199 Wenn ich in einem Nebel erwache

Ich sehe, dass das Wort im Fleisch erscheint und dass Gott Himmel und Erde neu erschaffen hat

und sechs Jahrtausende der Not und Unruhe zu einem Ende bringt.

Der menschgewordene Gott drückt die Wahrheit aus und bringt der Menschheit Licht.

Dass Gott dafür wirkt, den Menschen zu perfektionieren, ist die Gelegenheit meines Lebens, ich bin so sehr vom Glück begünstigt.

Sein Wort offenbart, züchtigt, entblößt und richtet über die verdorbene Disposition des Menschen.

Endlich weiß ich, dass der Mensch sein Gewissen aufgrund der Verderbtheit Satans verloren hat.

Scheinheilig, wortgewandt über Moral sprechend, während sie in Wirklichkeit vor langer Zeit ihre Menschlichkeit verloren haben.

Ränke schmiedend und einander um Ruhm und Reichtum bekämpfend, leben sie in Sünde.

Das böse Herz des Menschen ist allzu verderbt, um es anzusehen.

Sie verderben sich absichtlich, besudeln sich und haben überhaupt keine Eigenliebe.

Wo können sie ihr letztes Stückchen Redlichkeit und Würde finden?

Das Herz des Menschen ist allzu betrügerisch und durchtrieben, und der Mensch ist unwürdig, vor Gott zu treten.

Mit besorgtem Herzen und mit Furcht und Gram unterwerfe ich mich mit meinem ganzen Wesen Gott.

Ich seufze, denn erst jetzt weiß ich, wie schwierig es ist, Mensch zu sein.

Ich bin allzu verdorben und kann nicht gerettet werden, ohne Urteil und Reinigung zu erfahren.

Ich erwache in einem Nebel, zu beschämt, um in Gottes Gesicht zu blicken.

Vom Gericht erleuchtet, verstehe ich auf einmal, ein Mensch zu sein.

Die Wahrheit und das Leben sind nicht einfach gekommen, es ist alles Gottes Güte.

Das Wissen über Gottes Lieblichkeit hat meine Liebe zu Ihm weiter verstärkt.

Möge ich Läuterung erfahren und gereinigt werden, damit ich Gott wahrhaft lieben und zufriedenstellen kann.

Zurück: 198 Verstehe die Wahrheit und sei frei

Weiter: 200 Gottes Worte ist das Licht

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

49 Der Himmel hier ist so blau

ⅠHier ist ein Himmel, ein Himmel, der so anders ist!Ein wunderschöner Duft durchdringt das Land,und die Luft ist so sauber.Der Allmächtige...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen