die Kirche des Allmächtigen Gott

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Das Wort erscheint im Fleisch

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnis

Keine Ergebnisse gefunden.

`

Die sechsundsiebzigste Kundgebung

Meine Kundgebungen sind alle Ausdrucksformen Meines Willens. Wer kann auf Meine Bürde Rücksicht nehmen? Wer kann Meine Absicht verstehen? Habt ihr jede der Fragen berücksichtigt, die Ich euch gestellt habe? So eine Fahrlässigkeit! Wie könnt ihr es wagen, Meine Pläne zu stören? Wie grausam von euch! Wenn dieses Wirken böser Geister weitergeht, werde Ich sie sofort in den bodenlosen Abgrund werfen, um sie zu töten! Ich habe seit langem die verschiedenen Taten böser Geister deutlich gesehen. Und die Menschen, die von bösen Geistern benutzt wurden (jene mit falschen Absichten, jene die nach Fleisch oder Reichtum gieren, jene, die sich selbst erhöhen, jene, die die Gemeinde zerrütten, etc.), jeder einzelne ist von Mir durchschaut worden. Nehmt nicht an, dass alles gut sein wird, sobald die bösen Geister vertrieben worden sind. Lass dir das gesagt sein! Von nun an werde Ich diese Menschen beseitigen, einen nach dem anderen, und sie niemals einsetzen! Das heißt, jeder Mensch, der von bösen Geistern verdorben ist, wird nicht von Mir eingesetzt werden und wird hinausgeworfen werden! Denkt nicht, Ich hätte keine Gefühle! Wisset! Ich bin der heilige Gott und Ich werde nicht in einem schmutzigen Tempel wohnen! Ich setze nur ehrliche und kluge Menschen ein, die Mir vollkommen ergeben sind und auf Meine Bürde Rücksicht nehmen können. Denn solche Menschen wurden von Mir vorherbestimmt. An ihnen wirken keinerlei böse Geister. Lasst Mich eine Sache klarstellen: Von nun an haben all diejenigen, die nicht das Wirken des Heiligen Geistes haben, das Wirken böser Geister. Lasst es Mich noch einmal sagen: Ich will nicht einen einzigen Menschen, an dem böse Geister wirken. Sie werden alle mitsamt ihrem Fleisch in den Hades hinabgeworfen!

Meine Anforderungen an euch waren in der Vergangenheit ein wenig locker und ihr seid lasterhaft gewesen, wenn es um das Fleisch geht. Von diesem Tag an, werde Ich euch nicht erlauben, so weiterzumachen. Wenn eure Worte und Taten Mich nicht in jeder Hinsicht bekunden oder wenn sie auch nur geringfügig nicht Meinem Ebenbild entsprechen, dann werde Ich euch sicherlich nicht glimpflich davonkommen lassen. Sonst würdet ihr immer lachen und scherzen und euch hemmungslos schieflachen. Wenn du etwas falsch machst, hast du dann nicht das Gefühl, dass Ich dich verlassen habe? Da du es weißt, warum bist du trotzdem lasterhaft? Wartest du immer noch auf die Berührung Meiner Hand des Urteils? Von heute an werde Ich unverzüglich jeden bestrafen, der auch nur für einen Augenblick nicht mit Meiner Absicht übereinstimmt. Wenn ihr zusammensitzt und klatscht, dann werde Ich dich verlassen. Sprich nicht, wenn du keine geistliche Versorgung gibst. Ich sage das nicht, um euch zu beschränken, sondern Ich meine damit, da Mein Werk bis zu dieser Stufe ausgeführt wurde, an der es sich jetzt befindet, werde Ich gemäß Meinem Plan weitermachen. Wenn ihr zusammensitzt und über geistliche Dinge im Leben kommuniziert, dann werde Ich bei euch sein. Ich werde keinen von euch misshandeln. Wenn du deinen Mund öffnest, werde Ich dir die passenden Worte zukommen lassen. Du musst Mein Herz aus Meinen Worten heraus schätzen. Ich sage euch nicht, dass ihr vorgeben sollt, stumm zu sein, noch sage Ich euch, dass ihr euch auf Geplauder einlassen sollt.

Warum sage Ich immer wieder, dass nicht mehr viel Zeit bleibt und dass Mein Tag nicht aufgeschoben werden darf? Habt ihr sorgfältig darüber nachgedacht? Versteht ihr wahrhaftig die Bedeutung Meiner Worte? Das heißt, Ich habe gewirkt, seit Ich zu sprechen begann. Jeder einzelne von euch war Gegenstand Meines Wirkens, nicht eine bestimmte Person, und darüber hinaus niemand anderes. Ihr sorgt euch nur darum, keine Segnungen zu genießen, aber ihr denkt nicht an euer Leben. Wie dumm ihr seid! Wie erbärmlich ihr seid! Ihr nehmt überhaupt nicht Rücksicht auf Meine Bürde!

Alle Meine sorgfältigen Bemühungen und der Preis, den Ich bezahlt habe, waren um euretwillen. Wenn ihr nicht Rücksicht auf Meine Bürde nehmt, dann habt ihr Meine Erwartungen an euch nicht erfüllt. Alle Nationen warten darauf, dass ihr regiert, und alle Völker warten darauf, dass ihr über sie herrscht. Ich habe alles in eure Hände gegeben. Nun haben alle Machthaber begonnen zurückzutreten und sind zu Fall gekommen, und sie warten nur darauf, dass Mein Gericht über sie hereinbricht. Seht es deutlich! Die Welt fällt jetzt auseinander, während Mein Königreich erfolgreich errichtet worden ist. Meine Söhne sind erschienen und Meine erstgeborenen Söhne regieren mit Mir als Könige und herrschen über mehrere Nationen und Völker. Denkt nicht, dass dies eine vage Sache ist; es ist die reine Wahrheit. Oder nicht? Sobald ihr mit Mir betet und flehentlich darum bittet, werde Ich sofort Maßnahmen ergreifen und diejenigen bestrafen, die euch verfolgen, mit denen umgehen, die euch stören, diejenigen zerstören, die ihr hasst, und jene Menschen, Ereignisse und Dinge führen, die euch dienen. Ich habe es viele Male gesagt: Ich werde niemandem Rettung bringen, der Dienst an Christus erbringt (das heißt, jemand, der Dienst an Meinem Sohn erbringt). Meinem Sohn Dienst zu erweisen, bedeutet nicht, dass sie gute Menschen sind; es ist ganz und gar ein Ergebnis Meiner großen Kraft und Meiner wunderbaren Taten. Legt nicht zu viel Wert auf die Menschheit. Solche Menschen haben sicher nicht das Wirken des Heiligen Geistes und verstehen geistliche Dinge überhaupt nicht. Sie werden keine Verwendung mehr haben, wenn Ich mit ihnen fertig bin. Merkt euch das! Dies ist Meine Bestätigung für euch. Greift nicht wild umher, verstanden?

Es gibt immer weniger Menschen, aber die Mitglieder werden immer geläuterter. Das ist Mein Werk, Mein Führungsplan und darüber hinaus Meine Weisheit und Meine Allmacht. Es ist die Abstimmung zwischen Meiner normalen Menschlichkeit und Meiner vollständigen Göttlichkeit. Seht ihr das deutlich? Habt ihr ein wirkliches Verständnis von diesem Punkt? Stück für Stück werde Ich durch Meine Göttlichkeit alles erreichen, wovon Ich aus Meiner normalen Menschlichkeit heraus gesprochen habe. Deshalb sage Ich immer wieder, dass das, was Ich sage, ohne jede Zweideutigkeit eintreten wird; es wird alles sehr klar und offensichtlich sein. Alles, was Ich sage, wird sich erfüllen und sicherlich nicht leichtfertig geschehen. Ich spreche keine leeren Worte und mache keine Fehler. Wer immer es wagt, Mich zu beurteilen, wird gerichtet werden und wird Meiner Hand sicher nicht entkommen können. Sobald Meine Worte gesprochen sind, wer wagt es, sich zu widersetzen? Wer wagt es, Mich zu täuschen oder etwas vor Mir zu verbergen? Ich habe es bereits gesagt: Ich bin ein weiser Gott. Ich setze Meine normale Menschlichkeit ein, um alle Menschen und das satanische Verhalten zu entlarven, um diejenigen mit falschen Absichten zu entlarven, jene die vor Mir auf eine Weise handeln und auf eine andere hinter Meinem Rücken, diejenigen, die Mir widerstehen, diejenigen, die Mir untreu sind, diejenigen, die nach Geld gieren, diejenigen, die keine Rücksicht auf Meine Bürde nehmen, die sich mit ihren Brüdern und Schwestern auf Betrug und Lasterhaftigkeit einlassen, diejenigen, die mit geschickter Zunge sprechen, damit die Menschen jubeln, und diejenigen, die sich nicht mit ihren Brüdern und Schwestern einmütig in Herz und Seele abstimmen können. So viele Menschen widersetzen sich Mir insgeheim wegen Meiner normalen Menschlichkeit und lassen sich auf Täuschung und Lasterhaftigkeit ein, unter der Annahme, dass Meine normale Menschlichkeit es nicht weiß. Und so viele Menschen schenken Meiner normalen Menschlichkeit besondere Aufmerksamkeit, geben Mir Gutes zu essen und zu trinken, dienen Mir wie Diener und sagen Mir, was in ihren Herzen ist, während sie hinter Meinem Rücken völlig anders handeln. Blinde Menschen! Ihr kennt Mich einfach nicht – den Gott, der tief in das Herz des Menschen blickt. Ihr kennt Mich nicht einmal jetzt; du denkst immer noch, dass Ich nicht weiß, was du vorhast. Denke darüber nach: Wie viele Menschen haben sich wegen Meiner normalen Menschlichkeit selbst zugrunde gerichtet? Wach auf! Betrüge Mich nicht länger. Du musst all dein Benehmen und Verhalten vor Mich bringen, jedes deiner Worte und jede deiner Taten, und Meine Prüfung von ihnen akzeptieren.

Vorherig:Die fünfundsiebzigste Kundgebung

Nächste:Die siebenundsiebzigste Kundgebung

Dir gefällt vielleicht auch