Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Folge dem Lamm und singe neue Lieder

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

340 Der menschgewordene Gott ist besser für das Errettungswerk geeignet

--

Der menschgewordene Gott von heute ist der Gott,

der die ganze Menschheit in den letzten Tagen richtet.

Denn es ist der verderbte Mensch im Fleisch

und nicht Satans Geist, der direkt gerichtet wird.

Das Urteilswerk geschieht unter den Menschen

und nicht im geistlichen Reich.

Wenn der Geist Gottes dieses Werk täte,

wäre das Urteil nicht so allumfassend.

Der Mensch könnte es nur schwer annehmen,

denn er sieht den Geist nicht von Angesicht zu Angesicht.

Die Wirkung wäre daher nicht so schnell,

und es wäre schwerer für den Menschen,

Gottes unverletzbare Disposition deutlicher zu erkennen.

Für das Werk des Urteils

über des Menschen Verderbtheit im Fleisch

ist niemand geeigneter als der menschgewordene Gott.

Erst wenn der menschgewordene Gott richtet,

wird Satan schließlich besiegt.

Obwohl Er normale Menschlichkeit hat,

kann Er des Menschen Ungerechtigkeit richten.

Das zeigt, dass Er heilig ist und anders.

Nur Gott kann den Menschen richten,

denn Er hat die Wahrheit und die Gerechtigkeit.

Wer sie nicht hat, kann andere nicht richten.

Indem Er des Menschen Ideen und Trotz richtet,

offenbart Er ihren Ungehorsam.

Die Wirkung Seines Werkes im Fleisch

ist deutlich sichtbarer als die Arbeit des Geistes.

Für das Werk des Urteils

über des Menschen Verderbtheit im Fleisch

ist niemand geeigneter als der menschgewordene Gott.

Gott im Fleisch ist sichtbar, kann den Menschen erobern.

Der Mensch kämpft, dann gehorcht er, er verfolgt,

dann akzeptiert er, hat Vorstellungen, dann Wissen,

der Mensch lehnt ab, dann liebt er;

und das ist die Wirkung von Gottes Werk im Fleisch.

Der Mensch ist gerettet, wenn er Sein Urteil annimmt,

und er erkennt Ihn langsam durch Seine Worte

und wird erobert, während er sich gegen Ihn stellt.

Der Mensch erhält von Ihm, was er zum Leben braucht,

während er Seine Züchtigung annimmt.

Alle diese Werke werden von Gott im Fleische getan,

nicht von Gott im Geiste.

Für das Werk des Urteils

über des Menschen Verderbtheit im Fleisch

ist niemand geeigneter als der menschgewordene Gott.

--

Es ist Gott als Mensch und nicht der Geist Gottes,

der Gericht über die ganze Menschheit hält.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Vorherig:Der Schauplatz von Gottes Zorn

Nächste:Gott erobert das ganze Universum in den letzten Tagen mit Worten

Verwandter Inhalt