Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Folge dem Lamm und singe neue Lieder

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

311 Gottes Vorkehrungen für das Schicksal aller Menschen

I

Wer zur Zeit des Gerichts

boshafte Taten vollbringt,

wird von Gott an einen Ort

voll böser Geister verbracht.

Sie fallen über ihn her und

zerstören seinen Körper nach Belieben,

dass er wie ein Leichnam stinkt.

Das ist ihr verdienter Lohn.

II

Gott führt Buch über

jede einzelne Sünde jener

untreuen falschen Gläubigen,

falschen Aposteln und falschen Arbeitern.

Wenn die Zeit reif ist, wirft Gott sie

unter die unreinen Geister, die

ihre Körper nach Belieben besudeln.

Keine Wiedergeburt, kein Licht für sie.

Heuchler, die einmal dienten,

doch nicht bis zum Ende treu blieben,

zählen für Gott zu den Boshaften.

Daher folgen sie deren Beispiel,

werden bald Teil ihrer wilden Meute.

Schließlich wird Gott sie vernichten.

Jene, die Christus nicht treu waren,

die keine Anstrengungen unternahmen,

wird Gott verstoßen und nicht beachten.

Schließlich werden sie vernichtet,

wenn das Zeitalter sich ändert.

Sie leben dann nicht mehr auf Erden

und treten nicht in Gottes Königreich ein.

Die Gott gegenüber unaufrichtig sind,

sich aber aufgrund der Umstände

mit Ihm befassten, zählen

zu denen, die Gottes Volk gedient haben.

Nur wenige von ihnen überleben, der Rest wird sterben,

zusammen mit den für den Dienst Ungeeigneten.

Die Seines Geistes sind, bringt Gott schließlich in Sein Königreich,

Gottes Völker und Söhne,

und jene, die zu Priestern bestimmt sind.

Das sind die Früchte der Arbeit Gottes,

die Er durch Sein Werk erreicht.

Wer in keine dieser Kategorien fällt,

gehört zu den Ungläubigen.

Was aus ihnen wird, kann man sich denken.

Gott hat alles gesagt, was zu sagen war;

jetzt könnt ihr euren Weg wählen.

Wisset, dass Gott nie auf die wartet,

die nicht mit Ihm Schritt halten können.

Gott hat alles gesagt, was zu sagen war;

jetzt könnt ihr euren Weg wählen.

Seine gerechte Disposition

zeigt keinem Menschen gegenüber Gnade.

Basierend auf „Christus verrichtet
das Urteilswerk anhand der Wahrheit“
aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Vorherig:Gottes Disposition ist heilig und makellos

Nächste:Gott entscheidet über das Ende der Menschen nach ihrem Wesen

Verwandter Inhalt