Kapitel 20

Das Werk des Heiligen Geistes schreitet schnell voran und bringt euch in ein völlig neues Reich, das heißt, dass die Lebenswirklichkeit des Königreiches vor euch erschienen ist. Die vom Heiligen Geist gesprochenen Worte haben direkt die Tiefgründigkeit in deinem Herzen offenbart, und ein Bild nach dem anderen erscheint vor euch. All diejenigen, die Hunger und Durst nach Gerechtigkeit haben und die die Absicht haben, sich zu unterwerfen, werden sicherlich in Zion bleiben und im Neuen Jerusalem wohnen; sie werden sicherlich Ruhm und Ehre erlangen und an wunderbaren Segnungen teilhaben, während sie mit mir zusammen sind. Es gibt derzeit einige Geheimnisse der geistlichen Welt, die ihr noch nicht gesehen habt, denn eure geistlichen Augen sind noch nicht geöffnet. Alle Dinge sind absolut wunderbar; Zeichen und Wunder und Dinge, an die die Menschen noch nie gedacht haben, werden nach und nach eintreten. Der allmächtige Gott wird Seine größten Wunder zeigen, sodass das Universum und die Enden der Erde und alle Nationen und alle Völker sie mit ihren eigenen Augen sehen können, und auch sehen, worin Meine Majestät, Gerechtigkeit und Allmächtigkeit liegen. Der Tag rückt näher! Dies ist ein überaus kritischer Moment: Werdet ihr euch zurückziehen oder werdet ihr bis zum Ende ausharren und niemals umkehren? Seht nicht auf irgendeine Person, Angelegenheit oder Sache; seht nicht auf die Welt, auf eure Ehemänner, auf eure Kinder oder auf eure Bedenken über das Leben. Seht nur auf Meine Liebe und Barmherzigkeit, und seht, welchen Preis Ich bezahlt habe, um euch zu gewinnen, und was Ich bin. Diese Dinge werden ausreichen, um euch zu ermutigen.

Die Zeit ist so nahe, und Mein Wille muss in aller Eile vollbracht werden. Ich werde diejenigen, die in Meinem Namen sind, nicht verlassen; Ich werde euch alle in die Herrlichkeit bringen. Aus heutiger Sicht ist dies jedoch ein entscheidender Moment; alle, die diesen nächsten Schritt nicht gehen können, werden für den Rest ihres Lebens klagen und Reue empfinden, obwohl es für solche Gefühle bereits zu spät sein wird. In diesem Augenblick wird eure geistliche Größe auf eine praktische Probe gestellt, um zu sehen, ob die Kirche erbaut werden kann und ob ihr einander gehorchen könnt oder nicht. Aus dieser Perspektive betrachtet, ist dein Gehorsam freilich ein Gehorsam, bei dem du dir die Rosinen herauspickst; obwohl du vielleicht in der Lage bist, einer Person zu gehorchen, fällt es dir schwer, einer anderen zu gehorchen. Es gibt in der Tat keine Möglichkeit für dich, gehorsam zu sein, wenn du dich auf menschliche Vorstellungen verlässt. Die Gedanken Gottes übertreffen jedoch stets die der Menschen! Christus hat sich bis zum Tod unterworfen und starb am Kreuz. Er sagte nichts über irgendwelche Bedingungen oder Gründe; solange es der Wille Seines Vaters war, gehorchte Er bereitwillig. Dein derzeitiger Grad des Gehorsams ist viel zu begrenzt. Ich sage zu euch allen, dass Gehorsam nicht bedeutet, Menschen zu gehorchen; vielmehr bedeutet es, dem Wirken des Heiligen Geistes und Gott Selbst zu gehorchen. Meine Worte erneuern und verändern euch von innen heraus; würden sie das nicht tun, wer würde dann wem gehorchen? Ihr seid alle ungehorsam gegenüber anderen Menschen. Ihr müsst euch die Zeit nehmen, um herauszufinden, was Gehorsam ist und wie ihr ein Leben in Gehorsam führen könnt. Ihr müsst mehr vor Mich treten und über diese Angelegenheit Gemeinschaft halten, und allmählich werdet ihr es verstehen und dadurch die Vorstellungen und Entscheidungen, die in euch stecken, aufgeben. Diese Art und Weise, wie Ich die Dinge tue, ist für die Menschen schwer zu verstehen. Es geht nicht darum, inwiefern die Menschen gut oder fähig sind; Ich benutze selbst die Unwissendsten und Unbedeutendsten, um Gottes Allmächtigkeit zu offenbaren, während Ich gleichzeitig einige der Vorstellungen, Meinungen und Auswahlmöglichkeiten der Menschen umkehre. Gottes Taten sind so wundersam; sie übersteigen die Fähigkeit des menschlichen Verstandes, sie zu ergründen!

Wenn du wirklich zu einer Person werden willst, die für Mich Zeugnis ablegt, dann musst du die Wahrheit rein und nicht fehlerhaft empfangen. Du musst dich mehr darauf konzentrieren, Meine Worte in die Praxis umzusetzen, und versuchen, dein Leben schnell heranreifen zu lassen. Sucht nicht nach Dingen, die ohne Wert sind; diese sind für euren Lebensfortschritt nicht von Nutzen. Ihr könnt erst dann aufgebaut werden, wenn eure Leben herangereift sind; erst dann könnt ihr in das Königreich gebracht werden – das ist unbestreitbar. Ich möchte noch etwas mehr zu dir sprechen; Ich habe dir viel gegeben, aber wie viel verstehst du eigentlich? Wie viel von dem, was Ich sage, ist zur Wirklichkeit deines Lebens geworden? Wie viel von dem, was Ich sage, lebst du aus? Versuche nicht, Wasser mit einem Bambuskorb zu schöpfen; du wirst am Ende nichts außer Leere erreichen. Andere haben sehr leicht wirkliche Vorteile erlangt; wie steht es mit dir? Kannst du Satan besiegen, wenn du unbewaffnet bist und keine Waffen trägst? Du musst dich in deinem Leben mehr auf Meine Worte verlassen, denn sie sind die besten Waffen zur Selbstverteidigung. Du solltest Folgendes zur Kenntnis nehmen: Siehe Meine Worte nicht als deinen Besitz an; wenn du sie nicht verstehst, wenn du sie nicht suchst, und wenn du nicht versuchst sie zu ergründen oder mit Mir darüber zu kommunizieren, sondern stattdessen selbstgefällig und selbstzufrieden bist, dann wirst du Verlust erleiden. Du solltest jetzt aus dieser Lektion lernen, und du musst dich selbst zurückstellen und auf die Stärken anderer zurückgreifen, um deine eigenen Unzulänglichkeiten auszugleichen; tu nicht einfach, was immer du willst. Die Zeit wartet auf niemanden. Die Leben deiner Brüder und Schwestern wachsen Tag für Tag; sie alle erleben Veränderungen und werden täglich erneuert. Die Stärke deiner Brüder und Schwestern nimmt zu, und das ist eine großartige Sache! Sprinte zur Ziellinie; niemand wird in der Lage sein, sich um jemand anderen zu kümmern. Unternimm einfach deine eigenen subjektiven Anstrengungen, mit Mir zusammenzuarbeiten. Diejenigen, die Visionen haben, die einen Weg nach vorne haben, die nicht entmutigt sind und die stets nach vorne schauen, werden ohne Zweifel siegreich sein. Dies ist ein entscheidender Moment. Sei ja nicht verzagt oder entmutigt; du musst in allem nach vorne schauen und nicht umkehren. Du musst alles opfern, alle Verstrickungen aufgeben und mit all deiner Macht streben. Solange auch nur ein einziger Atemzug in dir verbleibt, musst du bis ganz zum Ende durchhalten; nur so wirst du des Lobes würdig werden.

Zurück: Kapitel 19

Weiter: Kapitel 21

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Die innere Wahrheit des Eroberungswerks (3)

Das Ergebnis, das es durch Eroberungswerk zu erreichen gilt, ist in erster Linie, dass das Fleisch des Menschen aufhört aufzubegehren, das heißt, dass der Verstand des Menschen ein neues Verständnis von Gott erlangt, sein Herz Gott durch und durch gehorcht und er beschließt, für Gott zu sein. Wie sich das Temperament oder Fleisch eines Menschen ändert, bestimmt nicht, ob er erobert worden ist.

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen

Kontaktiere uns über WhatsApp