Alle Wahrheitssuchenden sind herzlich dazu eingeladen uns zu kontaktieren

Folge dem Lamm und singe neue Lieder

Volltöne

Themen

Schriftart

Schriftgröße

Zeilenabstand

Seitenbreite

Array

Keine Ergebnisse gefunden.

`

8.Bring Gott Liebe dar

I

Gott ist Fleisch geworden, kam, unter uns zu leben.

Durch alle Schande und Scham gab Er uns Erlösung.

Doch ich kannte Ihn nicht, noch verstand ich Ihn, voller Groll.

Sein Herz weinte über meinen Aufruhr und Widerstand!

Lieber Allmächtiger Gott, Du gedenkst nicht meiner Fehler.

Ertrugst meine rebellische Art, siehst mich dennoch wieder gnädig an.

Ich weiß, dass Du mich erhebst, bin bedeckt voller Schande.

So unwürdig bin ich deiner Liebe!

II

Lieber Allmächtiger Gott, ich höre, was Du sagtest.

Halte Dein Wort in der Hand, mit tränenüberströmten Wangen.

Jedes Deiner Worte wärmt mein Herz, zieht mich näher zu Dir.

Befreit von meiner Passivität, erhebe ich mich und folge Dir.

Jetzt sind meine Augen geöffnet, mein Herz von voller Reue.

Bereit wiedergeboren zu werden, zu leben, wie Du verlangst.

Werde Deine Liebe erwidern, opfere alles, was ich bin,

bezeuge ganz fest, um zu trösten Dein Herz.

Deine Liebe hat mich aufgeweckt, werdʼ meine Pflicht erfüllen.

Dir treu bis zum Ende, werd’ hegen Deine Wünsche,

Deine Liebe erwidern, opfere alles, was ich bin,

bezeuge ganz fest, um zu trösten Dein Herz.

bezeuge ganz fest, um zu trösten Dein Herz.

aus „Folgt dem Lamm und singt neue Lieder“

Vorherig:Gott hat die besten Absichten

Nächste:Ich werde Gott ewig lieben

Dir gefällt vielleicht auch