24 Das Königreich

Das Königreich ist Christi Königreich, die Stadt der Heiligen.

Hier sind Gottes Reichtümer und Herrlichkeit offenbart.

Ein Blitz kommt von Osten und scheint bis in den Westen.

Das wahre Licht ist hier, Gottes Wort ist im Fleisch erschienen.

Der Retter ist zurück, herabgestiegen auf einer weißen Wolke.

Heute stehen die Heiligen vor dem Thron, um Gott zu ehren.

In den letzten Tagen erhoben sich vergangene Heilige, fest stehend.

Sie sind in China, der Heimat der Dämonen, grausam unterdrückt.


Über 6000 Jahre haben Heilige ihr Blut vergossen, Tränen geweint,

unfähig, nach Hause zu gehen, kein Ort zum Ruhen, dahintreibend.

Im dunklen Abgrund des Elends tanzen Satans Legionen.

Kampf, Blut und Tränen leiten die Ankunft des Königreichs ein.

Wir hören Gottes Stimme und sind entrückt vor Seinem Thron.

Wir durchleben Christi Urteil,

nehmen am Hochzeitsmahl des Lammes teil.

Wir werden durch Gottes Wort gereinigt, Er ist gerecht und heilig.

Gottes Wort erobert und vervollkommnet uns, wir sind durch Ihn gerettet,

sind wir durch Ihn gerettet.

Ich preise und singe von den wundersamen Taten des Allmächtigen Gottes.

Ich preise Sein gerechtes Disposition für immer.

Ich liebe Seine Demut und Verborgenheit so sehr.

Ich jubele, ich springe vor Freude über Seine Allmacht und Weisheit,

Seine Allmacht und Weisheit.


Da ich Gottes Liebe nicht vergelten kann, fühle ich Schuld und Schmerz im Herzen.

Ich habe ein Herz, einen Geist, doch warum kann ich Gott nicht lieben?

Gott ist mein Halt, kein Grund zur Furcht. Ich bekämpfe Satan bis zum Ende.

Gott erhebt uns, also brecht auf und kämpft, für das Zeugnis Christi.

Gott wird gewiss Seinen Willen auf Erden vollziehen.

Ich werde Ihm meine Liebe, Loyalität und Hingabe geben.

Ich werde Ihn begrüßen, wenn Er in Herrlichkeit zurückkehrt.

Wenn Christi Königreich verwirklicht ist, werde ich Ihn wieder treffen,

ich werde Ihn wieder treffen.


Christus kommt als fleischgewordener Mensch zur Erde, um zu kämpfen,

Er wischt die Tränen der Heiligen fort, rettet sie vor Satan.

Wir hassen Teufel, die erbitterten Feinde Gottes.

Ihre unzähligen blutigen Verbrechen hinterlassen deutliche Erinnerungen.

Unsere Wut voll brodelndem Hass ist nicht aufzuhalten.

Wir prangern Satan an und beten, dass er gerichtet und bestraft wird.

Es kann keinen Kompromiss geben, wir schwören, bis zum Ende zu kämpfen.

Nur der Ruin von Satans Reich kann den Hass mildern.

Nur der Ruin von Satans Reich kann den Hass mildern.


Viele gute, siegreiche Soldaten entstehen durch Nöte.

Zusammen mit Gott sind wir siegreich, wir sind jetzt Sein Zeugnis.

Alle Völker strömen zu diesem Berg, wandeln in Gottes Licht.

Schaut auf den Tag, wenn Gott an Herrlichkeit gewinnt, er kommt schnell.

Die Herrlichkeit des Königreichs muss auf der ganzen Welt sichtbar sein.

Die Zukunft des Königreiches ist leuchtend und faszinierend.

Gott selbst kommt auf die Welt und übernimmt die Macht.

Heilige der Vergangenheit erstehen auf und genießen ewigen Segen.


--

Gott bringt die Wahrheit, richtet die Menschen

und zeigt Seine Gerechtigkeit, Seine Gerechtigkeit.

Desaster enden Satans Welt,

Gottes Reich ist auf der Welt, es ist auf der Welt.

Das Königreich ist Christi Reich,

die Stadt der Heiligen (die Stadt der Heiligen).

Hier sind Gottes Reichtümer und seine Herrlichkeit

offenbart (sie sind offenbart).

Hier sind Gottes Reichtümer und seine Herrlichkeit offenbart.

Zurück: 23 Wir feiern zusammen, um Gott zu preisen

Weiter: 25 Gottes Worte wirken Wunder

Weißt du es schon? Der Herr ist vor langer Zeit im Geheimen vor den Katastrophen gekommen. Kontaktiere uns jetzt gerne, um den Weg zu finden, den Herrn willkommen zu heißen.
Kontakt uns
Kontaktiere uns über Whatsapp

Verwandte Inhalte

102 Eifert dem Herrn Jesus nach

ⅠJesus hat Gottes Mission vollendet,das Werk der Erlösung aller Menschen,indem Er Seine Sorgen Gottes Willen gab,ohne selbstsüchtige...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen