Kapitel 39

Öffne deine Augen und schau und du kannst überall Meine große Allmacht sehen! Du kannst dir Meiner überall gewiss sein. Der Kosmos und das Firmament verbreiten Meine große Allmacht. Die Worte, die Ich gesprochen habe, sind wahr geworden, in der Erwärmung des Wetters, in dem Klimawandel, in Abnormalitäten in den Menschen, in der Unordnung der sozialen Dynamik und in der List in den Herzen der Menschen. Die Sonne wird weiß und der Mond rot; alles ist aus dem Gleichgewicht. Seht ihr diese Dinge wirklich immer noch nicht?

Hierin offenbart sich Gottes große Allmacht. Er ist zweifellos der eine wahre Gott, der Allmächtige, nach dem die Menschen seit vielen Jahren streben! Wer kann Dinge ins Leben rufen nur indem Er Worte ausspricht? Nur unser Allmächtiger Gott. Sobald Er spricht, erscheint die Wahrheit. Wie kann man nicht sagen, dass Er der wahre Gott ist?

Ich weiß, tief im Innern, dass ihr alle bereit seid, mit Mir zu kooperieren, und Ich glaube, dass Meine Auserwählten, Meine geliebten Brüder und Schwestern, alle haben diese Art von Bestreben, aber ihr könnt einfach nicht eintreten oder tatsächlich praktizieren und könnt nicht gelassen und ruhig bleiben, wenn ihr auf das Eintreten von Realitäten stößt. Ihr achtet nie auf Gottes Absichten und stellt eure persönlichen Interessen in den Vordergrund und handelt auf eigene Faust, ohne abzuwarten. Lasst euch das gesagt sein, auf diese Art und Weise werden Meine Absichten niemals erfüllt! Kind! Gib Mir einfach ganz dein Herz. Sei dir darüber im Klaren! Ich will weder dein Geld noch deine Besitztümer noch, dass du eifrig, hinterlistig oder engstirnig vor Mich trittst, um zu dienen. Sei still und von reinem Herzen, warte und suche, wenn Probleme auftauchen, und Ich werde dir eine Antwort geben. Zweifel nicht! Warum wird nie geglaubt, dass Meine Worte wahr sind? Warum kann man nicht an Meine Worte glauben? Ihr seid dermaßen stur, und selbst in einer Zeit wie dieser seid ihr immer noch so; ihr seid zu unwissend und einfach überhaupt nicht erleuchtet! An wie viele der lebenswichtigen Wahrheiten erinnern ihr euch? Habt ihr sie wirklich erlebt? Ihr werdet verwirrt und handelt leichtsinnig und hastig, wenn ihr auf Probleme stößt! Die Hauptsache heute ist, dass ihr in den Geist eintretet und mehr Gemeinschaft mit Mir haltet, in gleicher Weise wie euer eigenes Herz oft über Fragen nachdenkt. Versteht ihr? Das ist der Schlüssel! Aufgeschobenes Ausüben ist wirklich ein Problem. Beeilt euch, und schiebt es nicht auf! Menschen, die Meine Worte hören und nicht aufschieben, sondern sofort ausüben, werden überaus gesegnet sein! Ich werde euch doppelt beschenken! Sorgt euch nicht! Tut, was Ich sage, ohne eine Sekunde zu zögern! Eure menschlichen Auffassungen sind oft so, und ihr neigt dazu, Dinge aufzuschieben, verschiebt das, was heute erledigt werden sollte, auf morgen. So faul und so unbeholfen. Worte können es nicht beschreiben! Ich übertreibe nicht – das ist eine Tatsache. Wenn du es nicht glaubst, dann prüfe dich selbst sorgfältig und überprüfe deine eigene Situation, und du wirst feststellen, dass das wirklich so ist!

Zurück: Kapitel 38

Weiter: Kapitel 40

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Über das Leben des Petrus

Petrus war Gottes Rollenbild für die Menschheit, eine Berühmtheit, die allen bekannt war. Warum wurde ein so unscheinbarer Mensch von Gott...

Werk und Eintritt (2)

Eure Arbeit und euer Eintritt sind recht schlecht, der Mensch legt keinen großen Wert auf die Arbeit und geht noch nachlässiger mit dem Eintritt um. Der Mensch betrachtet diese nicht als Lektionen, in die er eintreten sollte. Deshalb ist in seiner geistigen Erfahrung praktisch alles, was der Mensch sieht, fantastische Illusion. Es wird von euch hinsichtlich eurer Erfahrung im Werk nicht viel verlangt, aber als jemand, den Gott vervollkommnen soll, solltet ihr lernen, für Gott zu arbeiten, sodass ihr bald nach dem Herzen Gottes sein könnt.

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen

Kontaktiere uns über WhatsApp