Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Folge dem Lamm und singe neue Lieder

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

178 Ich habe Gottes Lieblichkeit gesehen

I

Ich höre öfters eine vertraute Stimme nach mir rufen.

Ich erwache und schaue, wer spricht.

Seine Stimme ist weich, aber streng, Sein Bild ist schön!

Erleide Schläge und ertrage großen Schmerz,

liebkost von Seiner liebenden Hand.

Dann begreife ich,

es ist der Allmächtige, mit dem ich kämpfte.

Ich hasse mich und denke mit großer Reue an meine Tat.

Tief verdorben, keine Menschlichkeit,

jetzt sehe ich die Wahrheit.

Mit einem Neustart ein echtes Leben anstreben,

meine Pflicht erfüllen.

Um Status mit Gott zu konkurrieren, bin ich unwürdig.

Gott ist noch immer Gott, der Mensch ist nur Mensch –

ich bin so unwissend.

Zu dumm und zu stolz, um mein wahres Selbst zu kennen.

Ich war schamlos und verlegen;

mein Herz füllt sich mit Reue.

Ich hasse mich, weiß nicht, wofür ich leben soll.

Der Teufel trat mich so viele Jahre mit Füßen,

verachtenswert wurde ich.

Von dem Bösen vergiftet, die Menschlichkeit ist verloren.

Wenn nicht verändert und nicht neu geboren,

habe ich kein wahres Leben.

II

Verdorbene Disposition stört mich,

mein Dienst noch immer vergebens.

Unwissend über Gott, voller Vorstellungen;

wie könnte ich nicht trotzen?

Gott richtet mich für meine Rebellion und Ungerechtigkeit.

Ich habe die wahre Liebe von Züchtigung und Urteil gesehen.

Gott ist gerecht, ich bin voll überzeugt.

Ich stehe direkt vor Seinem Angesicht.

Gottes praktische Rettung hilft mir, so weit zu kommen.

Gottes Echtheit und Allmächtigkeit,

dem Menschen völlig offenbart.

Ich lebe im Licht, kenne Gott

und habe Seine Lieblichkeit gesehen.

Entschlossen, die Pflicht zu erfüllen,

werde ich Gott zufriedenstellen und lieben.

Vorherig:Rückkehr

Nächste:Es geht um Leben und Tod

Verwandter Inhalt

  • Oh Gott, mein Herz gehört schon Dir

    Ⅰ Ich rief meine Liebe für Dich aus, es gab Dinge für Dich, die ich aufgab. Ich weiß jetzt, es war für die Krone und den Segen, den ich mir erhoffte. …

  • Jene, die Gott gewinnt, genießen ewigen Segen

    Ⅰ Gott zerstört nicht die ganze Menschheit, vernichtet nicht die ganze Welt. Er behält das Drittel, das erobert wurde und Ihn liebt. Er wird sie auf …

  • Durch den Glauben hast du so viel gewonnen

    Im Laufe des Gerichts siehst du, wo Gottes Schöpfungen letztlich enden, siehst du, der Schöpfer muss geliebt werden. Im Eroberungswerk verstehst du me…

  • Die Bedeutung des Gebets

    Ⅰ Gebet ist einer der Wege, wie der Mensch mit Gott kooperiert, um Seinen Geist anzurufen und berührt zu werden von Gott. Je mehr du betest, desto meh…