Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Folge dem Lamm und singe neue Lieder

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

266. Du solltest Gottes Betrachtung in allen Dingen akzeptieren

Geschwindigkeit

266. Du solltest Gottes Betrachtung in allen Dingen akzeptieren

Heute haben viele zu viel Angst davor,

ihre Taten vor Gott zu bringen.

Und auch wenn du

Sein Fleisch täuschen kannst,

so kannst du nicht Seinen Geist täuschen.

Was Gottes Betrachtung

nicht standhalten kann,

steht nicht im Einklang mit der Wahrheit

und sollte fallen gelassen werden,

denn sonst ist es Sünde gegen Gott.

Ganz gleich, ob du gerade betest,

sprichst, Gemeinschaft

mit deinen Brüdern und Schwestern hast,

du deine Pflicht erfüllst,

deinen Geschäften nachgehst,

du musst dein Herz vor Gott legen.

Wenn du deine Funktion erfüllst,

ist Gott bei dir.

Wenn deine Absichten richtig sind

und Gottes Werk dienen,

wird Er alles akzeptieren, was du tust.

Erfülle also ernsthaft deine Funktion.

Alles, was du tust,

jede Handlung, Absicht, Reaktion,

dein tägliches geistliches Leben,

das Essen und Trinken

von Gottes Worten,

all dies muss vor Gott gebracht werden.

So wie du das Leben der Kirche führst,

deinen Dienst in der Partnerschaft,

all das muss vor Gott gebracht

und von Ihm beobachtet werden.

Diese Praxis wird dir helfen,

im Leben heranzureifen.

Gottes Betrachtung zu akzeptieren

ist ein Reinigungsprozess.

Akzeptiere mehr,

und du wirst mehr gereinigt

und bist du noch mehr

im Einklang mit Gottes Willen.

So dass du den Ruf von Prasserei

und Ausschweifung nicht hören wirst,

und dein Herz

in Seiner Gegenwart leben wird,

dein Herz in Seiner Gegenwart leben wird.

Je mehr du Seine Beobachtung akzeptierst,

desto beschämter ist Satan

und desto mehr kannst du

dem Fleisch entsagen.

Akzeptiere also Gottes Betrachtung.

Alles, was du tust,

jede Handlung, Absicht, Reaktion,

dein tägliches geistliches Leben,

das Essen und Trinken

von Gottes Worten,

all dies muss vor Gott gebracht werden.

So wie du das Leben der Kirche führst,

deinen Dienst in der Partnerschaft,

all das muss vor Gott gebracht

und von Ihm beobachtet werden.

Diese Praxis wird dir helfen,

im Leben zu reifen.

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Vorherig:Ohne Gebet kannst du nicht arbeiten

Nächste:Wer Gott verehrt, besitzt Würde

Verwandter Inhalt