Die inhärente Identität des Menschen und sein Wert: Wie sind sie wirklich?

Ihr wurdet aus dem Schlamm herausgetrennt und wenigstens wurdet ihr aus dem Abschaum ausgewählt, schmutzig und von Gott gehasst. Ihr gehörtet zu Satan[a] und wurdet einst von ihm mit Füßen getreten und von ihm verdorben. Deshalb heißt es, dass ihr aus dem Schlamm herausgetrennt wurdet, und ihr seid nicht heilig, sondern stattdessen nicht-menschliche Objekte, aus denen Satan lange Zeit Narren gemacht hatte. Dies ist die angemessenste Beschreibung für euch. Ihr müsst erkennen, dass ihr Verunreinigungen seid, die in abgestandenem Wasser und im Schlamm gefunden werden, im Gegensatz zu wünschenswerten Fängen, wie zum Beispiel Fisch und Garnelen, weil aus euch keine Freude abgeleitet werden kann. Um es unverblümt zu sagen: ihr seid das unwürdigste Vieh einer niedrigen sozialen Schicht, Tiere schlechter als Schweine und Hunde. Offen gesagt ist es keine Überbewertung oder Übertreibung, euch mit solchen Ausdrücken anzusprechen, sondern es ist eine Weise, die Angelegenheit zu vereinfachen. Euch mit solchen Ausdrücken anzusprechen, ist in der Tat eine Weise, euch Respekt zu zollen. Eure Einsicht, eure Rede, euer Verhalten als Menschen und alle Dinge in eurem Leben – einschließlich eures Status im Schlamm – reichen aus, um zu beweisen, dass eure Identität „außergewöhnlich“ ist.

Fußnoten:

a. Der Originaltext lautet „ihm“.

Zurück: Die Wesenheit und die Identität des Menschen

Weiter: Sind jene, die nicht lernen und nichts wissen, nicht Tiere?

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte

Kapitel 19

Die Pflicht des Menschen ist, Mein Wort als Grundlage für sein Überleben zu nehmen. Der Mensch muss seinen individuellen Anteil in jedem...

Der Weg … (3)

In Meinem eigenen Leben bin Ich immer willens, Mich Gott ganz hinzugeben, Körper und Geist. Auf diese Weise liegt keine Schuld auf Meinem Gewissen und Ich kann ein klein bisschen Frieden erlangen. Eine Person, die nach Leben strebt, muss zuerst ihr Herz voll und ganz Gott übergeben. Das ist eine Voraussetzung.

Das Werk der Verbreitung des Evangeliums ist ebenso das Werk der Rettung des Menschen

Alle Menschen müssen den Zweck Meines Werkes auf Erden verstehen, das heißt, das Endziel Meines Werkes und das Niveau, welches Ich in diesem Werk erreichen muss, bevor es vollständig sein kann. Wenn Menschen, die mit Mir bis zum heutigen Tag gegangen sind, nicht verstehen, worum es in Meinem Werk geht, sind sie dann nicht umsonst mit Mir gegangen? Menschen, die Mir folgen, sollten Meinen Willen kennen. Ich habe auf Erden jahrtausendelang gewirkt, und bis zum heutigen Tag verrichte Ich Mein Werk immer noch auf diese Weise.

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen