298 Wer versteht Gottes Kummer?

Hast du Gott in deinem Herzen?

Hast du je daran gedacht, was Sein Wille ist, was Er vom Menschen will?

Gott hat Schmerz und Schmach erlitten, niemand versteht Gott.

Des Menschen Herz ist arglistig, selbstsüchtig und niederträchtig.

Wer kann Gott verstehen? Wer hat je an Ihn gedacht?

Und wer kann Ihm Trost spenden? Wo ist dein Herz?

Warum, oh warum Gott so kalt behandeln?

Wenn du erwachst, ist Gott schon längst gegangen.

Wer kann Gott Trost spenden? Wer versteht Seinen Kummer?

Jahr für Jahr, Tag für Tag, ist Gott der Bosheit des Menschen überdrüssig.

An Gott zu glauben, doch nicht nach der Wahrheit zu streben – wie können wir Gottes Herz verstehen?

Stur nach Ruhm und Gewinn zu streben –

wie können wir Gottes Freuden und Leiden wichtig nehmen?

Wer kann Gott verstehen?

(Wer kann … ooh …)

Wer hat je an Ihn gedacht?

(Ooh …)

Und wer kann Ihm Trost spenden (Ihm Trost spenden)? Wow …

Wo ist dein Herz?

Warum, oh warum Gott so kalt behandeln (warum, oh warum, oh warum)?

Wenn du erwachst, ist Gott schon längst gegangen (längst gegangen …).

Gib Gott dein ganzes Herz. Biete Ihm wahre Liebe.

Einsam wartet Gott auf die, die Ihn wirklich lieben.

Zurück: 297 Ein Klagelied für eine Tragische Welt

Weiter: 299 Warten auf Gottes gute Nachricht

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen