Ehre.

Um Wahrheit und Leben zu erlangen und Dispositionen zu ändern,

müssen wir Urteil und Züchtigung akzeptieren.

Um ehrlich zu sein, in unserer Pflicht nicht nachlässig zu sein,

müssen wir es gerne akzeptieren, zurechtgestutzt zu werden.

Um in die Realität der Wahrheit zu einzutreten, Gottes Lob zu verdienen,

müssen wir die Wahrheit in allen Dingen praktizieren.

Um perfektioniert zu werden, mit Christus vereinbar zu sein,

müssen wir den Schmerz durch Prüfungen erleiden.

Zurück: 245 Ich wünsche mir nur, Gott mein Leben lang zu lieben

Weiter: 247 Oh Gott, mein Herz gehört schon Dir

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

170 Das Zeugnis des Lebens

ⅠEines Tages könnte ich gefangen genommen werden,weil ich Gott bezeugt habe,ich weiß in meinem Herzen,dieses Leiden geschieht um der...

492 Gottes Rat an den Menschen

ⅠGott fordert euch auf, nicht über Theorie zu reden,sondern über das, was wirklich, echt und bedeutend ist.Studiert „moderne Kunst“ und...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen