Verfehlungen werden den Menschen in die Hölle führen

Ich habe euch oft gewarnt und euch viele Wahrheiten zuteilwerden lassen, die dazu bestimmt sind, euch zu erobern. Inzwischen fühlt ihr euch alle bedeutend reicher als in der Vergangenheit, ihr habt viele Prinzipien verstanden, wie eine Person sein sollte, und habt so viel an gesundem Menschenverstand gewonnen, wie ihn gläubige Menschen haben sollten. All das ist die Ernte, die ihr über viele Jahre hinweg eingefahren habt. Ich bestreite nicht eure Leistungen, aber Ich muss auch ganz offen sagen, dass Ich auch eure zahlreichen Ungehorsamkeiten und Rebellionen, die ihr in diesen vielen Jahren gegen Mich begangen habt, nicht bestreite, denn es gibt keinen einzigen Heiligen unter euch. Ihr seid ausnahmslos durch Satan verdorbene Menschen; ihr seid Feinde Christi. Eure Verfehlungen und Ungehorsamkeiten waren bisher zu zahlreich, um sie zu zählen, weshalb es kaum als verwunderlich angesehen werden kann, dass Ich euch immer wieder belästige. Ich will nicht auf diese Weise mit euch zusammenleben, aber eurer Zukunft zuliebe, euren Zielen zuliebe, werde Ich euch hier und jetzt noch einmal zusetzen. Ich hoffe, ihr werdet Mich gewähren lassen, und des Weiteren, dass ihr imstande sein werdet, jede Meiner Äußerungen zu glauben, und die tiefe Bedeutung Meiner Worte zu verstehen. Bezweifelt nicht das, was Ich sage, geschweige denn, greift Meine Worte so auf, wie ihr wollt, und werft sie nach Belieben weg; das finde Ich unerträglich. Beurteilt Meine Worte nicht, und noch weniger solltet ihr sie auf die leichte Schulter nehmen oder sagen, dass Ich euch immer in Versuchung führe, oder noch schlimmer, dass das, was Ich euch gesagt habe, nicht stimmt. Auch diese Dinge finde Ich unerträglich. Weil ihr Mich und das, was Ich sage, mit solchem Misstrauen behandelt und meine Worte nie aufnehmt und Mich ignoriert, sage Ich jedem von euch in aller Ernsthaftigkeit: Bringt das, was Ich sage, nicht mit Philosophie in Verbindung; verbindet Meine Worte nicht mit den Lügen von Scharlatanen. Noch viel weniger solltet ihr auf Meine Worte mit Verachtung reagieren. Vielleicht wird euch in Zukunft niemand sagen können, was Ich euch sage, oder so wohlwollend zu euch sprechen, oder, noch weniger, mit euch so geduldig diese Punkte durchgehen. Ihr werdet die kommenden Tage damit verbringen, euch an die guten Zeiten zu erinnern, oder damit, laut zu schluchzen oder vor Schmerzen zu stöhnen; oder ihr werdet dunkle Nächte durchleben, ohne mit einem Fetzen von Wahrheit oder Leben versorgt zu werden, oder ihr werdet einfach hoffnungslos warten oder in so bitterer Reue verharren, dass ihr jede Vernunft verliert … Buchstäblich niemand von euch kann diesen Möglichkeiten entkommen, weil keiner von euch einen Platz einnimmt, von dem ihr Gott wirklich anbetet; stattdessen taucht ihr in die Welt der Zügellosigkeit und des Bösen ein und mischt in euren Glauben, eure Geister, Seelen und Körper so viele Dinge, die nichts mit Leben und Wahrheit zu tun haben und welche sogar im Widerspruch zu ihnen stehen. Was Ich also für euch erhoffe, ist, dass ihr auf den Pfad des Lichts gebracht werden könnt. Meine einzige Hoffnung ist, dass ihr dazu fähig werdet, für euch selbst zu sorgen, euch um euch selbst zu kümmern, und dass ihr nicht so viel Betonung auf eure Ziele legt, während ihr euer Verhalten und eure Verfehlungen mit Gleichgültigkeit betrachtet.

Seit langem hoffen alle Menschen, die an Gott glauben, aufrichtig auf ein schönes Ziel, und alle Gläubigen Gottes hoffen, dass ihnen plötzlich Glück zuteil wird. Sie alle hoffen, dass sie, ehe sie sich’s versehen, sich friedlich an dem einen oder anderen Ort im Himmel sitzend wiederfinden werden. Aber Ich sage, dass diese Menschen mit ihren schönen Gedanken nie gewusst haben, ob sie qualifiziert sind, ein solches Glück zu empfangen, das vom Himmel fällt, oder auf einem Platz dort zu sitzen. Ihr habt gegenwärtig gute Kenntnis über euch selbst, doch hofft ihr immer noch, dass ihr den Katastrophen der letzten Tage und der Hand des Allmächtigen entgehen könnt, wenn er die Bösen bestraft. Es scheint, als ob süße Träume zu haben und die Dinge genau so haben zu wollen, wie es ihnen gefällt, ein gemeinsames Merkmal aller Menschen ist, die Satan verdorben hat, und nicht ein Geniestreich eines einzelnen Individuums. Trotzdem möchte Ich diesen euren extravaganten Wünschen ebenso wie eurem Eifer, Segnungen zu gewinnen, immer noch ein Ende setzen. Wie können diese Dinge mit euren schönen Plänen für die Zukunft zusammenpassen, wenn man bedenkt, dass eure Verfehlungen zahlreich sind und die Tatsache eurer Rebellion stets zunimmt? Wenn du Fehler machen willst, wie es dir gefällt, ohne dass dich etwas zurückhält, aber gleichzeitig immer noch willst, dass deine Träume wahr werden, dann fordere Ich dich auf, mit deinem Stumpfsinn weiterzumachen und nie aufzuwachen, denn dein Traum ist leer und in Anwesenheit des gerechten Gottes wird Er für dich keine Ausnahme machen. Wenn du einfach nur willst, dass deine Träume wahr werden, dann träume nie, sondern sieh stets der Wahrheit und den Tatsachen ins Auge. Das ist die einzige Art, wie du erlöst werden kannst. Wie sehen die Schritte dieser Methode konkret aus?

Sieh dir zunächst alle deine Verfehlungen an und überprüfe alle Verhaltensweisen und all deine Gedanken, die nicht der Wahrheit entsprechen.

Das ist eine Sache, die ihr leicht tun könnt, und Ich glaube, dass alle intelligenten Menschen dazu in der Lage sind. Diejenigen jedoch, die nie wissen, was mit Verfehlung und Wahrheit gemeint ist, sind die Ausnahme, weil sie auf einer grundlegenden Ebene keine intelligenten Menschen sind. Ich spreche zu Menschen, die von Gott anerkannt und ehrlich sind, die nicht ernsthaft gegen Verwaltungsverordnungen verstoßen haben und ihre eigenen Verfehlungen leicht erkennen können. Obwohl diese eine Sache, die Ich von euch verlange, leicht zu erreichen ist, ist sie nicht die einzige Sache, die Ich von euch verlange. In jedem Fall hoffe Ich, dass ihr nicht insgeheim über diese Anforderung lachen werdet, und vor allem, dass ihr nicht auf sie herabsehen oder sie leicht nehmen werdet. Ihr solltet sie ernst nehmen und sie nicht abtun.

Zweitens solltest du für jede deiner Verfehlungen und Ungehorsamkeiten nach einer entsprechenden Wahrheit suchen und dann diese Wahrheiten nutzen, um diese Probleme zu lösen. Ersetze danach deine Verfehlungen und ungehorsamen Gedanken und Handlungen durch die Ausübung der Wahrheit.

Drittens solltest du ein ehrlicher Mensch sein, nicht jemand, der immer gerissen ist und ständig betrügt. (Hier bitte Ich euch erneut, ehrliche Menschen zu sein.)

Wenn du alle drei Dinge schaffst, dann gehörst du zu den Glücklichen – zu den Menschen, deren Träume in Erfüllung gehen und denen viel Glück zuteilwird. Vielleicht werdet ihr diese drei unattraktiven Anforderungenernstnehmen behandeln oder vielleicht geht ihr unverantwortlich damit um. Was auch immer, Mein Ziel ist es, eure Träume zu erfüllen und eure Ideale in die Praxis umzusetzen, Mich nicht über euch lustig zu machen oder euch zum Narren zu halten.

Meine Forderungen mögen einfach sein, aber was Ich euch sage, ist nicht so einfach wie, dass eins plus eins gleich zwei ist. Wenn beiläufig darüber zu sprechen oder leere, hochtrabende klingenden Aussagen zu machen alles ist, was ihr tut, dann werden eure Blaupausen und eure Wünsche für immer nur ein leeres Blatt bleiben. Ich werde kein Mitleid mitdenjenigen von euch haben, die so viele Jahre leiden und so hart arbeiten, aber nichts vorzuweisen haben. Vielmehr werde Ich diejenigen, die Meine Forderungen nicht erfüllt haben, mit Strafe, nicht mit Belohnungen und schon gar nicht mit Sympathie behandeln. Ihr mögt euch einbilden, dass ihr als langjährige Anhänger harte Arbeit geleistet habt, ganz gleich, was passiert, und dass euch in Gottes Haus eine Schale gewährt werden sollte, nur weil ihr einen Dienst geleistet habt. Ich würde sagen, dass die meisten von euch so denken, weil ihr immer nach dem Prinzip gehandelt habt, wie man von den Dingen profitiert und nicht ausgenutzt wird. Also sage Ich euch jetzt in aller Ernsthaftigkeit: Es ist Mir egal, wie verdienstvoll deine harte Arbeit ist, wie beeindruckend deine Qualifikationen, wie eng du Mir folgst, wie berühmt du bist oder wie sehr du deine Einstellung verbessert hast; so lange du Meine Forderungen nicht erfüllt hast, wirst du niemals Mein Lob gewinnen können. Schreibt alle diese eure Ideen und Berechnungen so früh wie möglich ab und beginnt, Meine Forderungen ernst zu nehmen. Andernfalls werde Ich alle in Asche verwandeln, um Meine Arbeit zu Ende zu bringen, und schlimmstenfalls Meine Jahre der Arbeit und des Leidens in Nichts zu verwandeln, denn Ich kann Meine Feinde und die Menschen, die nach dem Bösen stinken und das Aussehen Satans haben, nicht in Mein Königreich bringen oder sie in das nächste Zeitalter mitnehmen.

Ich habe viele Hoffnungen. Ich hoffe, ihr könnt euch anständig und sittsam verhalten, treu eure Pflicht erfüllen, Wahrheit und Menschlichkeit besitzen, Menschen sein, die alles, was sie haben, und sogar ihr Leben für Gott aufgeben können, und so weiter. Alle diese Hoffnungen beruhen auf euren Unzulänglichkeiten, eurer Verdorbenheit und eurem Ungehorsam. Wenn keines der Gespräche, die Ich mit euch geführt habe, ausgereicht hat, um eure Aufmerksamkeit zu erregen, dann kann ich wohl nur noch schweigen. Aber ihr versteht, welche Folgen das hätte. Es kommt nicht oft vor, dass ich mich ausruhe. Wenn ich also nicht spreche, werde ich stattdessen etwas tun, das die Leute anschauen können. Ich könnte jemandem die Zunge verfaulen lassen oder dafür sorgen, dass jemand zerstückelt stirbt oder Menschen Nervenanomalien verpassen und dafür sorgen, dass sie auf vielerlei Art abscheulich aussehen. Dann wiederum könnte Ich Menschen Qualen erdulden lassen, die Ich speziell für sie zusammengebraut habe. Auf diese Weise würde Ich Mich froh, sehr glücklich und sehr zufrieden fühlen. Es hieß schon immer, dass „Gutes mit Gutem und Böses mit Bösem vergolten wird“, also warum nicht auch jetzt? Wenn du dich Mir widersetzen und ein Urteil über Mich abgeben möchtest, dann werde Ich deinen Mund verfaulen lassen, und das wird Mich unendlich erfreuen. Denn schließlich ist das, was du getan hast, nicht die Wahrheit, und noch weniger hat es etwas mit dem Leben zu tun, wohingegen alles, was Ich tue, die Wahrheit ist; alle meine Handlungen sind relevant für die Prinzipien Meiner Arbeit und die von mir erlassenen Verwaltungsverordnungen. Deshalb fordere Ich jeden von euch auf, etwas Tugend anzusammeln, nicht mehr so viel Böses zu tun und Meinen Forderungen in eurer Freizeit Beachtung zu schenken. Dann werde Ich Mich freuen. Wenn ihr zur Wahrheit auch nur ein Tausendstel der Anstrengung beisteuern (oder spenden) würdet, die ihr in das Fleisch steckt, dann, so sage Ich, würdest du nicht so häufigen Verfehlungen begehen und verfaulte Münder haben. Ist das nicht offensichtlich?

Je mehr Verfehlungen du begehst, desto weniger Chancen wirst du haben, ein gutes Ziel zu erreichen. Umgekehrt, je weniger Verfehlungen du begehst, desto größer werden deine Chancen, von Gott gelobt zu werden. Wenn deine Verfehlungen bis zu dem Punkt zunehmen, dass es für Mich unmöglich ist, dir zu vergeben, dann hast du deine Chancen auf Vergeben ganz und gar vertan. So wird dein Bestimmungsort nicht oben, sondern unten sein. Wenn du Mir nicht glaubst, dann sei kühn und tue Unrecht und sieh, was dir das bringt. Wenn du ein Mensch bist, der die Wahrheit sehr ernsthaft praktiziert, dann wirst du sicherlich die Möglichkeit haben, dass dir deine Verfehlungen vergeben werden, und du wirst immer seltener ungehorsam sein. Wenn du ein Mensch bist, der nicht gewillt ist, die Wahrheit zu praktizieren, dann werden deine Verfehlungen vor Gott sicherlich zunehmen, und du wirst immer häufiger ungehorsam sein, bis du an die Grenze gelangst, die den Zeitpunkt deiner völligen Zerstörung markiert. Das wird der Zeitpunkt sein, wenn dein angenehmer Traum, Segnungen zu empfangen, ruiniert sein wird. Betrachte deine Verfehlungen nicht als die bloßen Fehler eines unreifen oder törichten Menschen; benutze nicht die Ausrede, dass du die Wahrheit nicht praktiziert hast, weil dein geringes Format es unmöglich machte. Betrachte zudem die Verfehlungen, die du begangen hast, nicht einfach als Handlungen von jemandem, der es nicht besser wusste. Wenn du gut darin bist, dir selbst zu vergeben und dich selbst großzügig behandeln, dann sage Ich, du bist ein Feigling, der niemals die Wahrheit erlangen wird, und deine Verfehlungen werden niemals aufhören, dich zu verfolgen; sie werden dich davon abhalten, jemals die Anforderungen der Wahrheit zu erfüllen und dich dazu bringen, für immer ein treuer Begleiter Satans zu sein. Mein Rat an dich ist immer noch folgender: Achte nicht nur auf deinen Bestimmungsort und übersieh deine verborgenen Verfehlungen; nimm Verfehlungen ernst und übersieh keine von ihnen aus Sorge um dein Ziel.

Zurück: Drei Ermahnungen

Weiter: Es ist sehr wichtig, Gottes Disposition zu verstehen

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Die innere Wahrheit des Eroberungswerks (3)

Das Ergebnis, das es durch Eroberungswerk zu erreichen gilt, ist in erster Linie, dass das Fleisch des Menschen aufhört aufzubegehren, das heißt, dass der Verstand des Menschen ein neues Verständnis von Gott erlangt, sein Herz Gott durch und durch gehorcht und er beschließt, für Gott zu sein. Wie sich das Temperament oder Fleisch eines Menschen ändert, bestimmt nicht, ob er erobert worden ist.

Gottes Werk, Gottes Disposition und Gott Selbst III

Diese verschiedenen Gemeinschaften haben einen großen Einfluss auf jede einzelne Person gehabt. Von nun an können die Menschen endlich die wahre Existenz von Gott wirklich fühlen und dass Gott ihnen sogar sehr nahe ist. Obwohl die Menschen viele Jahre lang an Gott geglaubt haben, haben sie nie wirklich Seine Gedanken und Ideen so verstanden, wie sie es jetzt tun; auch haben sie Seine praktischen Taten nie so erlebt wie jetzt. Ob es nun Wissen oder tatsächliche Praxis ist, die meisten Menschen haben etwas Neues gelernt und ein höheres Verständnis bekommen. Sie haben den Irrtum in ihren früheren Bestrebungen erkannt. Sie haben die Oberflächlichkeit ihrer Erfahrung erkannt und dass zu vieles nicht im Einklang mit Gottes Willen ist und haben erkannt, dass, was dem Menschen am meisten mangelt, Kenntnis von Gottes Disposition ist. Diese Kenntnis auf Seiten der Menschen ist eine Art emotionales Wissen; auf eine Ebene von rationaler Kenntnis zu gelangen verlangt eine schrittweise Vertiefung und Stärkung durch ihre Erfahrungen.

Über das Leben des Petrus

Petrus war Gottes Rollenbild für die Menschheit, eine Berühmtheit, die allen bekannt war. Warum wurde ein so unscheinbarer Mensch von Gott...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen

Kontaktiere uns über WhatsApp