527 Die wahre Bedeutung von Gottes Worten ist nie verstanden worden

Die Menschen wissen nicht, wie sie sich erfreuen sollen

an den vorgesehenen Segnungen in Gottes Händen,

denn sie können Leiden von Segen nicht unterscheiden.

So sind sie in ihrem Streben nach Gott nicht ehrlich.

Wenn es kein Morgen gäbe:

Wer von euch, der vor Gott steht,

wäre weiß wie der Schnee,

wie pure Jade, ohne einen einzigen Fleck?

Sicher kann eure Liebe zu Gott

nicht eingetauscht werden, gegen ein köstliches Mahl

oder gegen stilvolle Kleidung

oder ein hohes Amt mit stattlichem Lohn?

Kann sie gegen die Liebe eines anderen

oder wegen Prüfungen aufgegeben werden?

Sicher wird der Kummer

keine Beschwerden gegen die Pläne Gottes auslösen?

Kein Mensch hat wahrhaft

das Schwert in Gottes Mund verstanden.

Er kennt nur die oberflächliche Bedeutung,

die innere Bedeutung kann er nicht ergründen.

Wenn die Menschen wirklich

die wahre Schärfe von Gottes Schwert sähen,

würden sie vorbeihuschen wie Ratten,

zurück in ihre Löcher rennen.

Zu empfindungslos,

um die Wahrheit von Gottes Worten zu kennen,

haben sie keine Ahnung von deren Stärke,

wie sehr über ihre Verderbtheit geurteilt

oder wie sehr ihre Natur offenbart wird.

Gestützt auf halbgaren Ideen von Gottes Worten,

haben die meisten eine halbherzige Haltung.

Basierend auf „Kapitel 15“ in „Die Worte Gottes an das gesamte Universum“ aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück: 526 Mit der Wahrheit kommt die Kraft

Weiter: 528 Die Menschen praktizieren Gottes Worte einfach nicht

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen