111 Ich bin unterwegs auf der Straße in das Königreich

Wow~ wow~

Auf dem Weg in das Königreich

lese ich Gottes Worte,

ich sehe hinauf zu Ihm.

Oh, solch bedeutende Worte, zutiefst ehrlich,

in mein Herz eingebrannt.

Gott, Du bist besorgt,

dass ich vielleicht betrogen werde, von Satan zerrüttet.

Deine Worte führten mich,

gaben mir wahres Leben,

haben mich auf diesen Weg gebracht.


Wow~ wow~

Durch Dein Werk und Deine Worte

sah ich das Übel der Welt und die Dunkelheit.

Wie verderbt ich war,

von solch bösen Versuchungen zerschmettert.

Dort wanderte ich in der Welt,

kein Hoffnungsschimmer,

das Herz erfüllt von Dunkelheit.

Du warst es, der mich rettete!

In Deine Worte gehüllt wuchs ich gut und stark.


Gottes Worte enthüllen die Wahrheit,

meine Verderbtheit, meine Widerwärtigkeit.

Selbstsüchtig, gierig und stolz, durchsiebt von Lügen,

nahezu unmenschlich!

Ich falle Gott zu Füßen, mit Reue erfüllt,

beug’ ich mich Seinem Urteil.

Beschließ’ die Wahrheit zu suchen, werde neu gemacht,

verursache Gott keinen Kummer.


Auf dem Weg in das Königreich,

bin ich glücklich, teile das Evangelium.

Eine harte Straße zu gehen,

die Verfolgung wächst von Tag zu Tag!

Ich konnte nicht einen Schritt weitergeh’n;

Gottes Worte führen mich,

geben mir Glauben und Mut.

Folge Gott bis zum Ende,

genehmigt von Gott würde ich glücklich sterben.

Oh~ oh~ oh~ oh~

Genehmigt von Gott würde ich glücklich sterben.

Zurück: 110 Wandern auf dem rechten Weg des menschlichen Lebens

Weiter: 112 Des Herzen Stimme eines Schöpfungswesens

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.

Verwandte Inhalte

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen