die Kirche des Allmächtigen Gott

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnis

Keine Ergebnisse gefunden.

`

29. Den Nebel durchbrechen, um das Licht zusehen

Faith, China

Ich bin ein einfacher Arbeiter. Ende November, 2013, bemerkte ein Mitarbeiter, dass meine Frau und ich viel Geschrei um die kleinen Dinge machten, dass wir jeden Tag sorgenvoll und verzweifelt waren, so dass er das Werk des Allmächtigen Gottes in den letzten Tagen an uns weitergab. Von dem Werk des Allmächtigen Gottes lernten wir, dass die Himmel und Erde und alle Dinge von Gott erschaffen wurden und dass das Leben des Menschen ihm von Gott geschenkt wird. Wir haben ebenfalls die Wahrheit über das Geheimnis des sechstausendjährigen Führungsplans verstanden, das Geheimnis der Menschwerdung, die drei Phasen Gottes zur Rettung der Menschheit, die Wichtigkeit der Urteilsarbeit Gottes in den letzten Tagen und andere Gesichtspunkte. Meine Frau und ich dachten, dass es ein großartiger Segen war, dass wir zufällig darauf stießen, dass der menschgewordene Gott herunterkommen muss, um die Menschheit während unserer Lebensdauer zu retten. Freudvoll akzeptierten wir Gottes Werk in den letzten Tagen und führten ein Kirchenleben. Unter der Leitung von Gottes Wort strebten wir beide die Wahrheit und unsere Transformation an und wann immer etwas geschah und wir zu streiten begannen, bemängelten wir uns nicht einfach gegenseitig, wie wir es gewohnt waren, sondern dachten über uns selber nach und versuchten uns selber zu kennen. Danach handelten wir auf eine Weise, die dem Fleisch entsagte, gemäß Gottes Anforderungen und unsere ehelichen Beziehungen wurden besser und besser und unsere Herzen wurden friedvoll und beständig. Wir fühlten, dass es wahrhaftig gut war, an Gott zu glauben. Jedoch, während wir fröhlich und glücklich Gott folgten, als wir das gesegnete Leben genossen haben, wurden wir mit einem heftigen Angriff konfrontiert, der von unseren Familien stammte… Gerade als ich dabei war, meinen Weg zu verlieren, war es das Wort Gottes, welches mich dazu leitete,  Satans Plan zu durchschauen und  den Nebel zu durchbrechen und den strahlenden und richtigen Weg des Lebens zu betreten.

Als ich gerade im Februar 2014 in den Ruhestand getreten war, bat uns zwei Alten unsere Schwiegertochter nach Sichuan zu reisen, um auf unseren Enkel aufzupassen. Ich war nicht gewillt, ihr Haus aufzusuchen und betete zu Gott: Allmächtiger Gott! Meine Schwiegertochter hat mich gebeten auf unseren Enkel aufzupassen, aber ich bin an ein Leben an diesem Ort nicht gewöhnt und es ist nicht komfortabel an diesem Ort an Gott zu glauben und Gottes Wort zu lesen. Ich hoffe, Du wirst uns einen Weg offenbaren… Nicht lange danach, rief mich meine Schwiegertochter erneut an, um zu berichten, dass Sie meinen Enkel zu uns bringen würde. Als ich diese Neuigkeiten hörte, war ich überglücklich und fühlte, wie allmächtig Gott ist. Gott erhörte mein Gebet und öffnete einen Weg heraus für mich. Bevor zu viele Tage vergingen, brachten meine Schwiegertochter und ihre Eltern meinen Enkel vorbei. Der Zufall wollte es, dass ich einen Tag später zu einem Treffen ging und ich erzählte ihnen, dass ich an den Allmächtigen Gott glaubte. Nachdem sie dies hörte, sagte meine Schwiegertochter unglücklich: Vater, wie kannst du an den Allmächtigen Gott glauben? Ich bin mir sicher, dass du weißt, dass die Regierung es Menschen nicht erlaubt an den Allmächtigen Gott zu glauben und in den letzten Jahren haben sie die an den Allmächtigen Gott Glaubenden verhaftet. Du kannst nicht weiterhin an Ihn glauben. Ich widersprach ihr, indem ich sagte:Wenn wir an Gott glauben, beteiligen wir uns nicht an der Politik. Wir nehmen nur an Treffen teil, lesen das Wort Gottes, streben die Wahrheit an und folgen dem rechten Pfad. Wie können sie uns nicht glauben lassen? Meine Schwiegertochter sagte: Ganz gleich was du sagst, und auch, wenn der Glaube an Gott der rechte Pfad ist, solange es die Regierung ablehnt, kannst du nicht an Ihn glauben!‘‘ Ich dachte bei mir selber: Ganz gleich was du sagst, es ist der wahre Gott, an den ich glaube. Auch wenn die KPCh Regierung es nicht erlaubt, ich werde trotzdem noch glauben. Später ging meine Schwiegertochter und fand meine Frau und drängte sie, dass wir nicht an Gott glauben sollten… Anschließend rief mich mein Sohn vom entfernten Sichuan an und sagte: Vater, ich habe gehört, dass du an den Allmächtigen Gott glaubst. Dass ist etwas, dass die KPCh ablehnt, also kannst du nicht mehr an Ihn glauben. Als ich hörte, wie mein Sohn dies sagte, fühlte ich mich in meinem Herzen beunruhigt: An Gott zu glauben ist das Gesetz des Himmels für mich, warum versucht ihr alle mich wieder und wieder davon abzubringen? Es ist so schwer, an Gott zu glauben und dem richtigen Weg zu folgen! Dann betete ich leise zu Gott, dass Er mich beschütze, so dass ich im Stande sei, den Störungen meines Sohnes und Schwiegertochter zu widerstehen. Nach dem Beten wurde mein Herz allmählich friedlich. Obwohl mein Sohn und meine Schwiegertochter es nicht verstanden, war mir klar, dass mein Glaube an Gott und das Folgen des richtigen Weges nicht falsch war und dass ich nicht durch sie beeinflusst werden konnte. Nach drei Tagen kam meine Schwiegertochter eilend nach Hause gelaufen und ich sah, dass sie zwei Stapel von etwas Gedruckten in ihren Händen hatte. Sie forderte mich auf, diese schnell anzuschauen und als ich schaute, sah ich, dass sie mit Gerüchten und Unwahrheiten der KPCh Regierung, welche die Kirche des Allmächtigen Gottes verteufelten, verurteilten und verleumdeten, gefüllt waren. Einen Moment lang spürte ich Verwirrung in meinem Herzen und dachte: Das kann nicht sein, ich habe seit Monaten an Treffen teilgenommen und ich habe niemals gesehen, dass irgendwelchen Brüdern oder Schwestern Arme oder Beine fehlen! Warum will die KPCh Regierung Gerüchte und Verleumdungen über die Kirche des Allmächtigen Gottes verbreiten? Was geht hier wirklich vor? Am Abend desselben Tages konnte ich nicht schlafen, da ich lange darüber nachdachte. Ach! Die Regierung der KPCh versucht mich zu verfolgen, und mein Sohn und meine Schwiegertochter versuchen auch, mich so nachdrücklich zu hindern, was soll ich also tun?‘‘

Am nächsten Tag ging ich auf einen Spaziergang durch die Nachbarschaft und sah diese Gerüchte, in denen der Allmächtige Gott verleumdet und verurteilt wird, auf einer Anschlagtafel geschrieben. Ich dachte: Woran ich glaube, ist der wahre Gott, warum also lehnt die KPCh Regierung es auf diese Weise ab? Es scheint, dass der Glaube an Gott in einem atheistischen Staat, der von der Regierung der KPCh kontrolliert wird, wirklich keine einfache Sache ist! ... Als ich darüber nachdachte, fühlte ich eine Schwäche in meinem Herzen und kehrte nach Hause zurück, niedergeschlagen und entmutigt. Als ich gerade wieder nach Hause kam, sagte meine Schwiegertochter wieder zu mir: Vater, ich flehe dich an, deinen Glauben aufzugeben. Wenn die Regierung herausfindet, dass du an Gott glaubst, werde ich nicht im Stande sein, meinen Job zu behalten und dein Sohn, der bald sein Doktorat bekommt, wird nicht im Stande sein, einen Job zu finden. Sogar dein kleiner Enkel wird vielleicht darin verwickelt werden und es kann sein, dass es ihm in der Zukunft nicht möglich ist eine Schule zu besuchen.Als ich dies hörte, dachte ich, dass es eine Katastrophe war. Der Glaube an Gott kann sogar die Zukunft deiner Kinder einbeziehen! Ich wurde mehr und mehr verängstigt und ich wusste, dass die Methoden der KPCh Regierung, Menschen zu disziplinieren und zu bestrafen, sehr grausam sind, so grausam, dass man sagen könnte, dass sie Menschen umbringen, ohne mit der Wimper zu zucken. Ich dachte ebenfalls, dass es nicht einfach für mich sein würde, meinen Sohn mit seinem Doktorat graduieren zu lassen, und was soll ich nun tun, wenn der Glaube an Gott sogar meinen Sohn involviert? Der Preis, den ich zahlen würde, um an Gott zu glauben und dem rechten Pfad zu folgen, ist zu hoch. Es ist besser, es einfach zu vergessen. Dann drohte mir meine Schwiegertochter und sagte: ‚‚Mein Vater sagte, dass wenn du weiterhin an Gott glaubst, er dich der Polizei melden wird. Du weißt, dass mein Vater Parteisekretär ist und ihnen mehr als 30 Jahre seines Lebens geschenkt hat. Er hört und befolgt alles, was die KPCh will. Er ist so gut wie sein Wort und dies ist nicht nur, um zu versuchen, dir Angst zu machen. Die Schutzwälle in meinem Herzen stürzten nun vollkommen ein und fielen um und ich hatte das Gefühl, dass es zu schwer war, an Gott zu glauben, dass der Druck zu groß war. Wenn mein Sohn und meine Schwiegertochter mich auf diese Weise angreifen, wenn sie mich wirklich der KPCh Regierung melden wollen um verhaftet und eingesperrt zu werden, ein alter Mann wie ich könnte solch eine Sache nicht ertragen. Vergiss es, es ist einfach besser, meinen Glauben aufzugeben. Danach nahm ich an keinen Treffen mehr teil und Schwestern kamen mehrere Male zu meinem Haus und ich habe mich jedes Mal versteckt, so dass sie mich nicht finden konnten. 

Solange ich jedoch während der Zeit, in der ich an keinen Treffen teilnahm, darüber nachdachte, wie es Gottes gewaltige Liebe war, die mich von meinem Leiden rettete, und die Lieblichkeit und Freude der Brüder und Schwestern und das Singen von Hymnen und das gemeinsame Preisen Gottes, vermisste und ersehnte ich es so sehr, fürchtete jedoch immer noch, dass meine Schwiegertochter und andere mich der Polizei melden könnten. Ich fühlte so viel Schmerz und Qual in meinem Herzen und ich wusste nicht, was die beste Vorgehensweise war.  Zu dieser Zeit, kam ein Kollege (ein Bruder, der an Gott glaubte) zu meinem Haus, um mich zu besuchen und zu sehen, warum ich in der letzten Zeit an keinen Treffen mehr teilgenommen hatte. Ich erklärte ihm, wie mich meine Schwiegertochter wegen des Glaubens an Gott schikanierte. Nachdem er dies hörte, kommunizierte er mit mir: ‚‚Wenn wir von diesen Dingen bedrängt werden, ist es tatsächlich ein spiritueller Kampf. Es ist genauso wie das Desaster, mit dem Hiob konfrontiert war, welches an der Oberfläche den Anschein hatte, dass es durch Diebe, die ihn bestohlen hatten, verursacht wurde, aber was eigentlich dahinter war, ist Satans Quälerei der Menschen und der Kampf mit Gott über die Menschheit. Hiob verehrte Gott und war dazu im Stande, das Böse zu vermeiden, konnte er am Ende für Gott als Zeuge auftreten, während Satan in seiner Niederlage gedemütigt wurde. Wenn wir also von diesen Dingen bedrängt werden, ist es Gottes Absicht, uns dazu zu bringen, Satans Wesen des Bösen zu erkennen. Wenn wir an Gott glauben, ist alles was wir machen müssen, uns auf Gott zu verlassen und die Wahrheit zu suchen, und nur dann werden wir dazu im Stande sein, Satans Plan zu durchschauen und als Zeuge aufzutreten. Dann können wir es verhindern, von Satan gefangen zu werden. Andernfalls werden wir die Möglichkeit verlieren, die Erlösung zu erhalten.

Danach las mein Kollege mir aus dem Wort des Allmächtigen Gottes vor: Gott arbeitet, Gott sorgt für einen Menschen, schaut auf einen Menschen, und Satan verfolgt Ihn auf Schritt und Tritt. Derjenige, auf den Gott mit Gefallen schaut, den beobachtet auch Satan und klebt an dessen Fersen. Wenn Gott diese Person will, so tut Satan alles in seiner Macht Stehende, um sich Gott in den Weg zu stellen. Er benutzt eine Vielzahl bösartiger Methoden, um Gottes Arbeit zu versuchen, zu schikanieren und zu zerstören, damit er sein verborgenes Ziel erreicht. Was ist sein Ziel? Er will nicht, dass irgendjemand zu Gott gehört; er will alle, die Gott will, für sich. Er will sie besitzen, kontrollieren und sie in seiner Macht haben, so dass sie ihn verehren und gemeinsam mit ihm böse Dinge tun. Ist das nicht Satans dunkler Beweggrund? Für gewöhnlich sagt ihr oft, dass Satan so böse und schlimm ist, aber habt ihr das gesehen? Du kannst nur sehen, wie schlecht der Mensch ist und hast in Wirklichkeit nicht gesehen, wie böse Satan wirklich ist. Aber habt ihr es in diesem Zusammenhang mit Hiob gesehen? (Ja.) Diese Umstände haben das schreckliche Antlitz und wirkliche Wesen Satans völlig entblößt. Satan befindet sich im Krieg mit Gott und ist Ihm ständig auf den Fersen. Sein Ziel ist, die ganze von Gott geplante Arbeit zu zerstören und alle Menschen, die Gott will, zu besitzen und zu kontrollieren, um diese von Gott gewollten Menschen vollständig zu vernichten. Wenn sie nicht vernichtet werden, dann gelangen sie in den Besitz Satans, damit er sie benutzen kann – das ist sein Ziel“ (aus „Gott Selbst, der Einzigartige IV“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“). „Ihr müsst wachen und jeden Moment warten, und ihr müsst noch mehr vor Mir beten. Ihr müsst die verschiedenen Verschwörungen und die raffinierten Pläne Satans erkennen, den Geist kennen, Menschen kennen und alle möglichen Menschen, Angelegenheiten und Dinge unterscheiden können; ihr müsst mehr von Meinen Worten essen und trinken und, was noch wichtiger ist, ihr müsst sie selbstständig essen und trinken können. Rüstet euch mit der ganzen Wahrheit aus, kommt vor Mich, damit Ich eure geistigen Augen öffnen kann und euch erlauben kann, all die Geheimnisse zu sehen, die im Geiste liegen …“ (aus „Die siebzehnte Kundgebung“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“)

Nachdem er mit dem Lesen aus dem Worte Gottes fertig war, kommunizierte mein Kollege mit mir darüber und sagte: „Es ist ein intensiver spiritueller Kampf, wenn wir von diesen Dingen befallen sind. Gegenwärtig ist die ganze Welt unter Satans Herrschaft, dem Bösen, und Satan verdirbt die Menschheit weiterhin, er stört und unterbricht Gottes Werk. Er will vollständig Besitz von der Menschheit, die Gott geschaffen hat, ergreifen und sie verschlingen, und dies ist Satans böses Ziel. Gottes sechstausendjähriger Führungsplan dient dazu, die Menschheit vom finsteren Einfluss des Satans zu retten, sodass sie von Gott gewonnen werden kann. Besonders in den letzten Tagen, indem Er Seine Worte ausdrückt, führt Gott die letzte Phase Seines Werkes, die Menschen zu reinigen und zu erretten, aus, und Satan fürchtet, dass wir Gottes Werk akzeptieren und dass wir die Wahrheit verstehen und Errettung erhalten. Er fürchtet, dass wir sein Übel und rückschrittliches Wesen erkennen, es verlassen und ihm entsagen. Deshalb ist er in der Agonie seines letzten Kampfes auf dem Totenbett – mit Gott um die auserwählten Menschen Gottes kämpfend und jede verächtliche Strategie verwendend, um uns daran zu hindern in Gottes Gegenwart zu gelangen. Pläne wie allerlei Gerüchte und Unsinn, die von der KPCh fabriziert werden, die Unterdrückung und Beschlagnahmungen der Gläubigen durch die Regierung der KPCh, Störungen und Verfolgung der Familienmitglieder, sowie all die Verurteilungen und Verleumdungen, die durch den religiösen Kreis verbreitet werden, werden alle eingesetzt, um uns daran zu hindern, uns Gott zuzuwenden. Aber Gottes Weisheit ist auf Satans Plan basierend ausgeführt und Gott verwendet gegenwärtig Satans Störung, um für Gottes Werk zu arbeiten. Dadurch vervollkommnet er unseren Glauben und Loyalität. Von außen ist es die KPCh Regierung und deine Familie, die alle möglichen Tricks und Mittel verwenden, die uns daran hindern und hemmen an Gott zu glauben, aber hinter den Kulissen ist es eigentlich eine List, die von Satan ausgeführt wird. Solange wir mehr tun, um die Wahrheit anzustreben und Gottes Willen zu verstehen, einiges Wissen über Gottes Werk haben, dazu im Stande sind, alle Tricks und Listen von Satan zu erkennen und dazu in der Lage sind, Zeugnis für Gott abzulegen, wird Satan mit der Niederlage gedemütigt. Solange wir nicht danach streben die Wahrheit zu verstehen und den spirituellen Kampf nicht verstehen, wenn Satan für uns Störungen verursacht, neigen wir dazu irregeleitet zu werden und Zweifel an Gott zu bekommen, sogar bis zum dem Punkt, dass wir Gott verleugnen, Gott verraten und Gott hinter uns lassen. Auf diese Art wird es geschehen, dass du Satans Tricks zum Opfer fällst und die Möglichkeit verpasst, Errettung zu erlangen. Am Ende wirst du von Satan verschlungen. Daher müssen wir unbedingt mehr tun, um zu beten und um uns Gott zu nähern, und müssen unser Lesen des Wortes Gottes verstärken und uns verstärkt mit der Wahrheit ausstatten. Nur auf diesem Wege können wir Gottes Willen verstehen, werden durch Satans Tricks hindurchsehen und Zeuge für Gott sein.“

Durch das Lesen des Wortes Gottes und durch das, was mein Kollege kommuniziert hat, wurde mir plötzlich klar: Dies ist tatsächlich ein spiritueller Kampf. Gott drückt in den letzten Tagen die Wahrheit aus, um die Menschheit zu retten, doch Satan denkt sich jeglichen vorstellbaren Weg aus, um Druck und Verfolgung durch die KPCh Regierung auszuüben, um mich daran zu hindern an Gott zu glauben und Gott zu folgen. Er fürchtet, dass ich Gottes Werk der letzten Tage akzeptiere und die Wahrheit verstehe. So werde ich sein böses, scheußliches, satanisches, dämonisches Wesen erkennen und es verraten und ihm entsagen und Gottes Errettung erhalten. Heute habe ich endlich Satans verächtliche Bosheit gesehen und verstand die mühevolle Sorgfalt und den Gedanken, mit denen Gott sich bemüht, um mich zu retten. Damals wurden alle Emotionen schließlich freigesetzt, die ich so lange zurückgehalten hatte, und ich war so glücklich, als sähe ich wieder das Licht des Tages. Dank sei Gott! Danach werde ich mehr von Gottes Wort lesen und mich mit der Wahrheit ausstatten, damit Satan mich nicht ausnutzen kann.

Obwohl ich verstand, dass die Belästigung durch meine gläubige Familie aufgrund meines Glaubens an Gott nur einer von Satans Tricks war, und dass ich mich nicht von Satan hereinlegen lassen sollte, war ich dennoch ziemlich beunruhigt, dass wenn die KPCh Regierung von meinem Glauben erfuhr, es sich auf die Karrieren meines Sohnes und Schwiegertochter auswirken würde. Ich war sogar noch mehr darüber beunruhigt, wie es sich auf meinen Enkel auswirken würde, der zur Schule geht. Daher erzählte ich meinem Kollegen von meinen Sorgen und er las mir eine andere Textstelle des Wortes des Allmächtigen Gottes vor: Gottes Autorität existiert unabhängig von den Umständen; in allen Situationen diktiert Gott und ordnet Gott jedes menschliche Schicksal und alle Dinge in Übereinstimmung mit Seinen Gedanken, Seinen Wünschen an. Dies wird sich nicht ändern, weil die Menschen sich ändern, es ist unabhängig vom Willen des Menschen und kann nicht durch Veränderungen in Zeit, Raum und Geographie verändert werden, denn Gottes Autorität ist Seine Wesenheit. ... Zu allen Zeiten übt Gott Seine Autorität aus, zeigt Seine Macht, setzt Seine Führungsarbeit wie immer fort; zu allen Zeiten regiert Er alle Dinge, versorgt alle Dinge, orchestriert alle Dinge, so wie Er es immer tat. Niemand kann dies ändern. Es ist eine Tatsache; es ist seit jeher die unveränderliche Wahrheit gewesen!“ (aus „Gott Selbst, der Einzigartige III“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“). Mein Kollege fuhr fort, darüber zu kommunizieren: „Gott ist der Schöpfer und ist der Herrscher über die Himmel, Erde und allem darin. Er kontrolliert ebenfalls das Schicksal aller Menschen und welche Art von Arbeit und Zukunft jeder von uns auch hat, wurde von Gott vor langer Zeit bestimmt. Dies ist etwas, das niemand selber entscheiden oder ändern kann. Die Karrieren und Zukunft deines Sohnes und deiner Schwiegertochter sind alle durch Gott kontrolliert. Es spielt keine Rolle, ob sie an Gott glauben oder nicht; ihr Schicksal ist durch Gott vorgegeben und arrangiert. Es ist überflüssig uns über dies und das zu sorgen. Hiob war niemals darüber in Sorge, da ihm bewusst war, dass alles was er besaß ihm von Gott gegeben war und was immer ihm auch aufgetragen wurde und weggenommen wurde, durch Gott geschah. Daher sollten wir uns nur damit befassen, zu Gott zu beten und die Zukunft unserer Söhne und Töchter Gottes Händen anzuvertrauen und Vertrauen zu haben, dass Gott einen angemessenen Plan hat …“ Durch das Kommunizieren dieser Worte über die Kenntnis von Gottes Autorität begann ich Glauben an Gott zu haben und war beständig und friedvoll in meinem Herzen. Ich würde mich nicht länger um die Zukunft meines Sohnes oder Schwiegertochter sorgen.

Später, durch das Lesen des Wortes Gottes, machte ich Fortschritte darin, das böse Wesen der Feindseligkeit des KPCh Regierung gegenüber Gott zu erkennen. Das Wort des Allmächtigen Gottes sagt: Der Teufel schnürt den gesamten Körper des Menschen eng zusammen, löscht seine beiden Augen aus und versiegelt fest seine Lippen. Der König der Teufel hat seit mehreren tausend Jahren gewütet, bis zum heutigen Tag, wo er noch immer streng über die Geisterstadt wacht, als wäre sie ein uneinnehmbarer Palast der Dämonen. Dieses Rudel von Wachhunden starrt in der Zwischenzeit mit stechendem Blick. Sie fürchten sich zutiefst, dass Gott sie überrumpeln wird, sie alle ausmerzt und sie ohne einen Ort des Friedens und der Glückseligkeit zurücklässt. Wie könnten die Menschen einer Geisterstadt wie dieser Gott jemals gesehen haben?“ (aus „Arbeit und Eintritt (8)“ in „Das Wort erscheint im Fleisch“). Die Predigten und gemeinschaftlicher Austausch über den Eintritt in das Leben sagten ebenfalls: „Im Herzen des großen roten Drachens, denkt er, dass Gott gekommen ist, um alle Menschen, die ihm gehören, wegzunehmen und dass Er einen Feind aus ihm macht. Dieser große rote Drache ist ein gebieterisches und unvernünftiges Ding! Die Menschheit ist von Gott erschaffen und Gott besitzt die Autorität die Menschheit zu retten. Ursprünglich gehörte die Menschheit Gott und es ist der große rote Drache, der die von Gott auserwählten Menschen an sich gerissen hat, sie nach Belieben verdirbt und auf sie niedertritt und sie schließlich alle verschlingt. Wenn Gott jedoch kommt, um die Menschheit zu retten, wirkt er Ihm entgegen. Daran können wir sehen, dass die wesentliche Natur des großen roten Drachens in Opposition zum Himmel steht, rückschrittlich, unvernünftig, und äußerst absurd. Es ist ein wildes Biest und ein Dämon“ („Die wahre Bedeutung dem großartigen roten Drachen zu entsagen, um Errettung zu erlangen‘‘ in „Predigten und gemeinschaftlicher Austausch über in Eintritt in das Leben (III)“). Nun verstehen ich, dass in diesem atheistischen Land die Autorität des KPCh die Autorität Satans ist. Es erlaubt Gott nicht, in dieses Land zu kommen und das Werk, die Menschheit zu retten, auszuführen, noch erlaubt es den Menschen von dem finsteren Einfluss auszubrechen und von Gott erhalten zu werden, um von Gott in eine wunderschöne Bestimmung geführt zu werden. Somit tut es alles, um dem Werk des Allmächtigen Gottes zu widerstehen und es zu verurteilen, uns krampfhaft zu stören und uns daran zu hindern, dem Allmächtigen Gott zu folgen. Wenn wir die Wahrheit nicht besitzen, die Pläne des KPCh nicht kennen und nicht in das böse und reaktionäre Wesen schauen, wird es einfach sein, von allen Arten dieser Lügen, dass es verbreitet, irregeleitet zu werden, oder durch Unterdrückung und Verfolgung ängstlich unterworfen zu sein. Wir wagen es nicht in die Präsenz Gottes zu kommen und das heißt, dass es seine zielorientierte Absicht, die Menschen zu verschlingen und Gottes Werk der Rettung der Menschen zu zerstreuen, erreicht hat. Aber es gibt niemanden, der Gottes Weisheit durchschauen kann. Gott macht perfekten Gebrauch aus der Verfolgung durch die KPCh, um Dienst zu leisten für die Vervollkommnung der Menschen, die Gott auserwählt hat, um es den Menschen zu erlauben, die Wahrheit zu verstehen und um vollständig zu verstehen, dass die KPCh Regierung ein satanischer Dämon ist, der voll von Feindseligkeit gegenüber der Wahrheit ist und Gott als seinen Feind annimmt, so dass sie ihr vollständig entsagen können und sich voll und ganz Gott zuwenden können. Ich danke Gott, dass Er Sich Seiner Worte bedient hat, um mich zu führen und zu erleuchten und zu erhellen, die mir erlaubten, das teuflische Wesen des Widerstands der KPCh Regierung gegen Gott zu erkennen und von ihren Drohungen nicht mehr beschränkt zu werden. Ich bin zudem dankbar dafür, dass Gott meinen Kollegen veranlasst hat, zu mir kommen und sich mich mit mir in einer Zeit gemeinschaftlich über die Wahrheit ausgetauschte, in der ich negativ und schwach war, und ich hingefallen war und meinen Weg verloren hatte. Gott rettete mich mich vor Satans Verführung und brachte mich dazu, durch Satans Netz zu brechen und zu Gottes Präsenz zurückzukehren und eine Möglichkeit zu haben, Errettung zu erhalten. Ich habe beschlossen, dass ganz gleich wie viele Schwierigkeiten auf dem weiteren Weg sind, ich werde dem Allmächtigen Gott den ganzen Weg bis ans Ende der Straße folgen!

Vorherig:Ich begrüßte die Wiederkehr des Herrn

Nächste:An diesem Tag war der Himmel besonders klar und sonnig

Dir gefällt vielleicht auch