Die Kirche des Allmächtigen Gottes App

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Folge dem Lamm und singe neue Lieder

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

702 Ihr seid geschützt, weil ihr gezüchtigt und gerichtet werdet

1 Weil ihr heute gezüchtigt, verflucht und gerichtet werdet, wird euch Schutz gewährt. Weil ihr viel gelitten habt, seid ihr geschützt. Wenn nicht, wäret ihr längst in Verderbtheit gefallen. Ich mache es euch nicht absichtlich schwer – die Natur des Menschen ist fest verwurzelt, und so muss es sein, damit die Dispositionen der Menschen geändert werden. Heute besitzt ihr nicht einmal die Rationalität oder Selbsterkenntnis von Paulus, noch habt ihr sein Gewissen. Immer muss man euch unter Druck setzen, und immer müsst ihr gezüchtigt und gerichtet werden, um eure Geister aufzuwecken. Züchtigung und Gericht sind das, was am besten für euer Leben ist. Und wenn nötig, muss es außerdem die Züchtigung der Ankunft der Tatsachen geben; erst dann werdet ihr euch völlig ergeben.

2 Eure Natur ist derart, dass ihr ohne Züchtigung und Fluch nicht gewillt wäret, eure Häupter zu neigen, ihr nicht gewillt wäret, euch zu ergeben. Ohne die Tatsachen vor euren Augen gäbe es keine Wirkung. Ihr seid zu gering und wertlos im Charakter! Ohne Züchtigung und Gericht wäre es schwierig für euch, erobert zu werden, und schwer für eure Ungerechtigkeit und euren Ungehorsam, unterdrückt zu werden. Eure alte Natur ist so tief verwurzelt. Wenn man euch auf den Thron setzen würde, hättet ihr keine Ahnung von der Höhe des Himmels und der Tiefe der Erde, geschweige denn davon, wo ihr hinsteuern würdet. Ihr wisst nicht einmal, wo ihr herkamt, wie also könnt ihr den Schöpfer kennen?

3 Ohne die rechtzeitige Züchtigung und den rechtzeitigen Fluch von heute wären eure letzten Tage längst gekommen. Ganz zu schweigen von eurem Schicksal – ist das nicht noch mehr in Gefahr? Wer weiß, wie hochmütig ihr ohne diese rechtzeitige Züchtigung und dieses rechtzeitige Gericht werden würdet, und wer weiß, wie verdorben ihr werden würdet. Ihr habt keinerlei Fähigkeit, euch zu kontrollieren und über euch nachzusinnen. Diese Züchtigung und dieses Gericht haben euch bis zum heutigen Tag gebracht, und sie haben eure Existenz erhalten. Solltet ihr nicht besser darin sein, die Züchtigung und das Urteil von heute zu akzeptieren? Welche andere Wahl habt ihr?

Basierend auf „Praxis (6)“

aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Vorherig:Ohne Gottvertrauen lässt sich nichts erreichen

Nächste:Nur die, die Gott ehren, sind glücklich

Verwandter Inhalt