Kapitel 90

Alle jene, die blind sind, müssen fort von Mir und dürfen keinen Moment länger bleiben, denn diejenigen, die Ich will, sind jene, die Mich kennen können, die Mich sehen können und die alle Dinge von Mir erlangen können. Und wer kann wirklich alle Dinge von Mir erlangen? Es gibt ganz gewiss sehr wenige von dieser Art Mensch und sie werden bestimmt Meine Segnungen empfangen. Ich liebe diese Menschen und Ich werde sie einen nach dem anderen auswählen, um Meine rechte Hand zu sein, Meine Erscheinungsform zu sein, und Ich werde alle Nationen und alle Völker Mich unaufhörlich lobpreisen lassen, sie um dieser Menschen willen unablässig jubeln lassen. Oh, Berg Zion! Hisse die Siegesfahne und jubele für Mich! Denn Ich gehe durch das Universum und zu den Enden der Erde, decke jeden Winkel der Berge, Flüsse und aller Dingen ab, bevor Ich wieder hierher zurückkehre. Ich kehre siegreich mit Gerechtigkeit, Urteil, Zorn und Brennen zurück, und erst recht mit Meinen erstgeborenen Söhnen. Alle Dinge, die Ich verabscheue, und alle Menschen, Belange und Gegenstände, die Ich verabscheue, werfe Ich weit von Mir. Ich bin siegreich und Ich habe alles vollendet, was Ich tun will. Wer wagt zu sagen, dass Ich Mein Werk nicht vollendet habe? Wer wagt zu sagen, dass Ich Meine erstgeborenen Söhne nicht gewonnen habe? Wer wagt zu sagen, dass Ich nicht im Triumph zurückgekehrt bin? Solche Menschen sind gewiss von Satans Sorte; sie sind diejenigen, denen es schwerfällt, Meine Vergebung zu erlangen. Sie sind blind, sie sind schmutzige Dämonen und Ich verabscheue sie am meisten. An diesen Dingen werde Ich anfangen, Meinen Zorn und die Gesamtheit Meines Gerichts zu offenbaren, und durch Mein brennendes Feuer entfache Ich das Universum und die Erde von einem Ende zum anderen, erhelle jeden Winkel – das ist Meine Verwaltungsverordnung.

Sobald Ihr Meine Worte verstanden habt, solltet ihr aus ihnen Trost schöpfen; ihr dürft sie nicht unbeachtet vorbeiziehen lassen. Kundgebungen des Gerichts geschehen jeden Tag, warum also seid ihr so stumpfsinnig und benommen? Warum kooperiert ihr nicht mit Mir? Seid ihr dermaßen gewillt zur Hölle zu fahren? Ich sage, dass Ich für Meine erstgeborenen Söhne, Meine Söhne und Mein Volk der Gott der Barmherzigkeit bin, wie also versteht ihr das? Das ist keine einfache Behauptung und sie sollte aus einer positiven Perspektive begriffen werden. Oh, blinde Menschheit! Ich habe euch so manches Mal gerettet, euch aus Satans Griff und aus der Züchtigung geholt, damit ihr Meine Verheißung erhalten könnt, warum also nehmt ihr keine Rücksicht auf Mein Herz? Kann irgendjemand von euch auf diese Weise gerettet werden? Meine Gerechtigkeit, Majestät und Mein Gericht zeigen Satan gegenüber keine Barmherzigkeit. Aber was euch betrifft, so haben diese Dinge den Zweck, euch zu retten, dennoch seid ihr einfach unfähig, Meine Disposition zu verstehen und ihr kennt auch die Prinzipien hinter Meinen Handlungen nicht. Ihr dachtet, dass Ich keine Unterschiede in der Schwere Meiner verschiedenen Handlungen mache, und dass Ich keine Unterschiede zwischen den Zielen Meiner Handlungen mache – wie ignorant! Ich kann alle Menschen, Ereignisse und Dinge deutlich sehen. Ich verstehe mit völliger Klarheit den Wesenskern eines jeden Menschen, das heißt, Ich durchschaue voll und ganz die Dinge, die ein Mensch in sich hegt. Ich kann deutlich sehen, ob ein Mensch eine Isebel oder eine Hure ist, und Ich weiß, wer was insgeheim tut. Stelle deine Reize nicht vor Mir zur Schau, du Elendige! Verschwinde sofort von hier! Um also zu vermeiden, dass Schande über Meinen Namen gebracht wird, mache Ich keinen Gebrauch von dieser Art Mensch! Sie können Meinen Namen nicht bezeugen und handeln stattdessen kontraproduktiv und bringen Schande über Meine Familie! Sie sollen sofort aus Meinem Haus vertrieben werden. Ich will sie nicht. Ich werde keine Verzögerung von noch nicht einmal einer Sekunde dulden! Für jene Menschen, egal, wie sehr sie suchen, ist es aussichtslos, denn in Meinem Königreich sind alle heilig und in jeder Hinsicht makellos. Wenn Ich sage, dass Ich jemanden nicht will – und das schließt Mein eigenes Volk ein – dann meine Ich das; warte nicht darauf, dass Ich es Mir anders überlege. Es ist Mir egal, wie gut du vorher zu Mir warst!

Jeden Tag offenbare Ich euch Geheimnisse. Kennt ihr Meine Methode zu sprechen? Was ist die Grundlage, auf der Ich Meine Geheimnisse offenbare? Wisst ihr es? Ihr sagt oft, dass Ich der Gott bin, der euch zum richtigen Zeitpunkt versorgt, wie versteht ihr diese Aspekte? Ich offenbare euch Meine Geheimnisse, eins nach dem anderen, in Übereinstimmung mit den Stufen Meines Werkes, und Ich versorge euch in Übereinstimmung mit Meinem Plan und erst recht in Übereinstimmung mit euren wahren Staturen (wann immer von Meiner Versorgung die Rede ist, bezieht sich das auf jeden einzelnen Menschen im Königreich erwähnt). Meine Methode zu sprechen ist folgendermaßen: Den Menschen in Meinem Haus spende Ich Trost, Ich versorge sie und Ich richte sie; Satan gegenüber zeige Ich keine Gnade, nicht ein kleines bisschen, und alles ist Zorn und Brennen. Ich werde Meine verwaltenden Verordnungen verwenden, um jene, die Ich nicht vorherbestimmt oder auserwählt habe, einen nach dem anderen aus Meinem Haus zu werfen. Es gibt keine Notwendigkeit, beunruhigt zu sein. Nachdem Ich dafür gesorgt habe, dass sie ihre ursprünglichen Formen offenbaren (nachdem sie an Meinen Söhnen Dienst erbracht haben, wenn das Ende kommt), werden sie in den bodenlosen Abgrund zurückkehren, sonst werde Ich diese Sache niemals ruhen lassen und Ich werde niemals loslassen. Die Menschen erwähnen oft Hölle und Hades. Aber worauf beziehen sich diese beiden Worte und worin unterscheiden sie sich? Beziehen sie sich wirklich auf irgendeine kalte, dunkle Ecke? Der menschliche Verstand unterbricht ständig Meine Führung und meint, dass seine eigenen willkürlichen Grübeleien absolut gut sind! Aber das sind alles nur ihre Einbildungen. Hades und Hölle beziehen sich beide auf einen Tempel der Unreinheit, der zuvor von Satan oder von bösen Geistern bewohnt wurde. Das heißt, wer zuvor von Satan oder von bösen Geistern eingenommen worden ist, – sie sind es, die der Hades sind, und sie sind es, die die Hölle sind – da gibt es keinen Irrtum! Darum habe Ich in der Vergangenheit wiederholt betont, dass Ich nicht in einem Tempel der Unreinheit lebe. Kann Ich (Gott Selbst) im Hades leben oder in der Hölle? Wäre das nicht lächerlicher Blödsinn? Ich habe es mehrere Male gesagt, aber ihr versteht immer noch nicht, was Ich meine. Verglichen mit der Hölle ist der Hades von Satan stärker verdorben. Diejenigen, die für den Hades bestimmt sind, sind die schwerwiegendsten Fälle, und Ich habe diese Menschen einfach nicht vorherbestimmt; diejenigen, die für die Hölle bestimmt sind, sind jene, die Ich vorherbestimmt und dann ausgestoßen habe. Einfach ausgedrückt: Ich habe nicht einen von diesen Menschen auserwählt.

Menschen zeigen sich oft als Experten darin, Meine Worte misszuverstehen. Wenn Ich nicht klar auf Dinge hinweisen und sie Stück für Stück verdeutlichen würde, wer unter euch würde sie verstehen? Ihr glaubt sogar nur zur Hälfte die Worte, die Ich spreche, geschweige denn Dinge, die zuvor nicht erwähnt worden sind. Jetzt haben interne Streitigkeiten innerhalb aller Nationen begonnen: Arbeiter streiten mit Anführern, Schüler mit Lehrern, Bürger mit Regierungsbeamten und alle Aktivitäten wie diese, die Unruhen hervorrufen, kommen zunächst innerhalb jeder Nation auf und all das ist nur ein Teil des Dienstes, der Mir erwiesen wird. Und warum sage Ich, dass Mir durch diese Dinge ein Dienst erwiesen wird? Finde Ich Gefallen am Unglück der Menschen? Sitze Ich unbekümmert da? Sicher nicht! Denn das ist Satan, der in seinem Todeskampf um sich schlägt, und der Zweck all dieser Dinge ist es, das Negative zu nutzen, damit es als Gegenstück zu Meiner Kraft und Meinen wundersamen Taten dient. Es ist alles ein starkes Zeugnis, das Mich bezeugt und eine Waffe, mit der man Satan angreifen kann. Gerade dann, wenn alle Nationen der Welt um Land und Einfluss kämpfen, herrschen Meine erstgeborenen Söhne und Ich gemeinsam als Könige und beschäftigen uns mit ihnen, und es liegt absolut jenseits ihrer Vorstellung, dass unter diesen erbärmlichen Umgebungsverhältnissen Mein Königreich unter den Menschen vollkommen verwirklicht wird. Wenn sie außerdem um Macht wetteifern und andere richten wollen, richten andere sie und sie werden durch Meinen Zorn verbrannt – wie jämmerlich! Wie jämmerlich! Mein Königreich wird unter den Menschen verwirklicht – welch ein glorreiches Ereignis das ist!

Als Mensch (sei es das Volk Meines Königreichs oder die Nachkommenschaft Satans) muss man alle Meine wundersamen Taten sehen, anderenfalls werde Ich diese Sache nie ruhen lassen. Selbst wenn du bereit bist, Mein Urteil anzunehmen, wird es noch immer nicht ausreichen, wenn du Meine wundersamen Taten nicht gesehen hast. Alle Menschen müssen durch das Herz, durch das Wort und durch den Anblick überzeugt werden und niemand darf glimpflich davonkommen. Alle Menschen müssen Mir Ehre erweisen. Schließlich werde Ich sogar den großen roten Drachen sich erheben und Mich für Meinen Sieg lobpreisen lassen. Das ist Meine verwaltende Verordnung – wirst du dich daran erinnern? Alle Menschen müssen Mich unaufhörlich lobpreisen und Mir Ehre erweisen!

Zurück: Kapitel 89

Weiter: Kapitel 91

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Der Weg … (3)

In Meinem eigenen Leben bin Ich immer willens, Mich Gott ganz hinzugeben, Körper und Geist. Auf diese Weise liegt keine Schuld auf Meinem Gewissen und Ich kann ein klein bisschen Frieden erlangen. Eine Person, die nach Leben strebt, muss zuerst ihr Herz voll und ganz Gott übergeben. Das ist eine Voraussetzung.

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen

Kontaktiere uns über WhatsApp