die Kirche des Allmächtigen Gott

Höre Gottes Stimme und begrüße die Wiederkehr des Herrn Jesus!

Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Das Wort erscheint im Fleisch

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

0 Suchergebnisse

Keine Ergebnisse gefunden.

Kapitel 120

Zion! Sei gegrüßt! Zion! Singe laut! Ich bin im Triumph zurückgekehrt, Ich bin siegreich zurückgekehrt! Alle Völker! Eilt und stellt euch in einer Reihe auf! Alle Dinge! Ihr sollt zum völligen Stillstand kommen, denn Meine Person steht vor dem ganzen Universum und Meine Person erscheint im Osten der Welt! Wer wagt es, nicht in Anbetung niederzuknien? Wer wagt es, nicht vom wahren Gott zu sprechen? Wer wagt es, nicht in Ehrfurcht aufzuschauen? Wer wagt es, nicht zu lobpreisen? Wer wagt es, nicht Beifall zu spenden? Mein Volk wird Meine Stimme hören, Meine Söhne werden in Meinem Königreich bestehen bleiben! Berge, Flüsse und alle Dinge werden endlos jubeln und unaufhörlich umherspringen. Zu diesem Zeitpunkt wird keiner es wagen, zurückzufallen, keiner wird es wagen, sich im Widerstand zu erheben. Das ist Meine wunderbare Tat, und es ist umso mehr Meine große Vollmacht! Ich werde alle Dinge dazu bringen, Mich im Herzen zu verehren, und noch mehr werde Ich alle Dinge Mich preisen lassen. Dies ist das Endziel Meines Führungsplans von sechstausend Jahren und Ich habe dies angeordnet. Kein einziger Mensch, kein einziges Ding und keine einzige Sache wagt es, sich zu erheben, um sich Mir zu widersetzen, oder wagt es, sich zu erheben, um sich Mir entgegenzustellen. Mein Volk wird geschlossen zu Meinem Berg strömen (dies deutet auf die Welt hin, die Ich später erschaffen werde) und vor Mir werden sie sich unterwerfen, weil Ich Majestät und Urteil besitze, und Ich trage Autorität. (Dies bezieht sich darauf, wenn Ich im Leibe bin. Ich habe auch Autorität im Fleisch, aber weil die Grenzen von Zeit und Raum im Fleisch nicht überschritten werden können, kann daher nicht gesagt werden, dass Ich vollkommene Herrlichkeit erlangt habe. Obwohl Ich die erstgeborenen Söhne im Fleisch erhalte, kann man dennoch nicht sagen, dass Ich Herrlichkeit erlangt habe. Erst wenn Ich nach Zion zurückkehre und Meine Erscheinung ändere, kann man sagen, dass Ich Autorität trage, das heißt, Ich habe Herrlichkeit erlangt.) Nichts wird schwierig sein für Mich. Alles wird durch die Worte aus Meinem Mund zerstört werden und es ist wegen der Worte aus Meinem Mund, dass sie ins Leben gerufen und vollendet werden, derart ist Meine große Kraft und derart ist Meine Autorität. Weil Ich voller Kraft und von Autorität erfüllt bin, gibt es keine Person, die es wagen kann, Mich zu behindern. Ich habe bereits über alles triumphiert und alle Söhne der Rebellion auf Meine Seite gebracht. Ich bringe Meine erstgeborenen Söhne zusammen, um nach Zion zurückkehren. Nicht nur Ich allein kehre nach Zion zurück. Aus diesem Grund werden alle Meine erstgeborenen Söhne sehen und so ein Herz der Ehrfurcht für Mich entwickeln. Dies ist Mein Ziel bei der Erlangung der erstgeborenen Söhne und es war Mein Plan seit der Zeit Meiner Weltschöpfung.

An dem Tag, an dem alles in Ordnung ist, werde Ich nach Zion zurückkehren und dieser Tag wird von allen Völkern gefeiert werden. Wenn Ich nach Zion zurückkehre, werden alle Dinge auf Erden verstummen und alle Dinge auf Erden werden in Frieden sein. Wenn Ich nach Zion zurückgekehrt bin, werden alle ihre ursprüngliche Erscheinung wiedererlangen. Zu diesem Zeitpunkt werde Ich mit Meinem Werk in Zion beginnen, Ich werde die Bösen bestrafen und die Guten belohnen, Ich werde Meine Gerechtigkeit in Kraft setzen und Ich werde Mein Urteil ausführen. Ich werde Meine Worte gebrauchen, um alles durchzuführen und dafür sorgen, dass jeder und alles Meine züchtigende Hand erfährt. Ich werde alle Menschen Meine ganze Herrlichkeit, Meine ganze Weisheit, Meine ganze Großzügigkeit sehen lassen. Kein Mensch wird es wagen, aufzustehen und zu richten, da alles mit Mir vollendet wurde. Darin wird jeder Meine ganze Ehre erkennen und alle werden Meinen vollen Sieg erleben, wie sich alles mit Mir manifestiert. Dadurch kann man Meine große Macht gut erkennen und Meine Autorität sehen. Niemand wird es wagen, Mich zu beleidigen, niemand wird es wagen, Mich zu hindern. Mit Mir wird alles an die Öffentlichkeit gebracht, wer würde es wagen, irgendetwas zu verbergen? Ich werde ihm sicherlich keine Gnade zeigen! Solche Schufte müssen Meine strenge Bestrafung erhalten und solcher Abschaum muss aus Meinem Blickfeld geschafft werden. Ich werde sie mit eiserner Hand regieren und Ich werde Meine Autorität benutzen, um sie zu richten, ohne die geringste Gnade und ohne jegliche Verschonung ihrer Gefühle, denn Ich bin Gott Selbst, der ohne Gemütsregungen ist und der majestätisch ist und nicht beleidigt werden kann. Das sollte von allen verstanden und von allen gesehen werden, um es zu vermeiden, von Mir „ohne Grund oder Ursache“ niedergeschlagen zu werden, vor Mir vernichtet zu werden, wenn die Zeit kommt, denn Mein Stab wird alle niederschlagen, die Mich beleidigen. Es wird Mir gleichgültig sein, ob sie Meine amtlichen Verordnungen kennen oder nicht; das wird für Mich ohne Bedeutung sein, da Meine Person von niemandem eine Beleidigung tolerieren kann. Das ist der Grund, warum man von Mir sagt, Ich sei ein Löwe; wen auch immer Ich berühre, Ich werde dich niederschlagen. Das ist der Grund, warum man sagt, jetzt zu behaupten, Ich sei der Gott der Barmherzigkeit und liebevollen Güte, sei eine Lästerung gegen Mich. Ich bin im Wesentlichen kein Lamm, sondern ein Löwe. Niemand wagt es, Mich zu beleidigen, und wer auch immer Mich beleidigt, den werde Ich unmittelbar mit dem Tod bestrafen, ohne jegliche Gefühlsregung! Hieraus ist Meine Disposition klar erkenntlich. Sollte sich im letzten Zeitalter eine große Gruppe von Menschen zurückziehen, ist dies für die Menschen daher schwer zu ertragen, Ich jedoch bin entspannt und glücklich und betrachte das überhaupt nicht als eine schwierige Aufgabe, denn derart ist Meine Disposition.

Ich hoffe, dass alle Menschen ein unterwürfiges Herz haben werden, um allem zu folgen, was von Mir kommt. Auf diese Weise werde Ich die Menschheit sicherlich reichlich segnen, denn Ich habe gesagt, dass diejenigen, die mit Mir vereinbar sind, bewahrt werden, während diejenigen, die Mir feindlich gesinnt sind, verflucht werden. Ich habe dies angeordnet und keiner kann es ändern. Jene Dinge, die Ich bestimmt habe, sind Dinge, die Ich vollbracht habe und wer sich ihnen widersetzt, wird sofort gezüchtigt werden. In Zion habe Ich alles, was Ich brauche und alles, was Ich Mir wünsche. Es gibt keine Spur von der Welt in Zion und im Vergleich zur Welt ist es ein reicher und prachtvoller Palast, aber niemand ist in ihn eingetreten und deshalb existiert er in der Vorstellung des Menschen überhaupt nicht. Das Leben in Zion unterscheidet sich von dem Leben auf Erden; auf Erden besteht das Leben aus Essen, Kleidung tragen, Spielen und Vergnügungssucht, während es in Zion völlig anders ist. Es ist ein Leben des Vaters und der Söhne, die von Freude erfüllt sind, und stets den ganzen Raum des Universums füllen, doch auch immer einmütig zusammenkommen. Nun, da die Dinge heute diesen Punkt erreicht haben, werde Ich euch sagen, wo Zion liegt. Zion ist dort, wo Ich wohne, es ist der Ort Meiner Person. Daher muss Zion ein heiliger Ort sein, und es muss weit weg von der Erde sein. Deshalb sage Ich, dass Ich Menschen, Dinge und Angelegenheiten der Erde verachte, Ich verabscheue das Essen, Trinken, Spielen und die Genusssucht des Fleisches, denn so angenehm die irdischen Freuden auch sein mögen, sie können sich nicht mit dem Leben in Zion vergleichen; es ist der Unterschied zwischen Himmel und Erde, und die beiden können keineswegs verglichen werden. Der Grund, warum es viele Rätsel gibt, die der Mensch auf Erden nicht lösen kann, liegt darin, dass die Menschen nichts von Zion gehört haben. Wo ist Zion denn überhaupt? Ist es im Weltraum, wie die Menschen es sich vorstellen? Nein! Das ist nur eine Vorstellung in den Köpfen der Menschen. Der dritte Himmel, den Ich erwähnt habe, wird von den Menschen als eine Art angesehen, aber das in den Köpfen der Menschen erfasste Verständnis ist das genaue Gegenteil von dem, was Ich meine. Der dritte Himmel, von dem Ich hier spreche, ist nicht im Geringsten unwahr. Deshalb sage Ich, dass Ich die Sonne, den Mond, die Sterne und die Himmelskörper nicht zerstören werde und Ich werde Himmel und Erde nicht auslöschen. Kann Ich Meine Wohnstätte zerstören? Kann Ich den Berg Zion auslöschen? Ist das nicht lächerlich? Der dritte Himmel ist Meine Wohnstätte, es ist der Berg Zion, und das ist unbestreitbar. (Warum sage Ich, dass dies unbestreitbar ist? Weil das, was Ich jetzt sage, vom Menschen überhaupt nicht verstanden werden kann, er kann nur davon hören. Die Reichweite des menschlichen Denkens kann es einfach nicht umfassen, und deshalb werde Ich über Zion nur so viel sagen, um zu vermeiden, dass die Menschen es nur als eine Geschichte betrachten.)

Nachdem Ich nach Zion zurückgekehrt bin, werden jene auf Erden fortfahren Mich zu loben, wie in der Vergangenheit. Jene treuen Dienenden warten weiterhin darauf, an Mir Dienst zu erbringen, aber ihre Funktion wird zu einem Ende gekommen sein. Das Beste, das sie tun können, ist es die Umstände Meines Daseins auf Erden zu betrachten. Zu dieser Zeit werde Ich beginnen Katastrophen über jene zu bringen, die Unheil ertragen werden, aber genauso[a] wie alle glauben, Ich sei ein gerechter Gott, werde Ich sicherlich nicht jene treuen Dienenden bestrafen und sie werden nur Meine Gnade erhalten. Denn Ich habe gesagt, dass Ich alle Übeltäter bestrafen werde und dass diejenigen, die gute Taten vollbringen, materielle Freuden von Mir erhalten werden, dies ist eine Offenbarung, dass Ich der Gott der Gerechtigkeit und Treue Selbst bin. Nach Meiner Rückkehr nach Zion werde Ich beginnen, Mich jedem Volk in der Welt zuzuwenden; Ich werde die Israeliten zur Errettung bringen und die Ägypter züchtigen. Dies ist der nächste Schritt in Meinem Werk. Mein Werk wird zu diesem Zeitpunkt nicht das gleiche sein wie heute: Es wird kein Wirken im Fleisch sein, sondern es wird das Fleisch völlig transzendieren, und da Ich gesprochen habe, wird es geschehen, und wie Ich befohlen habe, wird es feststehen. Solange es von Mir gesagt worden ist, wird es sich sofort in Wirklichkeit erfüllen und das ist die wahre Bedeutung Meines Wortes, das gesprochen wird und dessen Erfüllung gleichzeitig stattfindet, denn was Ich sage, ist Autorität an sich. Ich spreche jetzt von allgemeinen Dingen, die den Menschen auf Erden helfen sollen, ein paar Anhaltspunkte zu haben und nicht wild umherzuraten. Wenn diese Zeit kommt, wird alles von Mir angeordnet werden, und niemand sollte eigensinnig handeln, um zu vermeiden, von Meiner Hand niedergeschlagen zu werden. In den Vorstellungen der Menschen ist alles, wovon Ich spreche, vage, denn schließlich ist die Denkweise des Menschen begrenzt und das Denken des Menschen und das, wovon Ich gesprochen habe, sind so weit voneinander entfernt wie Himmel und Erde. Folglich kann niemand daraus schlau werden und es ist am besten, dem zuzustimmen, was Ich sage, dies ist eine unaufhaltsame Entwicklung. Ich habe gesagt: „In den letzten Tagen wird das Biest erscheinen, um Mein Volk zu verfolgen und diejenigen, die den Tod fürchten, werden mit einem Siegel gekennzeichnet, um vom Biest dahingerafft zu werden. Diejenigen, die Mich gesehen haben, werden vom Biest getötet werden.“ Das „Biest“ in diesen Sätzen bezieht sich zweifellos auf Satan, der die Menschen betrügt, was bedeutet, dass, wenn Ich nach Zion zurückkehre, eine große Gruppe von Dienenden sich zurückziehen wird, das heißt, vom Biest dahingerafft wird. Diese Geschöpfe werden alle in den bodenlosen Abgrund kommen, um Meine ewige Züchtigung zu erhalten. „Diejenigen, die Mich gesehen haben“ bezeichnet jene treuen Dienenden, die von Mir erobert worden sind. „Mich gesehen haben“ bezieht sich darauf, dass sie von Mir erobert wurden. „Vom Biest getötet“ bezieht sich auf Satan, der von Mir erobert wurde und es nicht wagt sich zu erheben, um sich Mir zu widersetzen, das heißt, Satan wird es nicht wagen, irgendein Werk an diesen Dienenden verrichten. Daher werden die Seelen dieser Menschen errettet worden sein und das ist wegen ihrer Fähigkeit, Mir treu zu sein; das bedeutet, dass diese treuen Dienenden in der Lage sein werden, Meine Gnade und Meinen Segen zu empfangen. Daher sage Ich, dass ihre Seelen errettet worden sein werden (das bezieht sich nicht auf den Aufstieg in den dritten Himmel, was nur eine Vorstellung des Menschen ist). Aber jene schlechten Diener werden wieder von Satan gefesselt und dann werden sie in den bodenlosen Abgrund geworfen. Das ist Meine Bestrafung, die Ich ihnen auferlege, es ist ihre Vergeltung und es ist das, was ihren Verbrechen zusteht.

Infolge der sich beschleunigenden Geschwindigkeit Meines Werkes wird Meine Zeit auf Erden allmählich knapper. Das Datum Meiner Rückkehr nach Zion rückt näher. Mein Werk auf Erden hat sich dem Ende geneigt und Ich sollte nach Zion zurückkehren. Ich möchte überhaupt nicht auf Erden zu leben, aber um Meiner Führung willen, um Meines Plans willen, habe Ich alles Leid ertragen. Heute ist die Zeit bereits gekommen. Ich werde Mein Tempo beschleunigen, und niemand kann mit Mir mithalten. Ob die Menschen es begreifen können oder nicht, Ich werde euch in allen Einzelheiten all das sagen, was der Mensch nicht begreifen kann, das aber diejenigen von euch auf Erden wissen müssen. Deshalb sage Ich, dass Ich der Gott Selbst bin, der Zeit und Raum übertrifft. Würde es nicht darum gehen, die erstgeborenen Söhne zu erlangen und damit Satan zu besiegen, wäre Ich bereits nach Zion zurückgekehrt oder Ich hätte die Menschheit einfach nicht geschaffen. Ich verabscheue die Welt des Menschen, Ich verachte Menschen, abgesehen von Mir, sogar so sehr, dass Ich erwäge, die gesamte Menschheit auf einen Schlag zu zerstören. Mein Werk hat jedoch Ordnung und Struktur, es hat einen Sinn für Verhältnismäßigkeit und Mäßigung, es ist nicht ungeordnet. Alles, was Ich tue, dient dem Besiegen Satans, und erst recht dem, so bald wie möglich mit Meinen erstgeborenen Söhnen zusammen sein zu können. Dies ist Mein Ziel.

Fußnoten:

a. Im Originaltext wird „genauso“ weggelassen.

Vorherig:Kapitel 118

Nächste:Einführung

Dir gefällt vielleicht auch