Kapitel 81

Wie böse und zügellos ist diese alte Epoche! Ich werde dich verschlingen! Berg Zion! Erhebe dich, Mich zu begrüßen! Für die Vollendung Meines Führungsplans, für die erfolgreiche Durchführung Meines großen Werks, wer wagt es, sich nicht zu erheben und zu jubeln! Wer wagt es, sich nicht zu erheben und unaufhörlich vor Freude zu springen! Sie werden ihren Tod durch Meine Hand erfahren! Ich übe an jedem Gerechtigkeit aus, ohne das geringste Mitgefühl oder liebende Güte und Ich führe dies völlig leidenschaftslos aus. Alle Völker! Erhebt euch, um Mich zu lobpreisen und Mir die Ehre zu erweisen! Alle unendliche Ehre, von Ewigkeit zu Ewigkeit, existiert Meinetwegen und wurde von Mir geschaffen. Wer würde es wagen, Ehre für sich selbst zu nehmen? Wer würde es wagen, Meinen Ruhm als materielle Sache zu behandeln? Sie werden von Meiner Hand getötet werden! Oh, grausame Menschen! Ich habe euch erschaffen und für euch gesorgt und Ich habe euch bis zu diesem Tag geführt, doch ihr wisst nicht das Geringste über Mich und ihr liebt Mich überhaupt nicht. Wie kann Ich euch wieder Barmherzigkeit zeigen? Wie kann Ich euch erretten? Ich kann euch nur mit Meinem Zorn behandeln! Ich werde es euch mit Zerstörung vergelten und mit ewiger Züchtigung zurückzahlen. Dies ist Gerechtigkeit; nur so kann es sein.

Mein Königreich ist solide und beständig; es wird niemals zusammenbrechen. Es wird bis in die Ewigkeit bestehen! Meine Söhne, Meine erstgeborenen Söhne und Mein Volk werden sich für immer und ewig an den Segnungen mit Mir erfreuen! Diejenigen, die geistige Dinge nicht verstehen und denen keine Offenbarung vom Heiligen Geist zuteil werden, werden früher oder später von Meinem Königreich abgeschnitten werden. Sie werden nicht von selbst fortgehen, sondern durch die Herrschaft Meines eisernen Stabes und durch Meine Majestät hinausgedrängt werden. Außerdem werden sie von Meinem Fuß hinausgetreten werden. Diejenigen, die eine Zeit lang (das heißt seit ihrer Geburt) von bösen Geistern besessen waren, werden jetzt alle entlarvt werden. Ich werde dich hinauswerfen! Erinnerst du dich noch, was Ich gesagt habe? Ich – der heilige und makellose Gott – wohne nicht in einem stinkenden, unreinen Tempel. Diejenigen, die von bösen Geistern besessen waren, wissen es selbst und Ich brauche es nicht zu erklären. Ich habe dich nicht vorherbestimmt! Du bist der alte Satan, dennoch möchtest du Mein Königreich infiltrieren! Auf gar keinen Fall! Ich sage dir! Heute werde Ich es dir sehr klarmachen: Diejenigen, die Ich bei der Erschaffung der Menschheit auserwählte, habe Ich mit Meiner Qualität und Meiner Disposition durchtränkt; deshalb sind sie heute Mir allein treu, sie können eine Bürde für die Kirche tragen und sie sind bereit, sich für Mich aufzuwenden und Mir ihr gesamtes Wesen darzubringen. Diejenigen, die Ich nicht auserwählt habe, sind daher bis zu einem gewissen Grad von Satan verdorben worden und sie besitzen nichts von Meiner Qualität und nichts von Meiner Disposition. Ihr denkt, dass Meine Worte widersprüchlich sind, aber die Worte „Ihr seid von Mir vorherbestimmt und auserwählt, und doch tragt ihr die Konsequenzen für eure Taten“ beziehen sich alle auf Satan. Jetzt werde Ich einen Punkt erklären: Heute sind jene, die sich erheben können und Autorität über die Kirchen übernehmen, die Kirchen behüten, auf Meine Bürde Rücksicht nehmen und besondere Funktionen erfüllen – nicht ein einziger von jenen Menschen ist im Dienst für Christus; sie alle sind diejenigen, die Ich vorherbestimmt und auserwählt habe. Ich sage euch dies, damit ihr euch nicht zu sehr sorgt und euren Lebensfortschritt verzögert. Wie viele können den Status des erstgeborenen Sohns erlangen? Könnte es sein, dass dies so einfach ist wie ein Diplom verliehen zu bekommen? Unmöglich! Wenn Ich euch nicht vervollkommnen würde, wärt ihr längst bis zu einem gewissen Grad durch Satan verdorben worden. Deshalb habe Ich immer wieder betont, dass Ich die, die Mir treu sind, stets behüten und beschützen und sie vor Schaden und Leid bewahren werde. Diejenigen, die Ich nicht vorherbestimmt habe, sind diejenigen, von denen böse Geister Besitz ergriffen haben; sie sind abgestumpft, stumpfsinnig und geistig verkümmert und können die Kirchen nicht behüten (damit sind jene mit Enthusiasmus gemeint, die sich jedoch über Visionen im Unklaren sind). Du solltest schnell aus Meiner Sicht entfernt werden, und je eher, desto besser, damit Ich nicht angewidert und wütend werde, weil Ich dich sehe. Wenn du schnell davonkommst, bekommst du weniger Züchtigung – aber je länger du brauchst, desto härter wird die Züchtigung sein. Verstehst du? Hör auf, dich so schamlos zu verhalten! Du bist verkommen und zügellos, gedankenlos und leichtsinnig und du hast keine Ahnung, was für ein Abschaum du bist! Du bist blind!

Diejenigen, die in Meinem Königreich die Macht haben, sind alle sorgfältig von Mir auserwählt und haben sich wiederholten Prüfungen unterzogen; niemand kann sie überwältigen. Ich habe ihnen Kraft gegeben, damit sie niemals fallen oder auf Irrwege geraten. Sie haben Meine Zustimmung erhalten. Von diesem Tag an werden die Heuchler ihr wahres Gesicht zeigen. Sie sind zu allen möglichen schändlichen Dingen fähig, aber letztlich werden sie Meiner Hand, die Satan züchtigt und verbrennt, nicht entkommen. Mein Tempel wird heilig und makellos sein. All dies ist ein Zeugnis für Mich, eine Manifestation Meiner Selbst und Ehre für Meinen Namen. Mein Tempel ist Mein ewiger Wohnsitz und das Objekt Meiner ewigen Liebe; Ich streichle ihn oft mit der Hand der Liebe, spende ihm Trost ihn mit der Sprache der Liebe, umsorge ihn mit den Augen der Liebe und umarme ihn im Herzen der Liebe, damit er nicht in die Fallen der Bösen fällt oder vom Satan getäuscht wird. Heute werden diejenigen, die Dienst an Mir erbringen, die aber nicht errettet werden, zum letzten Mal von Mir eingesetzt werden. Warum beeile Ich Mich, diese Dinge aus Meinem Königreich auszutreiben? Warum muss Ich sie aus Meiner Sicht vertreiben? Ich hasse sie bis aufs Mark Meiner Knochen! Warum errette Ich sie nicht? Warum verabscheue Ich sie so? Warum muss Ich sie totschlagen? Warum muss Ich sie zerstören? (Nicht ein bisschen von ihnen kann in Meiner Sicht bleiben, einschließlich ihrer Asche.) Warum? Sogar der große rote Drache, die alte Schlange und der alte Satan suchen unverdiente Versorgung in Meinem Königreich! Fantasiere nicht länger! Sie alle werden es zu nichts bringen und in Asche verwandelt werden!

Ich werde dieses Zeitalter zerstören, es in Mein Königreich verwandeln, und mit den Menschen, die Ich liebe, in Ewigkeit leben und Freude haben. Diese unreinen Dinge sollen nicht annehmen, dass sie in Meinem Königreich bleiben können. Glaubt ihr denn, ihr könnt in trüben Gewässern fischen? Vergesst solche Fantasien! Ihr wisst nicht, dass Meine Augen allsehend sind! Ihr wisst nicht, dass alles von Meiner Hand angeordnet wird! Glaubt nicht, dass ihr so hoch angesehen seid! Jeder einzelne von euch muss seinen richtigen Platz einnehmen. Gebt nicht vor, demütig zu sein (Ich beziehe Mich auf diejenigen, die gesegnet sind) oder zu zittern und Angst zu haben (Ich beziehe Mich auf diejenigen, die Unglück erleiden). In diesem Moment sollten die Menschen es alle für sich selbst in ihren Herzen wissen. Auch wenn Ich deinen Namen nicht erwähne, solltest du dir dennoch sicher sein, denn Ich habe Meine Worte an jeden Einzelnen gerichtet. Unabhängig davon, ob ihr Meine Auserwählten seid oder nicht, sind Meine Worte auf alle eure gegenwärtigen Zustände gerichtet. Das heißt, wenn ihr zu Meinen Auserwählten gehört, dann spreche Ich von dem Zustand derer, die Ich auserwählt habe, basierend darauf, wie ihr euch präsentiert habt; was diejenigen betrifft, die nicht zu Meinen Auserwählten gehören, so spreche Ich auch in Übereinstimmung mit ihrem Zustand. Daher sind Meine Worte bis zu einem gewissen Punkt gesprochen worden; jeder von euch sollte ein gutes Gespür dafür haben. Gebt euch keiner Täuschung hin! Fürchtet euch nicht! Da die Anzahl der Menschen auf einige wenige begrenzt ist, wird Täuschung nicht funktionieren! Von wem auch immer Ich sage, er sei auserwählt, der ist auserwählt, und egal wie gut du heucheln magst, ohne Meine Qualität wirst du scheitern. Denn Ich halte Mein Wort, Ich zerrütte nicht beiläufig Meine eigenen Pläne; Ich tue, was immer Ich will, denn alles, was Ich tue, ist richtig, Ich bin allwaltend, und Ich bin einzigartig. Bist du dir darüber im Klaren? Verstehst du?

Nun, nachdem sie Meine Worte gelesen haben, arbeiten auch jene, die hinterlistig und betrügerisch sind, hart daran, Fortschritte zu erzielen und daran, ihre eigenen, persönlichen Bemühungen aufzubringen. Sie wollen nur einen kleinen Preis dafür zahlen, um sich in Mein Königreich einzuschleichen. Sie sollten derartige Gedanken beiseiteschaffen! (Diese Menschen haben keine Hoffnung, weil Ich ihnen nicht die Möglichkeit gegeben habe, Buße zu tun.) Ich bewache das Tor zu Meinem Königreich. Glaubst du, dass Menschen in Mein Königreich eintreten können, wie sie wollen? Glaubst du, dass Mein Königreich jede Art von Gerümpel akzeptieren wird? Dass Mein Königreich jedes wertlose Gesindel aufnehmen wird? Du bist im Irrtum! Heute sind diejenigen im Königreich jene, die bei Mir die königliche Kraft besitzen; Ich habe sie sorgfältig ausgebildet. Das ist nicht etwas, was man einfach dadurch erreichen kann, dass man es will; man muss Meine Zustimmung erlangen. Zudem ist das nichts, was mit irgendjemandem besprochen wird; es ist etwas, das Ich Selbst anordne. Was immer Ich sage, gilt. Meine Geheimnisse werden denen offenbart, die Ich liebe. Diejenigen, die Böses tun – also diejenigen, die Ich nicht auserwählt habe, haben kein Recht, sie zu empfangen. Selbst wenn sie diese Geheimnisse hören, würden sie nicht verstehen, denn Satan hat ihre Augen bedeckt und ihre Herzen in Besitz genommen und so ihr ganzes Wesen ruiniert. Warum wird gesagt, dass Meine Handlungen staunenswert und weise sind und dass Ich alles, was in Meinem Dienst steht, mobilisiere? Ich werde diejenigen, die nicht von Mir vorherbestimmt und auserwählt wurden, Satan übergeben, auf dass er sie bestrafe und verderbe, und Ich werde keine Bestrafung an ihnen vornehmen; so weise bin Ich! Wer hat das jemals gedacht? Ohne jegliche Anstrengung ist Mein großes Werk vollbracht worden, nicht wahr?

Zurück: Kapitel 80

Weiter: Kapitel 82

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Praxis (8)

Ihr versteht die verschiedenen Aspekte der Wahrheit immer noch nicht und in eurer Praxis gibt es nach wie vor einige Fehler und...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen

Kontaktiere uns über WhatsApp