Kapitel 79

Blind! Ignorant! Ein Haufen wertloser Abfall! Ihr trennt Meine normale Menschlichkeit von Meiner vollkommenen Göttlichkeit! Denkt ihr nicht, dass das eine Sünde gegen Mich ist? Und außerdem ist es etwas, das schwer zu vergeben ist! Der praktische Gott kommt heute unter euch, aber ihr kennt nur die eine Seite von Mir, die Meine normale Menschlichkeit ist, und habt überhaupt nicht die Seite von Mir gesehen, die vollkommen göttlich ist. Glaubst du, Ich weiß nicht, wer Mich hinter Meinem Rücken betrügen will? Ich kritisiere dich jetzt nicht, sondern schaue nur zu, welches Niveau du erreichen kannst und wo du letztendlich enden wirst. Meine Worte wurden zu Hunderttausenden gesprochen und dennoch habt ihr viele schlechte Dinge getan. Warum versucht ihr immer wieder, Mich zu betrügen? Hüte dich davor, dein Leben zu verlieren! Wenn du Meinen Zorn bis zu einem gewissen Grad herausforderst, dann werde Ich dir gegenüber keine Gnade zeigen und dich hinauswerfen. Ich werde nicht berücksichtigen, wie du vorher warst, ob du treu oder eifrig warst, wie viel du herumgelaufen bist oder wie viel du dich für Mich aufgewendet hast – Ich werde Mir Dinge überhaupt nicht betrachten. Du brauchst Mich jetzt nur zu provozieren und Ich werde dich in den bodenlosen Abgrund werfen. Wer wagt es immer noch, zu versuchen, Mich zu betrügen? Merk dir das! Von nun an, wenn Ich wütend werde, ganz gleich mit wem, werde Ich dich sofort eliminieren, damit es keinen Ärger mehr gibt und damit Ich dich nicht mehr sehen muss. Wenn du Mir trotzt, werde Ich dich unmittelbar züchtigen – werdet ihr euch daran erinnern? Wer von euch klug ist, wird sofort Buße tun.

Heute, also jetzt, bin Ich zornig. Ihr alle solltet Mir ergeben sein und du solltest Mir dein ganzes Wesen darbringen. Du darfst dich nicht länger aufhalten. Wenn du Meine Worte nicht beachtest, werde Ich Meine Hand ausstrecken und dich niederstrecken. Dadurch werde Ich alle dazu bringen, Mich zu kennen. Heute bin Ich allen gegenüber zornig und majestätisch (das ist sogar noch strenger als Mein Gericht). Ich habe so viele Worte gesprochen, aber ihr habt überhaupt nicht reagiert; seid ihr wirklich so begriffsstutzig? Ich glaube nicht, dass ihr es seid. Es ist der alte Teufel in euch, der Unheil im Schilde führt. Erkennt ihr dies deutlich? Beeilt euch, um eine radikale Veränderung herbeizuführen! Heute ist das Werk des Heiligen Geistes bis zu diesem Stadium fortgeschritten – habt ihr es nicht gesehen? Mein Name wird sich von Haus zu Haus in alle Nationen und in alle Richtungen verbreiten und wird aus dem Munde von Erwachsenen und Kindern gleichermaßen in der ganzen Universum-Welt gerufen werden; das ist eine absolute Wahrheit. Ich bin der einzige Gott Selbst, noch mehr bin Ich die einzige Person Gottes und Ich, die Gesamtheit des Fleisches, bin umso mehr die vollständige Manifestation Gottes. Wer immer es wagt, Mich nicht zu verehren, wer immer es wagt, in seinen Augen Widerstand zu zeigen, wer immer es wagt, Worte des Trotzes gegen Mich auszusprechen, wird gewiss an Meinen Flüchen und Meinem Zorn sterben (wegen Meines Zornes wird es Verfluchung geben). Und wer immer es wagt, Mir nicht ergeben oder Mir gegenüber nicht wie ein Kind zu sein, wer immer es wagt, Mich zu betrügen, der wird gewiss an Meinem Hass sterben. Meine Gerechtigkeit, Majestät und Mein Gericht werden für immer und ewig bestehen bleiben. Zuerst war Ich liebevoll und barmherzig, aber das ist nicht die Disposition Meiner vollkommenen Göttlichkeit; Gerechtigkeit, Majestät und Gericht begründen lediglich Meine Disposition, die des vollkommenen Gottes Selbst. Im Zeitalter der Gnade war Ich liebevoll und barmherzig. Aufgrund des Werkes, das Ich beenden musste, hatte Ich liebende Güte und Barmherzigkeit inne, aber danach bestand kein Bedarf mehr an solchen Dingen (seitdem hat es keine mehr gegeben). Es ist alles Gerechtigkeit, Majestät und Gericht, und dies ist die vollständige Disposition Meiner normalen Menschlichkeit, gepaart mit Meiner vollständigen Göttlichkeit.

Diejenigen, die Mich nicht kennen, werden im bodenlosen Abgrund zugrunde gehen, während diejenigen, die sich Meiner sicher sind, für immer leben werden, um inmitten Meiner Liebe umsorgt und beschützt zu werden. Ich spreche ein einziges Wort und das ganze Universum und die Enden der Erde erzittern. Wer kann Meine Worte hören und nicht vor Angst zittern? Wer kann es unterdrücken, von Ehrfurcht vor Mir erfüllt zu werden? Und wer kann Meine Gerechtigkeit und Majestät nicht durch Meine Taten erkennen! Und wer kann Meine Allmacht und Weisheit nicht in Meinen Taten sehen! Wer auch immer keine Aufmerksamkeit zollt, wird sicher sterben. Das liegt daran, dass diejenigen, die keine Aufmerksamkeit zollen, jene sind, die sich Mir widersetzen, die Mich nicht kennen. Sie sind der Erzengel und sie sind am mutwilligsten. Überprüft euch selbst – wer mutwillig, selbstgerecht, arrogant und eingebildet ist, ist sicherlich ein Ziel Meines Hasses und wird zugrunde gehen!

Ich verkünde nun die Verwaltungsverordnungen Meines Königreiches: Alle Dinge unterliegen Meinem Gericht, alle Dinge unterliegen Meiner Gerechtigkeit, alle Dinge unterliegen Meiner Majestät, und Ich übe Meine Gerechtigkeit allen gegenüber aus. Diejenigen, die sagen, sie glauben an Mich, aber die Mir in ihren Herzen widersprechen oder deren Herzen Mich verlassen haben, werden hinausgeworfen werden, aber erst dann, wenn es für Mich der richtige Zeitpunkt ist. Menschen, die sarkastisch von Mir sprechen, aber auf eine Weise, sodass andere es nicht bemerken, werden sofort sterben (sie werden in Geist, Körper und Seele sterben). Diejenigen, die die Menschen, die Ich liebe, unterdrücken oder ihnen die kalte Schulter zeigen, wird Mein Zorn sofort richten. Das heißt, Menschen, die auf jene neidisch sind, die Ich liebe, und die Mich für ungerecht halten, werden jenen übergeben, die Ich liebe, um durch sie gerichtet zu werden. Alle, die sittsam, einfach und ehrlich sind (einschließlich derer, denen es an Weisheit mangelt) und die Mir gegenüber unbeirrbar aufrichtig sind, werden alle in Meinem Königreich bleiben. Diejenigen, die keine Schulung durchlaufen haben, das heißt, jene ehrlichen Menschen, denen es an Weisheit und Einsicht mangelt, werden in Meinem Königreich Macht haben. Doch auch mit ihnen wurde umgegangen und auch sie wurden gebrochen. Dass sie keine Schulung durchlaufen haben, ist nicht absolut. Vielmehr werde Ich durch diese Dinge jedem Meine Allmacht und Meine Weisheit zeigen. Ich werde alle hinauswerfen, die jetzt immer noch an Mir zweifeln, Ich will nicht einen von ihnen (Ich verabscheue diejenigen, die in einer solchen Zeit wie dieser immer noch an Mir zweifeln). Durch die Taten, die Ich im ganzen Universum vollbringe, werde Ich ehrlichen Menschen die Wunderbarkeit Meiner Handlungen zeigen, woraufhin ihre Weisheit, Einsicht und ihr Urteilsvermögen zunehmen werden. Ich werde ebenfalls veranlassen, dass betrügerische Menschen augenblicklich aufgrund Meiner wunderbaren Taten vernichtet werden. All die erstgeborenen Söhne, die als Erste Meinen Namen akzeptiert haben (das heißt, jene heiligen und makellosen, ehrlichen Menschen), werden die Ersten sein, die in das Königreich eintreten und über alle Nationen und alle Völker gemeinsam mit Mir herrschen, als Könige im Königreich regieren und gemeinsam alle Nationen und alle Völker richten werden (das heißt, alle erstgeborenen Söhne im Königreich und keine anderen). Diejenigen inmitten aller Nationen und Völker, die gerichtet worden sind und Buße getan haben, werden in Mein Königreich eintreten und Mein Volk werden, während diejenigen, die eigensinnig und unbußfertig sind, in den bodenlosen Abgrund geworfen werden (um ewiglich zugrunde zu gehen). Das Gericht im Königreich wird das letzte sein und es wird Meine gründliche Reinigung der Welt sein. Dann wird es keine Ungerechtigkeit mehr geben, keinen Kummer, keine Tränen, keine Seufzer und erst recht wird es keine Welt mehr geben. Alles wird die Manifestation Christi sein, alles wird das Königreich Christi sein. Welche Herrlichkeit! Welche Herrlichkeit!

Zurück: Kapitel 78

Weiter: Kapitel 80

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte

Arbeit und Eintritt (7)

Der Mensch hat bis heute gebraucht, um zu realisieren, dass das, was dem Menschen fehlt, nicht nur die Versorgung spirituellen Lebens und die Erfahrung Gott zu kennen ist, sondern, was noch wichtiger ist, die Veränderungen seiner Disposition.

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen