985 Kann der Mensch sein Fleisch nicht für diese kurze Zeit zurückstellen?

Wenn die Wärme des Frühlings kommt und die Blumen blühen, wenn alles unter den Himmeln mit Grün bedeckt ist und wenn alle Dinge auf Erden am richtigen Platz sind, werden alle Menschen und Dinge allmählich in Gottes Züchtigung eintreten und zu diesem Zeitpunkt wird das gesamte Werk Gottes auf Erden enden. Gott wird nicht länger auf Erden wirken oder leben, denn Gottes großes Werk wird vollbracht worden sein. Sind die Menschen unfähig, ihr Fleisch für diese kurze Zeit beiseite zu legen? Welche Dinge können die Liebe zwischen dem Menschen und Gott spalten? Wer ist imstande die Liebe zwischen dem Menschen und Gott auseinanderzureißen? Sind es die Eltern, Ehemänner, Schwestern, Ehefrauen oder die qualvolle Verfeinerung? Können die Gefühle des Gewissens das Bild Gottes im Menschen wegwischen? Sind die Verschuldung der Menschen und ihr Handeln untereinander ihre eigenen Taten? Können sie vom Menschen behoben werden? Wer ist in der Lage, sich selbst zu schützen? Sind die Menschen in der Lage, für sich selbst zu sorgen? Wer sind die Starken im Leben? Wer ist in der Lage, Mich zu verlassen und alleine zu leben? Warum bittet Gott immer wieder darum, dass alle Menschen die Arbeit der Selbstreflexion verrichten? Warum sagt Gott: „Wer hat seine Schwierigkeiten selbst verschuldet?“

Basierend auf „Kapitel 24 und 25“ in „Interpretationen der Mysterien der Worte Gottes an das gesamte Universum“ aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück: 984 Wer Böses tut, ist Ziel der Bestrafung

Weiter: 986 Das Fleisch kann deine Bestimmung ruinieren

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen