Das Wort erscheint im Fleisch

Inhaltsverzeichnis

Die innere Wahrheit des Eroberungswerkes (2)

Ihr strebtet danach wie Könige zu herrschen und heute müsst ihr das vollständig sein lassen, du möchtest noch immer wie ein König herrschen, um die Himmel hochzuhalten und die Erde zu stützen. Denk nun darüber nach: Besitzt du diese Eigenschaften? Ist das nicht absurd von dir? Ist denn das, wonach ihr sucht und dem ihr eure Aufmerksamkeit widmet, realistisch? Ihr seid noch nicht einmal von normaler Menschlichkeit besessen, ist das nicht pathetisch? Deshalb rede Ich heute nur vom Erobertwerden, vom Ablegen des Zeugnisses, von der Verbesserung deines Kalibers und davon, den Pfad der Vervollkommnung zu betreten, und Ich spreche von nichts anderem. Manche Menschen sind der unverfälschten Wahrheit überdrüssig und sind abgeneigt, wenn sie all dieses Gerede über die normale Menschlichkeit und der Belebung des menschlichen Naturells sehen. Es ist nicht einfach, jene zu perfektionieren, die die Wahrheit nicht lieben. Solange ihr heute einsteigt und Schritt für Schritt nach dem Willen Gottes handelt, könntest du dann eliminiert werden? Könnte Gott auf halbem Wege aufgeben, nachdem auf dem Festland China so viel getan wurde, ein Werk von so großem Ausmaß und nachdem so viele Worte gesprochen wurden? Könnte Er die Menschen in die Hölle hinab führen? Heute ist entscheidend, dass ihr das Wesen der Menschen kennt und wisst, was ihr betreten müsst. Du musst über den Eintritt in das Leben sprechen und über die Änderung in der Disposition, wie man tatsächlich erobert wird und wie man Gott vollständig gehorcht, um ein endgültiges Zeugnis für Gott abzulegen und bis zum Tode Gehorsamkeit zu erlangen. Du musst dich auf diese Dinge konzentrieren und das, was nicht realistisch oder wichtig ist, muss zuerst beiseitegelegt werden und darf nicht mehr berücksichtigt werden. Heute sollte es dir bewusst sein, wie man erobert wird und wie sich die Menschen nach ihrer Eroberung verhalten. Du magst vielleicht sagen, dass du erobert wurdest, aber kannst du bis zu deinem Tode gehorsam sein? Du musst in der Lage sein, bis zum äußersten Ende zu folgen, unabhängig davon, ob es irgendwelche Perspektiven gibt und ungeachtet des Umfelds, darfst du deinen Glauben an Gott nicht verlieren. Letzten Endes musst du zwei Aspekte des Zeugnisses erlangen: das Zeugnis des Hiob – Gehorsamkeit bis zum Tode – und das Zeugnis des Petrus – die höchste Liebe zu Gott. In einer Hinsicht musst du wie Hiob sein: er hatte keine materiellen Besitztümer und wurde vom fleischlichen Schmerz heimgesucht, aber dennoch gab er nicht den Namen Gottes des Herrn auf. Das war das Zeugnis des Hiob. Petrus war in der Lage Gott bis in den Tod zu lieben. Als er starb – als er ans Kreuz genagelt wurde – liebte er Gott noch immer. Er dachte nicht über seine eigenen Perspektiven nach oder verfolgte glorreiche Hoffnungen oder außergewöhnliche Gedanken, und er suchte nur die Liebe Gottes und wünschte Gottes Regelungen zu gehorchen. Das ist der Maßstab, den du erreichen musst, bevor du als jemand erachtet werden kannst, der Zeugnis abgelegt hat, bevor du zu jemandem werden kannst, der nach seiner Eroberung perfektioniert wurde. Wenn heute die Menschen wirklich ihr eigenes Wesen und ihren Status kennen würden, hielten sie dann noch immer nach Perspektiven und Hoffnungen Ausschau? Was du wissen solltest, ist dies: Ungeachtet dessen, ob Gott mich vervollkommnet, muss ich Gott folgen; alles, was Er jetzt tut, ist gut und dient unserem Wohl, sodass unsere Disposition sich verändern kann und wir uns vom Einfluss Satans befreien können, um uns das Leben im Land des Schmutzes zu ermöglichen und trotzdem uns von der Unreinheit zu befreien, den Schmutz und den Einfluss Satans von uns zu abzuschütteln und uns zu befähigen, den Einfluss Satans hinter uns zu lassen. Das wird natürlich von dir erwartet, aber für Gott ist es lediglich eine Eroberung, sodass die Menschen die Lösung zum Gehorsam haben und sich allen Arrangements Gottes unterwerfen können. Das ist alles was benötigt wird. Heute sind viele Menschen schon erobert, aber in ihnen gibt es noch immer vieles, das aufbegehrend und ungehorsam ist. Die wahre Statur der Menschen ist immer noch zu klein und sie wächst erst, wenn es Perspektiven und Hoffnungen gibt, sind diese aber nicht vorhanden, werden sie ablehnend und denken sogar daran, Gott zu verlassen. Die Menschen haben zudem kein großes Verlangen danach, eine normale Menschlichkeit auszuleben. Das geht nicht! Deshalb muss Ich weiterhin über die Eroberung sprechen. Die Vervollkommnung erscheint tatsächlich zeitgleich mit der Eroberung: sobald du erobert wirst, werden auch die ersten Wirkungen zur Vervollkommnung erlangt. Da, wo es einen Unterschied zwischen dem Erobert sein und dem Vervollkommnet sein gibt, befindet sich dieser, entsprechend dem Grad der Veränderung, im Menschen. Das Erobertsein ist der erste Schritt auf dem Weg zur Vervollkommnung, bedeutet aber nicht, dass sie vollständig perfektioniert wurden, noch beweist es, dass sie gänzlich von Gott gewonnen wurden. Nachdem die Menschen erobert wurden, gibt es einige Veränderungen in ihrer Disposition, aber in jenen Menschen, die von Gott vollständig gewonnen wurden, sind diese Veränderungen bei weitem zu gering. Was heute getan wird, ist die anfängliche Arbeit zur Vervollkommnung der Menschen – sie zu erobern – und schaffst du es nicht, erobert zu werden, gibt es für dich keine Mittel, um von Gott perfektioniert und vollkommen gewonnen zu werden. Du würdest nur einige Worte der Züchtigung und des Gerichts erlangen, aber das wird nicht in der Lage sein, dein Herz vollkommen zu verändern. Deswegen wirst du zu denen gehören, die beseitigt werden und das wird nicht anders sein, als auf ein üppiges Festmahl auf dem Tisch zu blicken, aber davon nicht zu essen. Ist das nicht tragisch? Und deswegen musst du nach Veränderungen streben: ob es nun Eroberung oder Vervollkommnung ist, beides hängt davon ab, ob es in dir Veränderungen gibt und ob du gehorsam bist oder nicht und das wiederum entscheidet, ob du von Gott gewonnen werden kannst oder nicht. Wisse, dass die „Eroberung“ und die „Vervollkommnung“ einfach von der Menge der Veränderung und der Gehorsamkeit abhängt, wie auch von dem Reinheitsgrad deiner Liebe zu Gott. Was heute verlangt wird ist, dass du ganzheitlich perfektioniert werden kannst, aber dafür musst du zuerst einmal erobert werden, du musst ausreichendes Wissen von Gottes Züchtigung und Gericht haben, musst den Glauben haben zu folgen und jemand sein, der nach Veränderungen strebt, damit sich dort Wirkungen zeigen. Nur dann wirst du jemand sein, der danach strebt vervollkommnet zu werden. Ihr solltet verstehen, dass ihr im Verlauf der Vervollkommnung erobert und im Verlauf der Eroberung perfektioniert werdet. Heute kannst du danach streben vervollkommnet zu werden oder kannst dich um Veränderungen in deiner äußerlichen Menschlichkeit und Belebung deines Naturells bemühen, aber von prinzipieller Wichtigkeit ist dein Verständnis davon, dass alles was Gott heute tut, eine Bedeutung hat und von Nutzen ist: es ermöglicht dir, der du in einem Land der Abscheulichkeit lebst, von dieser Abscheulichkeit zu fliehen und sie von dir zu schütteln, es ermöglicht dir, den Einfluss Satans zu überwinden und die dunkle Beeinflussung Satans hinter dich zu bringen und in dem du dich auf diese Dinge konzentrierst, bist du in diesem Land der Abscheulichkeit beschützt. Welches Zeugnis wird von dir letztendlich verlangt? Du lebst in einem Land der Abscheulichkeit, bist aber in der Lage, heilig zu werden und bist nicht mehr abscheulich und unrein, du lebst unter der Domäne von Satan, entledigst dich aber von Satans Einfluss und bist nicht von Satan besessen oder wirst nicht von ihm belästigt, und du lebst in den Händen des Allmächtigen. Das ist das Zeugnis und der Beweis des Sieges in der Schlacht mit Satan. Du bist in der Lage, Satan zu verlassen, was du auslebst, offenbart Satan nicht, aber ist das, was Gott vom Menschen bei seiner Erschaffung verlangte, dass der Mensch es erreiche: normale Menschlichkeit, normale Rationalität, normale Einsicht, normale Entschlossenheit, um Gott zu lieben und Loyalität gegenüber Gott. Das ist das Zeugnis eines Geschöpfes Gottes. Du sagst: „Wir leben in einem Land der Abscheulichkeit aber wegen Gottes Schutz, wegen Seiner Führerschaft und weil Er uns erobert hat, haben wir uns vom Einfluss Satans gelöst. Dass wir heute gehorchen können ist auch die Auswirkung unserer Eroberung durch Gott und nicht, weil wir gut sind oder von Natur aus Gott lieben. Dass wir heute erobert wurden, in der Lage sind Zeugnis abzulegen und ihm dienen können ist deshalb, weil Gott uns erwählte und uns prädestiniere. So sind wir auch deshalb vor Satan gerettet und von seiner Domäne befreit und können die Abscheulichkeit hinter uns bringen und im Land des großen roten Drachens gereinigt werden, weil Er uns erwählt und beschützt hat.“ Zusätzlich wird das, was du äußerlich auslebst zeigen, dass du von normaler Menschlichkeit besessen bist, dass es in dem, was du sagst, Rationalität gibt und du einer normalen Person ähnelst. Wenn andere dich sehen, sollten Sie nicht sagen: „Ist das nicht ein Bildnis des großen roten Drachens?“ Das Benehmen der Schwestern ziemt sich einer Schwester nicht, das Benehmen der Brüder ziemt sich eines Bruders nicht, und sie haben nichts von der Anständigkeit der Heiligen. Sie sollten nicht sagen: „Kein Wunder, dass Gott sagte, sie sind die Nachkommen von Moab. Er hatte vollkommen recht!“ Wenn die Menschen euch ansehen und sagen: „Obwohl Gott sagte, dass ihr die Nachkommen Moabs seid, hat das, was ihr auslebt, bewiesen, dass ihr den Einfluss Satans hinter euch gelassen habt, und obwohl diese Dinge noch immer in euch sind, seid ihr imstande, ihnen den Rücken zu kehren“, dann zeigt das, dass ihr vollkommen erobert wurdet. Ihr, der ihr erobert und gerettet wurdet, werdet sagen: „Es ist wahr, dass wir die Nachkommen von Moab sind, aber wir wurden von Gott gerettet und obwohl die Nachkommen von Moab für gewöhnlich verlassen und verflucht und vom Volk Israel ins Exil zu den Heiden geschickt wurden, hat Gott uns heute gerettet. Es stimmt, dass wir die korruptesten unter allen Menschen sind, das war von Gott so bestimmt und ist eine Tatsache, die niemand leugnen kann. Aber heute sind wir diesem Einfluss entflohen. Wir verabscheuen unsere Vorfahren, wir sind gewillt, unseren Vorfahren den Rücken zu kehren, es gänzlich aufzugeben und allen Regelungen Gottes zu gehorchen, nach Gottes Willen zu handeln und Seine Anforderungen an uns zu erfüllen, und die Befriedigung des Willens Gottes zu erreichen. Moab verriet Gott, er handelte nicht nach Gottes Willen und er wurde von Gott gehasst. Aber wir sollten uns um Gottes Herz kümmern, und heute, da wir den Willen Gottes verstehen, können wir Gott nicht verraten und müssen unserem alten Vorfahren abschwören!“ Zuvor hatte Ich über die Lossagung vom großen roten Drachen gesprochen - und heute geht es hauptsächlich um die Abschwörung vom alten Vorfahren der Menschen. Das ist ein Zeugnis von der Eroberung der Menschen, und unabhängig davon wie du heute eintrittst darf dein Zeugnis in diesem Bereich nicht mangelhaft sein.

Das Kaliber der Menschen ist zu gering, ihnen mangelt es zu sehr an normaler Menschlichkeit, ihre Reaktionen sind langsam, zu träge, die Korruption Satans hat sie taub und stumpfsinnig gemacht, und obwohl sie sich in ein oder zwei Jahren nicht vollständig verändern können, müssen sie den Entschluss haben, zu kooperieren. Es kann gesagt werden, dass dies auch ein Zeugnis vor Satan ist. Das Zeugnis von heute ist die Wirkung, die durch das gegenwärtige Werk der Eroberung erreicht wurde wie auch ein Prototyp und Modell für die Anhänger der Zukunft. Es wird in der Zukunft zu allen Nationen ausgedehnt werden, was in China getan wurde, wird in alle Nationen verbreitet. Die Nachkommen von Moab sind die niedrigsten aller Menschen auf Erden. Einige Leute fragen, ob nicht die Nachkommen des Ham die niedersten von allen sind? Die Nachkommenschaft des großen roten Drachen und die Nachkommen von Ham repräsentieren verschiedene Dinge und die Nachkommen von Ham sind ein anderes Thema: unabhängig davon wie sie verflucht sind, sind sie dennoch die Nachkommen Noahs. Währenddessen waren die Ursprünge Moabs nicht rein, er stammte von der Verkommenheit ab und darin liegt der Unterschied. Obwohl beide verflucht wurden, waren ihre Zustände nicht dieselben und deshalb sind die Nachkommen Moabs die niedersten aller Menschen und es gibt keine Tatsache die überzeugender wäre, als die Eroberung der niedersten aller Menschen. Die Arbeit der letzten Tage bricht mit allen Regeln und ungeachtet dessen, ob du verflucht oder bestraft bist, solange du meiner Arbeit hilfst und der heutigen Eroberungsarbeit von Nutzen bist, und ungeachtet dessen, ob du ein Nachkomme Moabs oder des großen roten Drachens bist, solange du in dieser Phase der Arbeit, die Aufgabe einer Schöpfung Gottes erfüllst und dein Bestes tust, wird die gebührende Wirkung erreicht werden. Du bist der Nachkomme des großen roten Drachen und bist ein Nachkomme Moabs; kurz gesagt, alle die aus Fleisch und Blut sind, sind die Schöpfung Gottes und wurden vom Schöpfer gemacht. Du bist eine Schöpfung Gottes, du solltest keine Wahl haben und das ist deine Aufgabe. Natürlich richtet sich die Arbeit Gottes heute an das gesamte Universum. Ungeachtet dessen von wem du abstammst, bist du vor allem eine der Schöpfungen Gottes, ihr, die Nachkommen Moabs, seid Teil der Schöpfung Gottes. Es ist nur so, dass ihr von geringerem Wert seid. Die Arbeit Gottes wird seit heute unter allen Schöpfungen durchgeführt und zielt auf das gesamte Universum ab, der Schöpfer ist ungebunden darin, irgendwelche Menschen, Materien oder Dinge auszuwählen, um Seine Arbeit zu verrichten. Es kümmert Ihn nicht von wem du abstammtest, solange du einer Seiner Schöpfungen bist und solange du Seinem Werk nützlich bist – dem Werk der Eroberung und des Zeugnisses – wird Er ohne irgendwelche Bedenken, Sein Werk an dir ausführen. Das zerschmettert die altherkömmlichen Auffassungen der Menschen, dass Gott niemals unter den Heiden arbeiten würde, insbesondere nicht unter jenen, die verflucht wurden und niedrig sind, denn die nachfolgenden Generationen von denjenigen die verflucht wurden, werden auch für immer verflucht sein, sie werden niemals eine Möglichkeit der Erlösung haben. Gott wird niemals herabkommen und in einem heidnischen Land arbeiten und wird niemals Seinen Fuß auf ein Land der Abscheulichkeit setzen, da Er heilig ist. Wisse, dass Gott der Gott aller Kreaturen ist, Er hat die Herrschaft über die Himmel und die Erde und allen Dingen und Er ist nicht nur der Gott der Menschen von Israel. Deshalb ist diese Arbeit in China von äußerster Signifikanz und wird sie nicht unter allen Völkern ausgedehnt werden? Das große Zeugnis der Zukunft wird sich nicht nur auf China beschränken. Wenn Gott nur euch erobern würde, könnten dann die Dämonen überzeugt werden? Sie verstehen die Eroberung oder die große Macht Gottes nicht und nur dann, wenn die auserwählten Menschen Gottes im gesamten Universum die letztendlichen Wirkungen Seiner Arbeit sehen, werden alle Kreaturen erobert sein. Niemand ist zurückgebliebener oder verdorbener als die Nachkommen Moabs. Wenn nur diese Menschen, die am meisten verdorben sind und Gott nicht anerkannten oder an Gott nicht glaubten, erobert werden und mit ihren Mündern Gott anerkennen, Ihn preisen, und in der Lage sind Ihn zu lieben, wird dies das Zeugnis der Eroberung sein. Obwohl ihr nicht Petrus seid, lebt ihr das Bildnis von Petrus aus, ihr seid in der Lage das Zeugnis von Petrus und das von Hiob zu besitzen und dies ist das größte Zeugnis. Letztendlich wirst du sagen: „Wir sind nicht die Israeliten, sondern die verlassenen Nachkommen Moabs, wir sind nicht Petrus, zu dessen Naturell wir unfähig sind, noch sind wir Hiob, wir können uns noch nicht einmal mit der Entschlossenheit von Paulus, um für Gott zu leiden und sich Gott zu widmen, vergleichen und wir sind so rückständig und daher sind wir nicht qualifiziert, die Segnungen Gottes zu genießen. Dennoch hat uns Gott heute erhöht, deshalb müssen wir Gott befriedigen und obwohl wir von ungenügendem Naturell sind und unzulängliche Befähigungen haben, sind wir gewillt, Gott zufriedenzustellen, wir haben diese Entschlossenheit. Wir sind die Nachkommen Moabs und wir wurden verflucht. So war es von Gott bestimmt und wir sind nicht in der Lage, das zu ändern, aber unser Leben und unser Wissen können das ändern und wir sind entschlossen Gott zu befriedigen. Wenn du diese Entschlossenheit hast, wird dies den Beweis erbringen, dass du Zeugnis abgelegt hast, um erobert zu werden.