559 Verstehe deine wahren Zustände, um dich selbst zu verstehen

1 Wenn Menschen sich selbst verstehen sollen, müssen sie ihre wahren Zustände verstehen. Der wichtigste Aspekt, um seinen eigenen Zustand zu verstehen, ist, seine eigenen Gedanken und Ideen im Griff zu haben. Zu jeder Zeit werden die Gedanken der Menschen durch eine wichtige Sache beherrscht. Wenn du Kontrolle über deine Gedanken erlangen kannst, dann kannst du Kontrolle darüber erlangen, was hinter ihnen steckt. Die Menschen können ihre Gedanken und Ideen nicht kontrollieren, aber sie müssen unbedingt wissen, woher diese Gedanken und Ideen kommen, welche Motive dahinterstecken, wie diese Gedanken und Ideen zustande kommen, was sie kontrolliert und was ihre Natur ist.

2 Nachdem sich deine Gesinnung verwandelt hat, werden deine Gedanken und Ideen, die Wünsche, die dein Herz begehrt, und deine Sichtweise der Dinge, denen du nachjagst – all das entstand aus dem, was jetzt transformiert wurde – anders sein. Gedanken und Ideen, die ihren Ursprung in dem haben, was sich in dir nicht verändert hat, die Dinge, die du nicht klar verstehst, und die Dinge, die du nicht durch die Erfahrungen der Wahrheit ersetzt hast, sind dreckig, schmutzig und hässlich. Die Menschen von heute, die seit einigen Jahren Gottes Werk erfahren haben, haben ein gewisses Gespür und Bewusstsein für diese Dinge. Diejenigen, die Gottes Werk für eine kurze Zeit erlebt haben, verstehen diese Dinge noch nicht; sie sind noch im Unklaren. Sie wissen nicht, wo ihre Achillesferse ist und in welchen Bereichen sie leicht straucheln können.

3 Ihr wisst gegenwärtig nicht, was für eine Art Mensch ihr seid, und obwohl andere Menschen bis zu einem gewissen Grad sehen können, was für eine Art Mensch ihr seid, könnt ihr es nicht spüren. Ihr könnt eure gewöhnlichen Gedanken oder Absichten nicht klar unterscheiden, und ihr habt kein klares Verständnis davon, was das Wesen dieser Dinge. Je tiefer du einen Aspekt verstehst, desto mehr wirst du dich, was diesen Aspekt betrifft, verwandeln; von daher werden die Dinge, die du tust, im Einklang mit der Wahrheit sein, du wirst Gottes Anforderungen erfüllen können, und du wirst dem Willen Gottes näher sein. Nur wenn du auf diese Weise suchst, kannst du Ergebnisse erzielen.

Basierend auf „Menschen, die immer Anforderungen an Gott stellen, sind die am wenigsten vernünftigen“ aus „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Zurück: 558 Verstehe dich selbst anhand der Worte Gottes

Weiter: 560 Wie man die menschliche Natur versteht

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

64 Die wahre Liebe von Gott

ⅠWieder steh’ ich heute vor meinem Gott.Mein Herz hat viel zu sagen,wenn ich Sein Gesicht sehe.Ich ließ mein Wandern hinter mir.Sein Wort...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen