513 Suche die Wahrheit in allen Dingen

1 Die Anerkennung Gottes ist das erste, woran du denken und wofür du arbeiten solltest; es sollte der Grundsatz und der Rahmen deiner Praxis sein. Der Grund, weshalb du herausfinden solltest, ob das, was du tust, mit der Wahrheit übereinstimmt, ist, dass es mit Sicherheit dem Willen Gottes entspricht, wenn es mit der Wahrheit übereinstimmt. Es geht nicht darum, dass du beurteilen sollst, ob die Angelegenheit richtig oder falsch ist oder ob sie dem Gusto aller anderen entspricht oder ob sie mit deinen eigenen Wünschen übereinstimmt; vielmehr solltest du feststellen, ob sie der Wahrheit entspricht und ob sie der Arbeit und den Interessen der Kirche nützt oder nicht. Wenn du diese Dinge in Betracht ziehst, dann wirst du immer mehr in Übereinstimmung mit Gottes Willen sein, wenn du etwas tust.

2 Wenn du diese Aspekte nicht berücksichtigst und dich nur auf deinen eigenen Willen verlässt, wenn du etwas tust, dann ist dir garantiert, dass du es falsch machst, denn der Wille des Menschen ist nicht die Wahrheit und ist daher natürlich mit Gott unvereinbar. Wenn du Gottes Anerkennung erlangen möchtest, dann musst du in Übereinstimmung mit der Wahrheit praktizieren, anstatt nach deinem eigenen Willen. Unabhängig davon, was du tust, wie klein oder groß die Angelegenheit ist und ob du deine Pflicht in Gottes Familie erfüllst oder aus eigenen, privaten Gründen, du musst erwägen, ob das, was du tust, mit dem Willen Gottes übereinstimmt und ob es etwas ist, das eine Person mit Menschlichkeit tun sollte. Wenn du die Wahrheit auf diese Weise bei allem suchst, was du tust, dann bist du ein Mensch, der wirklich an Gott glaubt. Wenn du jede Angelegenheit und jede Wahrheit auf diese Weise andächtig behandelst, wirst du in deiner Disposition Veränderungen erzielen können.

3 Wenn sie etwas Privates erledigen, glauben manche Menschen, die Wahrheit einfach ignorieren zu können, es so tun zu können, wie sie wollen und dass sie es auf jede Weise erledigen können, die sie glücklich macht und auf jede Art, die für sie von Vorteil ist. Sie nehmen nicht die geringste Rücksicht darauf, wie es sich auf Gottes Familie auswirken könnte, noch achten sie darauf, ob das, was sie tun, sich für frommen Anstand ziemt. Sobald sie die Angelegenheit erledigt haben, wird es in ihrem Inneren schließlich finster und sie fühlen sich unwohl, doch sie wissen nicht warum. Ist diese Vergeltung nicht angemessenen? Wenn du Dinge tust, die Gott nicht billigt, dann hast du Gott gekränkt. Wenn jemand die Wahrheit nicht liebt und häufig nach seinem eigenen Willen handelt, dann wird er Gott häufig kränken. Die Taten solcher Menschen billigt Gott für gewöhnlich nicht, und wenn sie nicht Buße tun, liegt Bestrafung nicht fern.

Basierend auf „Gottes Willen zu suchen, ist um das Praktizieren der Wahrheit willen“ aus „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Zurück: 512 Nur eine Grundlage aus Gottes Worten bietet einen Weg der Praxis

Weiter: 514 Der Weg zur Suche nach der Wahrheit

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

873 Wie schwer Gottes Werk ist

ⅠDie Schritte von Gottes Werk auf Erden umfassen große Mühsal.Die Schwächen des Menschen, seine Unzulänglichkeiten, sein kindisches...

49 Der Himmel hier ist so blau

ⅠHier ist ein Himmel, ein Himmel, der so anders ist!Ein wunderschöner Duft durchdringt das Land,und die Luft ist so sauber.Der Allmächtige...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen