335 Niemand kann den Ursprung von Gottes Worten begreifen

Von allen Menschen auf der Welt,

wer lebt nicht in der Gnade Gottes?

Hätte Gott den Menschen

keine materiellen Segnungen gegeben,

wer könnte dann die Fülle genießen,

die Reichtümer der Welt?

Könnte es sein, dass schon die Chance,

euren Platz einzunehmen,

euren Platz als das Volk Gottes einzunehmen,

für sich ein Segen Gottes ist?

Was, wenn ihr kein Volk Gottes wärt, sondern Dienende?

Heißt das, ihr würdet dann nicht mit Seinem Segen leben?

Kein Einziger von euch kann begreifen,

wo Gottes Worte herkommen.

Der Mensch ist weit entfernt, die Namen zu schätzen,

die Gott verliehen hat.

Viele hegen Groll in ihren Herzen,

weil sie „Dienende“ genannt werden.

Und viele beginnen Gott zu lieben,

weil sie „Gottes Volk“ genannt werden.

Haltet Gott also nie zum Narren,

Seine Augen sehen und durchdringen alles!

Wer von euch empfängt gerne,

und wer ist gehorsam?

Wenn der Salut für das Königreich nicht erklingen würde,

wäret ihr wirklich imstande zu gehorchen,

zu gehorchen bis zum Schluss?

All dies hat Gott vorbestimmt:

Was der Mensch tun und denken, wie weit er gehen kann.

Was, wenn ihr kein Volk Gottes wärt, sondern Dienende?

Heißt das, ihr würdet dann nicht mit Seinem Segen leben?

Kein Einziger von euch kann begreifen,

wo Gottes Worte herkommen, wo Gottes Worte herkommen.

Basierend auf „Kapitel 10“ in „Die Worte Gottes an das gesamte Universum“ aus „Das Wort erscheint im Fleisch“

Zurück: 334 Wenn der Tag Gottes kommt

Weiter: 336 Du lebst einfach nicht für die Wahrheit

Die letzten Tage sind gekommen. Weißt du, wie man den Herrn begrüßt und ins Himmelreich entrückt wird? Kontaktiere uns sofort zur Diskussion!

Verwandte Inhalte

Einstellungen

  • Text
  • Themen

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Zeilenabstand

Seitenbreite

Inhaltsverzeichnis

Suchen

  • Diesen Text durchsuchen
  • Dieses Buch durchsuchen