248 Gottes aufrichtige Liebe

So oft war ich niedergeschlagen und habe Tränen vergossen, weil ich an Ansehen und Status verloren hatte.

So häufig haben mich Prüfungen gelehrt, dass ich nur mit meiner Zukunft beschäftigt war, und Kummer übermannte mich.

So oft war ich eigensinnig und ungehorsam, habe versucht, mich von Gottes Urteil loszulösen, und mein Gewissen hat sich nicht geregt.

So oft war ich zur Umkehr entschlossen und habe dennoch wissentlich falsch gehandelt und der Sünde in mir freien Lauf gelassen.

Oh Gott, das Urteil Deiner Worte entblößt die Hässlichkeit meiner Seele,

und ich erkenne deutlich die Wahrheit meiner Verderbtheit, und ich finde keinen Ort, wo ich mich aus Scham verbergen kann.

Ich hatte festgestellt, dass ich nicht mehr zu retten sei, aber Deine Worte beseitigten meine Fehleinschätzung.

So oft erlag ich den Versuchungen Satans. Im Verborgenen hast Du jedoch über mir gewacht und mich beschützt.

Dennoch warst Du mir gegenüber immer nachsichtig und geduldig.

Nie gedachtest Du all meiner Verfehlungen, und Du gabst mir die Möglichkeit zu bereuen.

Oh Gott, wie unbedeutend und gering bin ich, und doch kümmerst Du Dich immer noch stets um mich.

Wie könnte ich würdig sein, als Mensch bezeichnet zu werden, da ich Deine Liebe immer noch nicht vergelten kann?

Indem ich Dein Urteil, Deine Prüfungen, Tadel und Züchtigung erfahren habe, weiß ich endlich um Deine Liebe.

Auch wenn ich den großen Schmerz der Läuterung erleide, wird meine verdorbene Disposition dennoch gereinigt.

Indem ich die Wahrheit praktiziere, Dir gehorche und mein Leben in Deinem Angesicht führe, fühle ich mich leicht und bin im Frieden mit mir.

Indem ich mich in einen ehrlichen Menschen verwandele, der Gott fürchtet und das Böse meidet, bin ich so unendlich glücklich.

Oh Gott, Dein Urteil ist Liebe und hat mich befähigt, Deine große Erlösung zu erlangen.

Ich habe Deine aufrichtige Liebe erfahren und wünsche mir, Dich immer zu lieben und Dir zu gehorchen.

Zurück: 247 Oh Gott, mein Herz gehört schon Dir

Weiter: 249 O Gott, Du gibst mir so viel Liebe

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

492 Gottes Rat an den Menschen

ⅠGott fordert euch auf, nicht über Theorie zu reden,sondern über das, was wirklich, echt und bedeutend ist.Studiert „moderne Kunst“ und...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen