Kapitel 89

Es ist nicht leicht, alles in Übereinstimmung mit Meinen Absichten zu tun. Es geht nicht darum, dass ihr euch zwingt, etwas vorzutäuschen; vielmehr kommt es darauf an, ob Ich dich vor Meiner Weltschöpfung mit Meinen Beschaffenheiten ausgestattet habe. Alles hängt von Mir ab. Es handelt sich hierbei nicht um Dinge, die Menschen erreichen können. Ich liebe, wen Ich lieben möchte, und von wem Ich sage, dass er der erstgeborene Sohn ist, ist gewiss der erstgeborene Sohn. Das stimmt genau! Du möchtest es vielleicht vortäuschen, aber das zu tun wäre vergeblich! Denkst du, dass Ich dich nicht als das erkennen kann, was du bist? Reicht es dir, vor Mir bloß einige gute Verhaltensweisen zu zeigen? Ist es so einfach? Auf keinen Fall; du musst Meine Verheißung haben und du musst Meine Vorherbestimmung haben. Denkst du, Mir ist nicht bewusst, was du hinter Meinem Rücken treibst? Du bist verkommen! Eile zum Feuer- und Schwefelsee zurück, sobald dein Dienst an Mir getan ist! Ich bin angewidert; Ich bin voller Abscheu, wenn Ich dich nur sehe. Alle im Dienst an Mir, alle, die sich Mir nicht treu hingeben, alle, die zügellos und unbeherrscht sind, und alle, die Meine Absichten nicht erfassen können – beeilt euch und geht Mir aus den Augen, nachdem euer Dienst getan ist! Sonst werde Ich dich hinauswerfen! Diese Menschen dürfen nicht einen einzigen Moment länger in Meinem Haus (nämlich der Kirche) bleiben. Sie müssen alle von hier verschwinden, damit sie keine Schande über Meinen Namen bringen und Meinen Ruf nicht ruinieren. Diese Menschen sind alle Nachkommen des großen roten Drachen; sie wurden von dem großen roten Drachen geschickt, um Meine Führung durcheinanderzubringen. Sie sind auf Täuschung spezialisiert, um Mein Werk zu stören. Meine Söhne! Ihr müsst das durchschauen! Pflegt keinen Umgang mit solchen Menschen. Wenn du diese Art von Menschen siehst, entferne dich schnell von ihnen, um zu vermeiden, dass du in ihre Fallen gerätst; das würde deinem Leben schaden! Am meisten verabscheue Ich diejenigen, die achtlos sprechen, die ohne nachzudenken handeln, die nur herumscherzen und lachen und die sich mit belanglosem Gerede beschäftigen. Ich will keinen dieser Menschen; sie sind alle von Satans Sorte! Sie beschäftigen sich damit, sich völlig grundlos lustig zu machen. Was sind diese Geschöpfe? Sie reden Unsinn und laufen Amok. Schämen sie sich immer noch nicht? Tatsächlich hat diese Art von Mensch den geringsten Wert, und Ich habe sie schon längst durchschaut und verlassen. Hätte Ich das nicht getan, warum würden sie dann sonst ständig solchen Unsinn reden, ohne Meiner Maßregelung zu unterliegen? Sie sind wahrlich Nachkommen des großen roten Drachen! Jetzt habe Ich begonnen, diese Dinge eins nach dem anderen zu entfernen. Könnte Ich Satans Nachkommen als Meine erstgeborenen Söhne verwenden, als Meine Söhne und Mein Volk? Wäre Ich dann nicht verwirrt? Das werde Ich keinesfalls tun. Habt ihr hiervon ein klares Verständnis?

Alles, was euch heute begegnet, ob gut oder schlecht, wurde von Meinen weisen Händen arrangiert; alles wird von Mir orchestriert und untersteht Meiner Kontrolle. Das ist auf keinen Fall etwas, was die Menschheit ohne Weiteres erreichen kann. Manche Menschen haben noch verschwitzte Hände, weil sie Meinetwegen besorgt sind, doch sie brauchen sich wirklich keine Sorgen zu machen! Sie vernachlässigen ihre Hauptaufgabe und bemühen sich nicht, in den Geist einzutreten, wünschen sich aber trotzdem Wachstum im Leben. Sie hoffen vergeblich! Sie sind überhaupt nicht bestrebt, wollen aber trotzdem Meinen Willen zufriedenstellen! Du machst dir Meinetwegen Sorgen, aber Ich bin nicht besorgt. Worum machst du dir Sorgen? Deine Arbeit für Mich ist nachlässig und du lügst nach Strich und Faden. Ich sage dir! Von diesem Moment an werde Ich Menschen wie dich aus Meinem Haus vertreiben. Solche Menschen sind nicht würdig, Mir in Meinem Haus zu dienen. Ich verabscheue sie, weil sie Mich mit ihren Handlungen lästern. Als gesagt wurde: „Lästerung gegen Mich ist eine unverzeihliche Sünde“, auf wen bezog sich das? Seid ihr euch darüber im Klaren? Eine solche Person glaubt, dass das Problem noch nicht so ernst geworden ist, obwohl sie diese Sünde bereits begangen hat. Wahrlich, diese verwirrte Person ist blind und unwissend, und ihr Geist ist blockiert! Ich werde dich hinauswerfen! (Weil es sich hierbei um Satan handelt, der Mich verführen will, hasse Ich es so sehr, und dieses Thema wird immer wieder erwähnt und erzürnt Mich jedes Mal. Ich kann Meine Wut nicht zurückhalten und niemand kann ihr Einhalt gebieten. Die Zeit ist noch nicht gekommen, sonst hätte Ich Mich längst mit dieser Person befasst!) (Hier geht es um die Tatsache, dass es derzeit viele Menschen gibt, die immer noch nicht glauben, dass Ausländer versuchen werden, nach China hereinzudrängen; selbst jetzt glauben sie es noch immer nicht, was Meine Wut zum Schäumen bringt und sie überkochen lässt.)

Genau welche Sorte Mensch ist es, die in Meinem Haus nach Meinem Herzen ist? Das heißt, welche Art von Menschen habe Ich vor der Schöpfung vorherbestimmt, ewig in Meinem Haus zu leben? Wisst ihr es? Habt ihr darüber nachgedacht, welche Art von Menschen Ich liebe und welche Art von Menschen Ich hasse? Mein Haus ist für jene, die gleichen Sinnes mit Mir sind und die gute Zeiten und Nöte mit Mir teilen – mit anderen Worten, Menschen, die sowohl an Segnungen als auch an Bedrängnis Anteil nehmen. Diese Menschen können alle lieben, was Ich liebe, und hassen, was Ich hasse. Sie sind in der Lage aufzugeben, was Ich verabscheue. Wenn Ich sage, dass sie nicht essen können, dann sind sie bereit, ihre Mägen leer zu lassen, um Meinen Absichten zu entsprechen. Diese Art von Person ist bereit, Mir treu zu bleiben und sich Mir hinzugeben und sie kann auf Meine gewissenhaften Bemühungen Rücksicht nehmen und um Meinetwillen stets hart arbeiten. Deshalb gewähre Ich solchen Menschen den Status von erstgeborenen Söhnen und gebe ihnen alles, was Ich habe: Ich habe die Fähigkeit, alle Kirchen zu leiten, diese gebe Ich ihnen; Ich habe Weisheit, und auch diese gebe Ich ihnen; Ich kann dafür leiden, dass Ich die Wahrheit praktiziere, und Ich werde diesen Menschen auch Entschlossenheit gewähren, sie fähig machen, alles um Meinetwillen zu erleiden; Meine Beschaffenheit ist gut, und Ich werde ihnen diese geben, sie genau wie Mich machen, ohne den geringsten Unterschied, damit andere Mich sehen werden, wenn sie diese Menschen sehen. Nun lege Ich Meine vollständige Göttlichkeit in diese Menschen, um sie zu befähigen, einen Aspekt Meiner vollständigen Göttlichkeit auszuleben, damit sie Mich vollständig manifestieren können; dies ist Mein Vorhaben. Versucht nicht, in äußeren Dingen wie Ich zu sein (das Gleiche zu essen wie Ich oder die gleichen Kleider zu tragen wie Ich); alles davon ist nutzlos und ihr werdet euch nur selbst verlieren, wenn ihr nach solchen Dingen strebt. Denn diejenigen, die danach streben, Mich äußerlich zu imitieren, sind Lakaien Satans, und derartiges Bemühen ist ein Plan Satans; es spiegelt Satans Bestreben wider. Du strebst danach, Mir gleich zu sein, aber bist du dessen würdig? Ich werde dich zu Tode trampeln! Mein Werk ist beständig im Gange und weitet sich auf alle Nationen überall auf der Welt aus. Macht schnell, folgt Meinen Fußspuren!

Zurück: Kapitel 88

Weiter: Kapitel 90

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Werk und Eintritt (2)

Eure Arbeit und euer Eintritt sind recht schlecht, der Mensch legt keinen großen Wert auf die Arbeit und geht noch nachlässiger mit dem Eintritt um. Der Mensch betrachtet diese nicht als Lektionen, in die er eintreten sollte. Deshalb ist in seiner geistigen Erfahrung praktisch alles, was der Mensch sieht, fantastische Illusion. Es wird von euch hinsichtlich eurer Erfahrung im Werk nicht viel verlangt, aber als jemand, den Gott vervollkommnen soll, solltet ihr lernen, für Gott zu arbeiten, sodass ihr bald nach dem Herzen Gottes sein könnt.

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen

Kontaktiere uns über WhatsApp