650 Du musst die Bedeutung deines gegenwärtigen Leids erkennen

1 Viele Menschen glauben jetzt an Gott, haben aber noch nicht die richtige Spur betreten. Sie fühlen sich immer noch sehr leer und lustlos, haben manchmal sogar das Gefühl, als bestünde das ganze Leben nur aus Leiden, nur aus Leere – wünschen sich sogar, zu sterben! So geht es einem Menschen, bevor sein Herz Weitblick hat. Solch ein Mensch hat keine Wahrheit erlangt und kennt Gott noch nicht, also spürt er immer noch nicht viel innere Freude. Besonders ihr habt alle Verfolgung erlitten und Schwierigkeiten bei eurer Heimkehr erfahren. Ihr leidet und habt auch Todesgedanken und eine mangelnde Bereitschaft, zu leben. Dies sind Schwächen des Fleisches.Einige Menschen glauben: Wir glauben an Gott und wir sollten in unserem Inneren Freude verspüren. Heute an Gott zu glauben, ist zu ärgerlich.

2 Du weißt nur, dass das Vergnügen des Fleisches besser als alles andere ist. Du weißt nicht, was Gott heute tut. Gott muss euer Fleisch leiden lassen, um eure Veranlagung umzuwandeln. Selbst wenn euer Fleisch leidet, habt ihr Gottes Wort und ihr habt Gottes Segen. Du kannst nicht sterben, selbst wenn du es willst: Kannst du dich damit abfinden, Gott nicht zu kennen und die Wahrheit nicht zu erlangen, wenn du stirbst? Jetzt ist es einfach hauptsächlich so, dass Menschen die Wahrheit nicht erlangt haben und sie kein Leben haben. Jetzt sind die Menschen mitten in dem Vorgang, Erlösung zu suchen, also müssen sie während dieser Phase etwas leiden.

3 Heutzutage wird jeder auf der ganzen Welt auf die Probe gestellt: Gott leidet noch immer – ist es dann gerecht, dass du nicht leidest? Ohne die Verfeinerung, die durch große Katastrophen kommt, kann es keinen echten Glauben geben, und Wahrheit und Leben werden nicht erlangt. Keine Prüfungen und Verfeinerungen zu haben, würde nicht funktionieren. Siehst du, Petrus wurde am Ende sieben Jahre lang auf die Probe gestellt. Er durchlebte während dieser sieben Jahre Hunderte von Prüfungen, und erst nach diesen drei und drei Jahren und einem weiteren Jahr, erlangte er Leben und die Umwandlung seiner Veranlagung. Wenn du also wirklich die Wahrheit erlangst und Gott kennen lernst, spürst du, dass das Leben für Gott gelebt werden sollte. Nicht für Gott zu leben, ist zu bedauernswert: Du würdest dein Leben in bitterem Bedauern und äußerster Reue ausleben.

Basierend auf „Wie man die Natur des Menschen kennt“ aus „Aufzeichnungen der Vorträge Christi“

Zurück: 649 Du kannst Gottes Willen nicht enttäuschen

Weiter: 651 Es liegt eine tiefe Bedeutung im Erleiden dieser Not

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

43 Alle Dinge sind in Gottes Hand

ⅠGott hat einst diese Worte gesagt:Was Gott sagt,gilt und wird geschehen,niemand kann es ändern.Ob’s Worte sind, bereits gesprochen,oder...

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen