180 Menschheit und Gott teilen sich die Wonne der Vereinigung

1 Ich habe Mein Wirken quer durch das Universum begonnen; die Menschen des Universums erwachen plötzlich und bewegen sich um einen Kern, welcher Mein Werk ist, und wenn Ich in ihnen „reise“, entkommen alle der Knechtschaft Satans und werden nicht unter Satans Heimsuchung gepeinigt. Wegen der Ankunft von Meinem Tag, sind die Menschen von Glück erfüllt, der Kummer in ihren Herzen verschwindet, die Wolken der Traurigkeit im Himmel verwandeln sich in der Luft in Sauerstoff und schweben dort, und in diesem Moment genieße Ich das Glück des Zusammenseins mit dem Menschen.

2 Die Handlungen der Menschen geben Mir etwas zum Genießen, und somit bin Ich nicht länger betrübt. Und begleitet von der Ankunft Meines Tages, erhalten die lebendigen Dinge auf Erden die Wurzel ihrer Existenz zurück, alle Dinge auf Erden werden wieder lebendig, und sie nehmen Mich als das Fundament ihrer Existenz, denn Ich lasse alle Dinge mit Leben aufleuchten, und so, lasse Ich sie auch alle leise verschwinden. Demnach erwarten alle Dinge die Befehle aus Meinem Mund und finden Gefallen an dem, was Ich verrichte und sage.

3 Unter allen Dingen, bin Ich der Allerhöchste – doch Ich lebe auch unter allen Menschen, und ich verwende die Taten der Menschen als Manifestationen Meiner Schöpfung des Himmels und der Erde. Wenn die Menschen vor Mir großen Lobpreis geben, werde Ich über alle Dinge erhoben und dadurch werden die Blumen auf der Erde unter der heißen Sonne schöner, das Gras wird grüner und die Wolken im Himmel erscheinen blauer.

4 Wegen Meiner Stimme laufen die Menschen hin und her; heute sind die Gesichter der Menschen in Meinem Königreich mit Freude gefüllt, und ihr Leben wächst. Ich wirke unter all Meinen auserwählten Menschen, und gestatte es Meiner Arbeit nicht von menschlichen Ideen befleckt zu werden, denn Ich persönlich führe Mein eigenes Werk aus. Wenn Ich wirke, verändern sich die Himmel und die Erde und alles in ihnen, und werden erneuert. Wenn Ich Mein Werk vervollständige, wird der Mensch voll und ganz erneuert sein, er lebt wegen dem, was Ich verlange, nicht länger in Bedrängnis, denn die Klänge des Glücks können auf der ganzen Erde vernommen werden, und Ich nutze diese Gelegenheit, um den Menschen die Segnungen zu schenken, die Ich über sie bringe.

Basierend auf „Kapitel 33“ in „Die Worte Gottes an das gesamte Universum“ aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück : 179 Die Gebote des neuen Zeitalters

Weiter : 181 Alle Nationen verehren den Allmächtigen Gott

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen