Kapitel 24

Die Zeit rückt immer näher. Wacht auf! Alle Heiligen! Ich werde zu euch sprechen Und alle, die hören, werden erwachen. Ich bin der Gott, an den ihr in diesen vielen Jahren geglaubt habt. Heute bin Ich Fleisch geworden und vor euer Augen gekommen, um zu offenbaren, wer Mich wahrhaft will, wer gewillt ist, jeden Preis für Mich zu zahlen, wer wahrhaft auf Mein Wort hört und wer gewillt ist, die Wahrheit in die Praxis umzusetzen. Denn Ich bin der allmächtige Gott – Ich kann alle Geheimnisse des Menschen sehen, die im Dunkeln verborgen sind, Ich weiß, wer Mich wahrhaft will, und Ich weiß, wer sich Mir widersetzt; Ich beobachte alle Dinge.

Nun möchte Ich baldmöglichst eine Gruppe von Menschen schaffen, die nach Meinem Herzen sind, eine Gruppe von Menschen, die auf Meine Bürden Rücksicht nehmen können. Ich kann jedoch nicht davon ablassen, Meine Kirche reinzuwaschen und zu reinigen; die Kirche ist Mein Herz. Ich verachte all die bösen Menschen, die euch davon abhalten, Mein Wort zu essen und zu trinken. Das liegt daran, dass es einige andere Menschen gibt, die Mich nicht wahrhaft wollen. Diese Menschen sind voller List, sie nähern sich Mir nicht mit ihrem wahren Herzen; sie sind böse und sie sind Menschen, die die Ausführung Meines Willens behindern; sie sind nicht Menschen, die die Wahrheit in die Praxis umsetzen. Diese Menschen sind voller Selbstgerechtigkeit und Hochmut, sie sind unbändig ehrgeizig, sie lieben es herablassend zu sein, und obwohl die Worte, die sie sprechen, angenehm zu hören sind, praktizieren sie insgeheim die Wahrheit nicht. Diese bösen Menschen werden alle abgeschottet und weggefegt werden; sie werden inmitten von Unheil dahinsiechen. Diese Worte sollen euch erinnern und warnen, mit euren Füßen auf dem Weg zu bleiben, der nach Meinem Herzen ist. Kehrt stets zu eurem Geist zurück, weil Ich jene liebe, die Mich mit ihrem ganzen Herzen lieben. Weil ihr Mir nahekommt, werde Ich euch beschützen und euch von diesen Bösen fernhalten; Ich werde euch in Meinem Haus fest stehen lassen und euch bis zum Ende behüten.

Zurück: Kapitel 23

Weiter: Kapitel 25

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Der Weg … (3)

In Meinem eigenen Leben bin Ich immer willens, Mich Gott ganz hinzugeben, Körper und Geist. Auf diese Weise liegt keine Schuld auf Meinem Gewissen und Ich kann ein klein bisschen Frieden erlangen. Eine Person, die nach Leben strebt, muss zuerst ihr Herz voll und ganz Gott übergeben. Das ist eine Voraussetzung.

Wie Petrus Jesus kennenlernte

Während der Zeit, die Petrus mit Jesus verbrachte, sah er viele liebenswerte Eigenschaften in Jesus, viele Aspekte, die der Nachahmung würdig waren, und viele, die ihn versorgten. Obwohl Petrus in vielerlei Hinsicht das Wesen Gottes in Jesus sah und viele liebenswerte Eigenschaften sah, kannte er Jesus zunächst nicht.

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen

Kontaktiere uns über WhatsApp