die Kirche des Allmächtigen Gott

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Das Wort erscheint im Fleisch

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

Kapitel 70

Dass Mein Geheimnis offenbart und offen erkennbar ist, nicht mehr verborgen, geschieht ganz durch Meine Gnade und Barmherzigkeit. Dass Mein Wort unter den Menschen erscheint, nicht mehr verborgen, geschieht erst recht durch Meine Gnade und Barmherzigkeit. Ich liebe all jene, die sich aufrichtig für Mich aufwenden und sich Mir hingeben. Ich hasse all jene, die aus Mir hervorgegangen sind, die Mich aber nicht kennen, sich Mir sogar widersetzen. Ich werde keinen Menschen verlassen, der aufrichtig für Mich ist, sondern werde seine Segnungen verdoppeln. Diejenigen, die undankbar sind, werde Ich doppelt bestrafen und nicht leichthin verschonen. In Meinem Königreich gibt es keine Unehrlichkeit oder Täuschung, keine Weltlichkeit, das heißt, es gibt keinen Geruch der Toten, sondern alles ist Rechtschaffenheit, Gerechtigkeit, alles ist Reinheit, Offenheit, kein Verstecken, keine Verschleierung; alles ist frisch, alles ist Freude, alles ist Erbauung. Wenn jemand den Geruch der Toten behält, kann er sicherlich nicht in Meinem Königreich bleiben, sondern wird von Meinem eisernen Zepter regiert werden. Alle endlosen Geheimnisse, von der Urzeit bis zum heutigen Tag, sind euch vollkommen offenbart – denjenigen, die von Mir in den letzten Tagen gewonnen werden – fühlt ihr euch nicht gesegnet? Der Tag der offenen Manifestation ist noch mehr der Tag, an dem ihr an Meiner Herrschaft teilhabt.

Diejenigen, die wirklich als Könige regieren, beruhen auf Meiner Vorherbestimmung und Auswahl, und es darf keinen menschlichen Willen geben. Wenn jemand es wagt, daran teilzuhaben, muss er den Schlag Meiner Hand erfahren, und er ist das Objekt Meines wütenden Feuers; dies ist eine weitere Seite Meiner Gerechtigkeit und Majestät. Ich habe gesagt, Ich regiere alle Dinge, Ich bin der weise Gott, der volle Autorität ausübt, und Ich bin gegenüber niemandem nachsichtig, rücksichtslos, ohne persönliche Gefühle. Ich behandle jeden (ganz gleich wie gut er spricht, Ich werde ihn nicht davonkommen lassen), mit Meiner Gerechtigkeit, Rechtschaffenheit und Majestät, während Ich es jedem ermögliche, das Wunder Meiner Taten besser zu sehen, zu erkennen, was Meine Taten bedeuten. Ich bestrafe alle möglichen Handlungen böser Geister nacheinander, indem Ich sie nacheinander in den bodenlosen Abgrund werfe. Dieses Werk beendete Ich vor dem Anbeginn der Zeit, ließ ihnen keinen Posten, ließ ihnen keinen Platz, um ihre Arbeit zu tun. Mein ganzes auserwähltes Volk, jene, die von Mir vorherbestimmt und ausgewählt wurden, kann niemals von ihnen besessen werden, sondern ist immer heilig. Diejenigen, die Ich nicht vorherbestimmt und ausgewählt habe, übergebe Ich Satan und lasse sie nicht länger bleiben. Meine verwaltenden Verordnungen umfassen in jeder Hinsicht Meine Gerechtigkeit, Meine Majestät. Ich werde nicht einen von denen gehen lassen, an denen Satan wirkt, sondern sie zusammen mit ihren Leibern in den Hades werfen, denn Ich hasse Satan. Ich werde ihn keineswegs einfach verschonen, sondern werde ihn völlig zerstören und ihm nicht die geringste Gelegenheit lassen, seine Arbeit zu tun. Diejenigen, die Satan bis zu einem gewissen Grad verdorben hat (diejenigen, die Objekte des Unheils sind), sind es durch die weise Fügung Meiner eigenen Hand. Denkt nicht, dass es durch Satans Grausamkeit geschieht, sondern wisset, dass Ich der Allmächtige Gott bin, der alle Dinge im Universum regiert! Für Mich gibt es keine Probleme, die nicht gelöst werden können, noch viel weniger gibt es etwas, das nicht erreicht werden kann, oder irgendein Wort, das nicht gesagt werden kann. Der Mensch darf nicht als Mein Berater fungieren. Hütet euch davor, von Meiner Hand niedergestreckt und in den Hades geworfen zu werden. Ich sage dir! Diejenigen, die heute proaktiv mit Mir zusammenarbeiten, sind die Klügsten, die Verluste vermeiden und dem Schmerz des Gerichts entgehen. All dies befindet sich in Meiner Fügung, Meiner Vorherbestimmung; mache keine indiskreten Bemerkungen, rede nicht groß und denke nicht, dass du so großartig bist. Ist das nicht alles durch Meine Vorherbestimmung? Ihr, die ihr Meine Berater wärt, kennt keine Scham! Ihr kennt eure eigene Statur nicht, wie erbärmlich klein! Trotzdem nehmt ihr es auf die leichte Schulter und versteht euch selbst nicht. Immer wieder wollt ihr nichts von Meinen Worten hören, lasst Meine sorgfältigen Bemühungen vergeblich sein, denkt kaum, dass es Meine Gnade und Barmherzigkeit ist. Vielmehr stellt ihr immer wieder eure eigene Klugheit zur Schau. Erinnert ihr euch daran? Welche Züchtigung müssen Menschen erhalten, die sich für klug halten? Gleichgültig und untreu gegenüber Meinen Worten, graviert ihr sie nicht in eure Herzen ein und benutzt den Vorwand Meiner Selbst, um dies und jenes zu tun. Übeltäter! Wann könnt ihr Mein Herz vollständig berücksichtigen? Ihr berücksichtigt Mein Herz nicht und so ist es keine Misshandlung von euch, euch Bösewichte zu nennen. Es passt perfekt zu euch!

Heute zeige Ich euch, einem nach dem anderen, Dinge, die einst verborgen waren. Der große rote Drache wird in den bodenlosen Abgrund geworfen und völlig zerstört, denn seine Bewahrung nützt überhaupt nichts, das heißt, er kann Christus keinen Dienst erweisen. Danach wird es nichts mehr von dem roten Ding geben; allmählich muss es dahinschwinden, bis nichts mehr übrig bleibt. Ich tue, was Ich sage; es ist die Vollendung Meines Werkes. Beseitigt menschliche Vorstellungen, alles, was Ich gesagt habe, habe Ich getan. Wer versucht, klug zu sein, bringt Zerstörung über sich selbst, bringt Verachtung über sich selbst und will nicht leben. Also werde Ich dich zufriedenstellen und solche Menschen definitiv nicht behalten. Danach wird die Bevölkerung an Vortrefflichkeit zunehmen, während alle, die nicht proaktiv mit Mir zusammenarbeiten, weggefegt werden, bis nichts mehr übrigbleibt. Diejenigen, die Ich gebilligt habe, sind diejenigen, die Ich vervollkommnen werde. Ich werde Mich keinem einzigen entledigen. Es gibt keinen Widerspruch in dem, was Ich sage. Diejenigen, die nicht proaktiv mit Mir zusammenarbeiten, werden mehr Züchtigung erleiden, aber letztendlich werde Ich sie sicherlich retten, doch von da an wird das Ausmaß ihres Lebens ganz anders sein. Willst du eine solche Person sein? Erhebe dich und arbeite mit Mir zusammen! Ich werde jene, die sich aufrichtig für Mich aufwenden, sicherlich nicht schäbig behandeln. Demjenigen, der sich Mir aufrichtig hingibt, werde Ich alle Meine Segnungen zuteilwerden lassen. Bring dich Mir ganz dar! Was du isst, was du trägst und deine Zukunft, es liegt alles in Meiner Hand, Ich werde alles richtig veranlassen, zu deiner endlosen Freude, unerschöpflich, denn Ich habe gesagt: „Diejenigen, die sich aufrichtig für Mich aufwenden, werde Ich mit Sicherheit sehr segnen“. Alle Segnungen kommen zu jedem Menschen, der sich aufrichtig für Mich aufwendet.

 

Vorherig:Kapitel 68

Nächste:Kapitel 71

Dir gefällt vielleicht auch