277 Diejenigen, die Gottes Disposition herausfordern, müssen bestraft werden

Gott beteiligt sich nicht

an der Politik des Menschen,

doch Er bestimmt das Schicksal einer Nation,

der Welt und des Universums.

Menschliches Schicksal und Gottes Plan

sind eng verbunden.

Keine Nation,

kein Mensch ist frei von Gottes Herrschaft.


Wer sein Schicksal kennen will,

muss vor Gott treten.

Folge Ihm, verehre Ihn,

und Er lässt dich gedeihen.

Wer ihm widersteht,

Ihn zurückweist, fällt und erlischt.


Denk’ an die Bibel, als Gott Sodom zerstörte

und wie Lots Frau zur Salzsäule wurde

und wie die Menschen von Ninive ihre Sünden

in Sack und Asche bereuten.


Wer sein Schicksal kennen will,

muss vor Gott treten.

Folge Ihm, verehre Ihn,

und Er lässt dich gedeihen.

Wer ihm widersteht,

Ihn zurückweist, fällt und erlischt.


Denk’ an die Juden,

die Jesus ans Kreuz schlugen

vor zweitausend Jahren. Denk an die Folgen:

Sie wurden vertrieben aus Israel,

verstreut über die ganze Welt.

Viele starben, ihre Nation war zerstört,

wie noch nie zuvor geschehen.


Sie schlugen Gott ans Kreuz

und reizten Gottes Disposition.

Sie zahlten für ihre Taten.

Sie verdammten Gott,

so dass ihr Schicksal Seine Bestrafung war.

Dies war die Konsequenz,

die bittere Katastrophe,

die ihre Herrscher über ihr Land,

ihre Nation brachten.


Wer sein Schicksal kennen will,

muss vor Gott treten.

Folge Ihm, verehre Ihn,

und Er lässt dich gedeihen.

Wer ihm widersteht,

Ihn zurückweist, fällt und erlischt.


Basierend auf „Das Wort, Bd. 1, Das Erscheinen und Wirken Gottes. Anhang 2: Gott lenkt das Schicksal der gesamten Menschheit“

Zurück: 276 Beachtet das Schicksal der Menschheit

Weiter: 278 Keine Macht kann sich dem widersetzen, was Gott erreichen will

Du hast Glück. Kontaktiere uns durch den Button, du hast 2024 die Chance, den Herrn zu begrüßen und Gottes Segen zu erhalten.

Verwandte Inhalte

281 Zeit

ⅠEine einsame Seele ist von weit her gekommen,sie forscht in der Zukunft, sucht die Vergangenheit,schuftet mühsam und verfolgt einen...

49 Der Himmel hier ist so blau

ⅠHier ist ein Himmel, ein Himmel, der so anders ist!Ein wunderschöner Duft durchdringt das Land,und die Luft ist so sauber.Der Allmächtige...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen

Kontaktiere uns über Messenger