956 Deine eigenen Gedanken und Perspektiven zu kennen, ist wesentlich

Dich selbst zu kennen, bedeutet zu wissen, welche Dinge es in deinen Gedanken und Ansichten gibt, die sich Gott widersetzen, überhaupt nicht mit der Wahrheit vereinbar sind und die Wahrheit nicht besitzen. Zum Beispiel die Arroganz, Selbstgerechtigkeit, Lügen und Täuschung der Menschen kennenzulernen – das sind die verdorbenen Dispositionen, die leicht zu erkennen sind. Darüber hinaus besitzt jeder Arroganz und Falschheit, wenn auch in unterschiedlichem Maße. Es ist jedoch nicht leicht, die Gedanken und Ansichten der Menschen zu kennen. Es ist nicht so einfach, sie zu kennen, wie die Dispositionen der Menschen. Dies sind tief verwurzelte Dinge. Wenn du eine kleine Änderung in deinem Benehmen und äußerem Verhalten erreicht hast, gibt es daher immer noch viele Aspekte deines Denkens, deiner Auffassungen, deiner Ansichten und der Erziehung der traditionellen Kultur, die du erhalten hast, die gegen Gott sind, und das, was du noch nicht ans Licht gebracht hast. Solche Dinge sind der Ursprung deines Widerstands gegen Gott.

Basierend auf „Nur wenn du
deine fehlgeleiteten Ansichten kennst,
kannst du dich selbst kennen“
aus „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Zurück: 955 Die Grundprinzipien des Auflösens der eigenen Natur

Weiter: 957 Wie Gott Veränderungen der Disposition des Menschen

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen